Feste IP

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1043
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Feste IP

Beitrag von Skykeeper »

Hä was bitte? Die DHCP anfrage stellt das Modem und nicht der Router, der Router hat einen internen DHCP Server für die privaten Geräte und verteilt private IP Adressen.
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

Und woher bekommt der Router seine (externe) IP Adresse? Oder welche nutzt er als Source-IP für Datenpakete in Richtung Internet?
Benutzeravatar
Blue7
Kabelexperte
Beiträge: 825
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Feste IP

Beitrag von Blue7 »

Ich hatte das Thema ja Ende letzten Jahres und das einzige was half nach 2 Tage Kampf war die Fritzbox/Router länger als 12 besser 14 Stunden stromlos/Internetlos zu machen. Erst dann wird der Fritzbox eine neue IP von Vodafone zugeteilt.
Fritzbox Neu starten oder Button Neu Verbinden bringt schon lange nichts mehr. Man bekommt von Vodafone immer wieder die selbe IP zugewiesen.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1043
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Feste IP

Beitrag von Skykeeper »

@Flole
Ach du meine Güte du hast ja gar keine Ahnung von IP Technik.
Das Modem kommuniziert mit dem CMTS und bekommt natürlich auch die öffentliche IP vom DHCP Server zugewiesen, der Router kommuniziert mit dem Modem ganz normal über die interne IP des Modems und der internen IP des Routers, der Router selbst verteilt über einen eigenen DHCP Server interne Adressen an die Endgeräte.

Alter das ist Informatik Grundkurs so was sollte man eigentlich wissen, gerade wenn man gerne einen auf ach so schlau macht wie du!
Blue7 hat geschrieben: 10.01.2024, 23:16 Fritzbox Neu starten oder Button Neu Verbinden bringt schon lange nichts mehr. Man bekommt von Vodafone immer wieder die selbe IP zugewiesen.
Bei mir funktioniert das problemlos!
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

Skykeeper hat geschrieben: 10.01.2024, 23:52 @Flole
Ach du meine Güte du hast ja gar keine Ahnung von IP Technik.
Das Modem kommuniziert mit dem CMTS und bekommt natürlich auch die öffentliche IP vom DHCP Server zugewiesen, der Router kommuniziert mit dem Modem ganz normal über die interne IP des Modems und der internen IP des Routers, der Router selbst verteilt über einen eigenen DHCP Server interne Adressen an die Endgeräte.

Alter das ist Informatik Grundkurs so was sollte man eigentlich wissen, gerade wenn man gerne einen auf ach so schlau macht wie du!
Peeeeeeinlich, genau so funktioniert es im Bridge Modus nicht, das ist gerade der Punkt des Bridge Modus, man will Doppel-NAT verhindern.... Der Router hat eine externe IP, das Modem leitet nur durch. Setzen, 6.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1043
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Feste IP

Beitrag von Skykeeper »

Ach du kacke, das hier ist keine PPPoE Verbindung!
Wie soll bitte der Router mit dem CMTS kommunizieren? Außerdem was soll der Router mit einer öffentlichen IP anfangen?
Vielleicht solltest du auch mal lernen was ein NAT ist!

Aber ehrlich ich bin hier raus, mit dir zu diskutieren macht aus Erfahrung keinen Sinn, da du nur Bullshit schreibst und dann darauf beharrst recht zu haben.
Daher viel spaß noch!
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Feste IP

Beitrag von Flole »

Skykeeper hat geschrieben: 11.01.2024, 00:07 Ach du kacke, das hier ist keine PPPoE Verbindung!
Stimmt, wir tunneln nichts.
Skykeeper hat geschrieben: 11.01.2024, 00:07 Wie soll bitte der Router mit dem CMTS kommunizieren?
Schätzungsweise per Ethernet durch das Modem. Eine andere Möglichkeit gibt's ja nicht.
Skykeeper hat geschrieben: 11.01.2024, 00:07 Außerdem was soll der Router mit einer öffentlichen IP anfangen?
Datenpakete senden und empfangen.
Skykeeper hat geschrieben: 11.01.2024, 00:07 Vielleicht solltest du auch mal lernen was ein NAT ist!
Ich befürchte das wirst du gleich versuchen zu erklären....
Skykeeper hat geschrieben: 11.01.2024, 00:07 Aber ehrlich ich bin hier raus, mit dir zu diskutieren macht aus Erfahrung keinen Sinn, da du nur Bullshit schreibst und dann darauf beharrst recht zu haben.
Daher viel spaß noch!
Also ich sehe hier nur einen der Bullshit schreibt, und das bin nicht ich.
why_not
Fortgeschrittener
Beiträge: 103
Registriert: 02.05.2022, 12:25

Re: Feste IP

Beitrag von why_not »

Einfach etwas kaufen das nicht so kastriert ist wie eine Fritzbox, dann kann man das Modem per script neustarten und die mac des wan interface neu auswürfeln lassen. So sollte man immer eine neue IP bekommen wenn man das denn will.
Hoppelhase
Kabelexperte
Beiträge: 589
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Feste IP

Beitrag von Hoppelhase »

Fällt das Modem beim Wechsel der MAC-Adresse nicht aus dem System?
Karl.
Insider
Beiträge: 6874
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Feste IP

Beitrag von Karl. »

Nicht die Modem IP, sondern die WAN IP des Routers ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: