[VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder HZ TV (ehem. Horizon TV) vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
zeroFIRE!
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 23.05.2021, 18:18
Bundesland: Baden-Württemberg

[VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von zeroFIRE! »

Hi,

Vodafone hat vor wenigen Tagen das analoge Radio-Signal endgütig eingestellt. Meine beiden analogen HiFi-Tuner
(Kenwood KT 6050 und DENON TU 1510AE) sind nun leider nutzlos.

Mir geht es (hauptsächlich) um das Signal 'Radio über DVB-C'. Das Signal DAB+ (falls im VF-Kabel vorhanden)
ist für mich nicht wichtig, weil es (ich glaube) nur sehr geringe Bitraten bietet.

Ich kenne eigentlich/momentan nur dieses Gerät, das zwischen Kabeldose und TV-Gerät geschaltet werden muss. Es wird auch sehr häufig genannt/empfohlen:

Vistron VT855-N
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... stron.html


Gibt es evtl. weitere Geräte, die Radio über DVB-C empfangen können ? Sie können gerne auch etwas mehr kosten... :)

Besten Dank !

Andy
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5827
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von Besserwisser »

Wenn du mit den UKW-Sendern aus deiner Region zufrieden bist,
dann kannst du an deine HiFi-Tuner auch eine UKW-Zimmerantenne anschließen.
Es reicht ein Antennenstecker mit ca. 75 cm Draht, der möglichst hoch gebändzelt wird.
Es gibt auch steckbare UKW-Antennen zum Ausziehen wie beim Kofferradio.

Damit kannst du die Sender empfangen, die in deiner Gegend auch mit einem Autoradio möglich wären.
Die Sender müssen natürlich neu gespeichert werden, weil sie auf anderen UKW-Frequenzen liegen.
Karl.
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von Karl. »

Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
zeroFIRE!
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 23.05.2021, 18:18
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von zeroFIRE! »

Ich hab zwei Geräte, die ich mit einer terrestrischen Antenne betreibe:

*) Kenwood CR-ST100S (neueste Genaration, DAB+, FM, Internet Radio)
*) DENON DRA-435R (vintage Receiver aus den 80ern, UKW über einfache Wurfantenne)

...ja, man kriegt noch 'n paar Sender terrestrisch rein... ...hier in meiner Ecke der Stadt rauscht es leider etwas. Der empfang war immer etwas schwierig... .
Ich wollte unbedingt digitales Radio aus dem Kabel beziehen: die Bitrates beim DAB+ (also terrestrisches digitales Radio) sind mir etwas *zu gering*.

Beim 'Radio über DVB-C' liegen die Bitraten allgemein (glaube ich) so bei ca. 800-900 kb/s, oder ? Kann Vodafone die Werte auch selbst/regional anpassen (senken) ?
Flole
Insider
Beiträge: 9858
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von Flole »

zeroFIRE! hat geschrieben: 15.01.2024, 01:36 Beim 'Radio über DVB-C' liegen die Bitraten allgemein (glaube ich) so bei ca. 800-900 kb/s, oder ?
Nö, eine "allgemeine" Regel gibt's dafür nicht, und bei Vodafone ist es maximal die Hälfte, teilweise auch "nur" 192 kbit/s. Das sagt aber natürlich so erstmal nichts aus, der Codec muss auch da berücksichtigt werden.
Karl.
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von Karl. »

Die AAC-LC Sender klingen bei Vodafone genauso bescheiden wie auf dem Astra...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14696
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von berlin69er »

Ich würde jetzt Nägel mit Köpfen machen und auf Internetradio umstellen! Damit ist man zum einen viel flexibler und zum anderen nicht darauf angewiesen, was ein Kabelanbieter, der eh nur noch Interesse an Internetfrequenzen hat einspeist.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
robert_s
Insider
Beiträge: 7280
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von robert_s »

berlin69er hat geschrieben: 15.01.2024, 07:49 Ich würde jetzt Nägel mit Köpfen machen und auf Internetradio umstellen! Damit ist man zum einen viel flexibler und zum anderen nicht darauf angewiesen, was ein Kabelanbieter, der eh nur noch Interesse an Internetfrequenzen hat einspeist.
Ein "Zwischenschritt" könnte auch sein, IP-taugliche Radios/Radioadapter die Streams von einer Fritz!Box Cable abrufen zu lassen, welche diese per DVB-C empfängt. Dann spart man sich die Anschaffung neuer DVB-C Tuner, die vielleicht tatsächlich nur noch eine begrenzte Lebenszeit haben. Wenn es dann kein DVB-C mehr geben sollte, stellt man die IP-Radios eben von den "lokalen" auf Internetstreams um.
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von Alan Smith »

Es gibt noch den Technisat Cablestar 100. Auch für die angeblich AAC-LC "untaugliche" Ausführung gibt es im WWW ein Update.
buckm
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 03.01.2024, 10:32
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] 'Radio über DVB-C': geeignete Tuner für HiFi Verstärker (Wegfall vom analogen Radio-Signal)

Beitrag von buckm »

Um hier noch etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Habe die vergangen Tage viele TechniSat CableStar 100 und Vistron VC 855-N installiert und kann da vielleicht mehr dazu sagen.

Wer kein Wandler will, greift zum TechniSat CableStar 400 oder eine anlage ohne Chinch-, Line-, S-PDIF- oder Lichtleitereingang hat.

Wenig Platz im Regal, kein TV an der Dose angeschlossen, keine Ahnung welche Dose installiert ist, Lichtleiter verwenden möchte oder man möchte einfach ein großes Display: Vistron VC 855-N
Vorteile:
- Favoriten und alle Radiosender sind keine getrennten Menüs, um einen Sender als Favorit zu setzen, einfach lang die gewünschte Taste auf der FB gedrückt halten, zum Aufrufen kurz drücken
- Solange es im Standby ist, kann man das Kabelsignal durchschleifen da es ein Ein und Ausgang hat
- Große Anzeige und kompakte Bauform
- Es wird kein einmal USB-Stick des Herstellers für ein SU benötigt
Nachteil:
- Es wird an der TV Buchse angeschlossen, darum auch durchschleiffähig

Warum TV Buchse fragen sich bestimmt welche, weil die digitalen Radiosender auf der gleichen Frequenz liegen wie die TV Sender (sind schließlich auch die gleichen Radiosender wie der Fernseher/Receiver findet), was bedeutet die liegen zwischen 330 und 610 MHz, es gibt aber viele Dosen die am Radio-Anschluss nur 88-108 MHz durchlassen, wie beispielsweise eine Kathrein ESD 64, nur sogenannte Breitbanddosen lassen die benötigten Frequenzen auf beiden Buchsen raus.

Größe des Wandlers egal, Dose bekannt, getrennte Favoriten und Radioliste, S-PDIF über Chinchstecker oder Bastelabenteuer? Dann reicht der CableStar 100
Vorteil:
- Es kann nur ein Favorit eingestellt werden und wenn man in den Favoritenmodus wechselt, kommt auch nur dieser eine Sender, optimal für Verwandte/Kunden die gerne etwas verstellen, ist wie der Hotelmodus am Fernseher
- 1 Favoritspeicherplatz mehr als der Vistron
- Kann an ein bestehendes verbautes Kabel für Radioempfang angeschlossen werden
Nachteile:
- Favoriten können nur im Favoritenmodus per Zahl aufgerufen werden
- Benötigt Breitbanddose oder T-Stück an TV Buchse wenn Dose nur 88-108 MHz durchlässt, nachteil T-Stück an Beispiel axing TVE 1-01 (gibt es offiziell nicht mehr): SWR BW HD Signal stört. Kupplung für TV Buchse im Lieferumfang enthalten.