Feste IP

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 9825
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

RickX hat geschrieben: 14.01.2024, 17:34 Wenn der Anschluss über ein Modem läuft, macht es ja auch wenig Sinn, die Fritzbox stromlos zu machen.
Dann müsste man das Modem abschalten...
Womit wir wieder am Anfang wären..... Wie bekommt der DHCP Server mit, dass das Modem noch läuft wenn der Router abgeschaltet ist, und somit das Lease abläuft? Das Modem abzuschalten macht in diesem Zusammenhang 0 Sinn.
robert_s
Insider
Beiträge: 7276
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Feste IP

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 14.01.2024, 20:30
RickX hat geschrieben: 14.01.2024, 17:34 Wenn der Anschluss über ein Modem läuft, macht es ja auch wenig Sinn, die Fritzbox stromlos zu machen.
Dann müsste man das Modem abschalten...
Womit wir wieder am Anfang wären..... Wie bekommt der DHCP Server mit, dass das Modem noch läuft wenn der Router abgeschaltet ist, und somit das Lease abläuft? Das Modem abzuschalten macht in diesem Zusammenhang 0 Sinn.
Hm? Ist der Verlust der DOCSIS-Verbindung nicht genau DER Trigger, um die über dieses Modem vergebenen DHCP-Leases aufzuräumen? Schließlich kann es ja keinen Datenverkehr mehr von/zu diesen MAC-Adressen geben...
Flole
Insider
Beiträge: 9825
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

Nein, das CMTS sendet nicht plötzlich irgendwelche "gefälschten" DHCP Release requests an den DHCP Server (das müsste dann ja auch diverse Informationen vorhalten um es korrekt "zusammenzusetzen"). Es gibt das ganz klassische Timeout des Leases (bei VFKD nach spätestens einer Stunde). So kann man das Modem neu starten und ein Renew senden, und es wird korrekt beantwortet, das Lease muss also gültig sein.
robert_s
Insider
Beiträge: 7276
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Feste IP

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 14.01.2024, 23:36 Nein, das CMTS sendet nicht plötzlich irgendwelche "gefälschten" DHCP Release requests an den DHCP Server (das müsste dann ja auch diverse Informationen vorhalten um es korrekt "zusammenzusetzen").
Die Information, welche MAC-Adressen alle zu einem Kabelmodem gehören, muss es doch sowieso vorhalten. Dann könnte es prinzipiell bei einem Verbindungsverlust doch die Liste an den DHCP schicken a la "vergiss die mal"...
Flole hat geschrieben: 14.01.2024, 23:36 Es gibt das ganz klassische Timeout des Leases (bei VFKD nach spätestens einer Stunde). So kann man das Modem neu starten und ein Renew senden, und es wird korrekt beantwortet, das Lease muss also gültig sein.
D.h. ein böswilliger Angreifer könnte prinzipiell ein Bridge-Kabelmodem pausenlos powercyclen und sich nach jeder Registrierung mit einer Random MAC-Adresse per DHCP eine IP-Adresse holen, und so den DHCP-Pool zumindest vorübergehend etwas austrocknen...?
Flole
Insider
Beiträge: 9825
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben: 14.01.2024, 23:46
Flole hat geschrieben: 14.01.2024, 23:36 Nein, das CMTS sendet nicht plötzlich irgendwelche "gefälschten" DHCP Release requests an den DHCP Server (das müsste dann ja auch diverse Informationen vorhalten um es korrekt "zusammenzusetzen").
Die Information, welche MAC-Adressen alle zu einem Kabelmodem gehören, muss es doch sowieso vorhalten. Dann könnte es prinzipiell bei einem Verbindungsverlust doch die Liste an den DHCP schicken a la "vergiss die mal"...
Dann wäre es ja ein extra "Kommunikationschannel' außerhalb des DHCP Protokolls. Erinnerst du dich an das "Feature" (wir nennen es "den Bug") mit den Multipart Messages bei Harmonic CMTS der dafür sorgte, dass 3.0 Modems nicht alle 32 Kanäle bekommen? "Das braucht man nicht" war da die Aussage. Wo deine Idee dann auf der Prioritätenliste landet kannst du dir vorstellen. Der Server muss es auch unterstützen, also musst du alle Hersteller dazu bringen dein Protokoll umzusetzen/zu implementieren....
robert_s hat geschrieben: 14.01.2024, 23:46
Flole hat geschrieben: 14.01.2024, 23:36 Es gibt das ganz klassische Timeout des Leases (bei VFKD nach spätestens einer Stunde). So kann man das Modem neu starten und ein Renew senden, und es wird korrekt beantwortet, das Lease muss also gültig sein.
D.h. ein böswilliger Angreifer könnte prinzipiell ein Bridge-Kabelmodem pausenlos powercyclen und sich nach jeder Registrierung mit einer Random MAC-Adresse per DHCP eine IP-Adresse holen, und so den DHCP-Pool zumindest vorübergehend etwas austrocknen...?
Es geht auch auf anderen wegen und viel effektiver, MaxCPE wird nur auf dem Modem durchgesetzt. Deine Idee scheitert an der langen Boot-Zeit des Modems, die 1-2 Minuten (ich glaube sogar länger) begrenzen die IPs die du abgreifen kannst auf maximal 30-60. Spätestens wenn man es so übertreibt, dass der Pool leer ist fällt es auf, und wenn Vodafone einem dann das Modem offline nimmt weiß man warum.
Mike11
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2021, 10:59
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Feste IP

Beitrag von Mike11 »

Hat sich da nochmal was verändert ?

Mittlerweile hab ich schon 11 Tage die selbe IP.

Ist das eigentlich überall so derzeit?