[VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 7276
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von robert_s »

Besserwisser hat geschrieben: 13.01.2024, 11:27 Zu Analogzeiten konnte man die Programme an den Filterflanken teilweise noch mit leichten Qualitätseinschränkungen gucken.
Bei Digitalprogrammen wird das nicht mehr so einfach funktionieren.
Hat auch mit Digitalprogrammen funktioniert, als bei mir noch eine Bandsperre drin war. Das kriegt man mit einer passiven analogen Bandsperre gar nicht hin, dass man einen DVB-C Kanal komplett wegfiltert, den benachbarten EuroDOCSIS 3.0 Kanal aber mit voller Qualität durchlässt.

Aber Vodafone könnte das mit einer passenden Kanalbelegung belanglos machen: Die FTA-Programme in den "Kernbereich" der Bandsperre legen, und an den "Rändern" nur verschlüsselte Programme verbreiten. Dann ist es egal, dass die Kanäle im Randbereich für jeden empfangbar sind.
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von Alan Smith »

und wie funktioniert die Sperre bei in Reihe geschalteten Antennen/Multimediadosen?
Karl.
Insider
Beiträge: 6873
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von Karl. »

Der Sperrfilter wird bereits am Abgang des Abzweigers eingebaut und nicht vor das Modem...
robert_s hat geschrieben: 13.01.2024, 18:28 Aber Vodafone könnte das mit einer passenden Kanalbelegung belanglos machen: Die FTA-Programme in den "Kernbereich" der Bandsperre legen, und an den "Rändern" nur verschlüsselte Programme verbreiten. Dann ist es egal, dass die Kanäle im Randbereich für jeden empfangbar sind.
Du sollst auch kein Sky ohne Kabelanschluss Vertrag gucken...

Die Hauptprogramme liegen bereits im Bereich 330-470 MHz, weil in den unausgebauten Netzen nur dieser Bereich genutzt wird...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 9825
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von Flole »

Caro hat geschrieben: 13.01.2024, 17:58 ich möchte zb nach Waipu TV und Co wechseln und von Vodafone nur noch das Internet sowie das Telefon behalten.

....

in der Garage oder mein kleiner Schuppen habe ich meistens über den VLC Player N-TV an.
Dann machst du den Sender einfach anstelle über VLC zukünftig über waipu an, und es gibt keinen Ärger und keine Probleme und du nutzt auch nichts, was du nicht nutzen darfst. Ist doch nichts einfacher als das.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5815
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von Besserwisser »

Wozu Waipu?

Nimm einfach den Livestream:

https://www.n-tv.de/mediathek/livestrea ... 11936.html

:fahne:
Caro
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 24.10.2020, 14:40
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Fritzbox TV ohne KabelTV Vertrag ?

Beitrag von Caro »

zu Waipu,
das war nur ein Beispiel.

Und das es ein Livestream gibt wusste ich nicht.

kenne das nur über der Fritzbox, VLC und der m3u Datei.