DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 6589
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von robert_s »

Besserwisser hat geschrieben: 23.06.2022, 15:05 Da bin ich ganz bei dir.
Aber es können eben nicht alle Abzweiger sofort ausgebuddelt werden.
Das kann keiner bezahlen.
Wie ist denn das mit Bodenschächten? Bei mir ist die Straße mit Bodenschächten gesäumt, vor jedem Haus einer (und meinem sogar 2 8)). Vor 2 Jahren haben hier mal Techniker den am Anfang der Straße geöffnet, um den Abzweiger zu tauschen. Aber auch nur den einen. Kann ich nun davon ausgehen, dass alle anderen schon "aktuell" sind, oder ist es schon zu teuer, nur die Bodenschächte zu öffnen, um die alle zu tauschen?
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 349
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Edd1ng »

robert_s hat geschrieben: 23.06.2022, 16:43
Besserwisser hat geschrieben: 23.06.2022, 15:05 Da bin ich ganz bei dir.
Aber es können eben nicht alle Abzweiger sofort ausgebuddelt werden.
Das kann keiner bezahlen.
Wie ist denn das mit Bodenschächten? Bei mir ist die Straße mit Bodenschächten gesäumt, vor jedem Haus einer (und meinem sogar 2 8)). Vor 2 Jahren haben hier mal Techniker den am Anfang der Straße geöffnet, um den Abzweiger zu tauschen. Aber auch nur den einen. Kann ich nun davon ausgehen, dass alle anderen schon "aktuell" sind, oder ist es schon zu teuer, nur die Bodenschächte zu öffnen, um die alle zu tauschen?
Wenn die alle in Schächten liegen, hast du quasi die besten Voraussetzungen.
Leider ist das aber eher weniger die Regel sondern sie liegen im Boden.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Flole
Insider
Beiträge: 7062
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Flole »

Nur die besten Voraussetzungen bringen einen nicht weiter wenn VF sie nicht nutzen will (wobei die besten Voraussetzungen wohl diejenigen mit Fibernode im Gebäude haben, da könnte man es quasi sofort umstellen wenn man will).
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Besserwisser »

Meistens sind die Schächte jetzt im Zuständigkeitsbereich der Telekom,
weil dort beide Unternehmen ihre Muffen/Abzweiger drin liegen haben.

Wir müssen extra jedesmal einen Aufpasser von der Telekom bestellen, der dann mit in das Loch guckt,
dass wir bei unseren Reparaturarbeiten nicht das andere Netz beschädigen.

In Schächten wird gleich gar nicht alles auf einmal gewechselt, weil man ja jederzeit im Bedarfsfall schnell ran kommt.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Besserwisser »

Wenn Straßen grundhaft ausgebaut werden, dann werden die Abzweiger gleich mit gewechselt.
Voraussetzung dafür ist, dass Vodafone die Baustelle bekannt ist und der Wechseltermin dann nicht verpennt wird.
Einige Bauleiter melden sich auch selbständig, wenn ein Erdabzweiger bei Tiefbauarbeiten mit freigelegt wurde.
Da kommt es dann darauf an, wie schnell der Informationsfluss zum Komplexdienstleister ist.

Wenn schon wieder zu ist, dann Pech gehabt.
Die warten nicht auf VF.
Flole
Insider
Beiträge: 7062
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 23.06.2022, 22:05 Einige Bauleiter melden sich auch selbständig, wenn ein Erdabzweiger bei Tiefbauarbeiten mit freigelegt wurde.
Das sind diejenigen, die vorher eine Planauskunft eingeholt haben, die Kabelschutzanweisung gelesen, verstanden und für wichtig genug erachtet haben um sie zu befolgen....
Benutzeravatar
Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 367
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Rocko »

Irgendwie habe ich das Gefühl, das FTTH eher bei mir liegt, als das Vodafone mit 1200 MHz startet :D

Vermutlich wird Kabel Internet zukünftig auch eher die "billigere" Alternative zu echtem FTTH sein, wie auch jetzt schon vs. Glasfasertarife bzw. VDSL (Kostet ja meist gleich bei 250 Mbit)
DarkStar
Insider
Beiträge: 8930
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von DarkStar »

Bevor VF das macht können sie gleich Glasfaser bis in den Keller legen und von dort dann auf Koxial wandeln um die Hausverkabelung weiterzubenutzen.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 414
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von SenfKabelHer »

Da sich GPON gegen PtP/AON durchgesetzt hat ist klar, dass auch in Zukunft der Preis das wichtigste Argument am Markt sein wird. Die ftth Buden müssen erstmal Baukosten und Renditeerwartungen der hedge funds wieder reinholen. Je mehr ftth an "Neuigkeitswert" verliert und alltäglich wird desto mehr werden Verbraucher nüchtern Preise vergleichen.
Ich glaube schon, dass VF fest damit rechnet, dass die wenigen aber sehr sehr trafficstarken Poweruser wo immer möglich zu ftth wechseln und sie für den großen Rest mit den Kapazitäten noch eine kleine Ewigkeit auskommen, mit vergleichsweise wenigen Investitionen. Und zu entsprechend günstigen Preisen.

Für den Endkunde ist es jedenfalls nur von Vorteil wenn er am Wohnort ggf. mehr als ein Breitbandnetz zur Auswahl hat. Konkurrenz belebt das Geschäft. Und ich kenne ein kleines Unternehmen um die Ecke das einen ftth und VF Vertrag hat und per LAN Hardware wird die Last auf beide verteilt und Störungen, Ausfälle auf einem Anschluss merken sie gar nicht, weil der andere das dann kompensiert. Quasi nahezu 100% Verfügbarkeit von WAN dadurch. Auch sowas ist für digitale Infrastruktur in Zukunft ja zunehmend wichtig.
Flole
Insider
Beiträge: 7062
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Flole »

SenfKabelHer hat geschrieben: 24.06.2022, 10:00 Und ich kenne ein kleines Unternehmen um die Ecke das einen ftth und VF Vertrag hat und per LAN Hardware wird die Last auf beide verteilt und Störungen, Ausfälle auf einem Anschluss merken sie gar nicht, weil der andere das dann kompensiert. Quasi nahezu 100% Verfügbarkeit von WAN dadurch. Auch sowas ist für digitale Infrastruktur in Zukunft ja zunehmend wichtig.
Habe ich ebenfalls so ähnlich, nur bei Störungen bekomme ich eine Email und kann dann sehen welcher Anbieter Mist gebaut hat (und das ist leider häufig derselbe und teurere). Aber vielleicht gibt es ja irgendwann mal andere Anbieter hier die ebenfalls FTTH anbieten, in den Nachbarorten haben jedenfalls andere ausgebaut die zumindest für mich deutlich attraktivere Tarife im Angebot haben, bringt mir hier allerdings natürlich aktuell nichts.