[VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

[VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Hallo,

ich nutze das TC4400-EU mit der Firmware 70.12.43-190628 seit Juni 2021 und war sehr zufrieden. Ich hatte immer die volle Geschwindigkeit und nie Paketverluste. Seit 2 Wochen (ab dem 23.12.) habe ich aber - ohne irgendeine Veränderung meinerseits - sehr häufig starke Paketverluste, teilweise bis zu 60 %.

Wenn ich das Modem neu starte, kommen sofort alle Pakete an und das hält ein paar Stunden. Danach beginnen die Paketverluste erneut und hören entweder nach 1-2 Stunden von alleine auf oder teilweise erst, sobald ich das Modem neu starte. Das ist immer reproduzierbar und sobald das Problem auftritt, hilft ein Neustart des Modems in jedem Fall.

Mit dem Vodafone-Modem von Arris (exakt selbe Position im Rack, selbes Kabel etc.), konnte ich die Paketverluste auch nach 3 Tagen nicht reproduzieren. Daher scheint es am TC4400 zu liegen und Vodafone konnte mir natürlich nicht helfen.

Meine Down- und Upstreamwerte sehen, soweit ich es beurteilen kann, in Ordnung aus. Ich habe sie als Anhang beigefügt, genau wie Screenshots meiner Ping-Tests und des Event Logs des Modems. Der Ping-Test war vom 29.12. und die anderen Screenshots sind von gestern, das Problem ist aber immer identisch. Es sind "uncorrectable Codewords" zu sehen, aber ich weiß nicht, ob das zuvor, als ich keine Probleme hatte, nicht auch schon so war. Das Vodafone-Modem zeigt mir diese gar nicht erst an.

Auf einem älteren Screenshot meiner Upstream-Werte von vor einigen Monaten sah ich, dass es hier den OFDMA-Kanal mit der ID 10 noch nicht gab. Möglicherweise hängt es mit der angekündigten Erhöhung der Upload-Bandbreite zusammen (siehe https://www.golem.de/news/pilotregionen ... 61833.html) und Vodafone hat diesen Kanal dazu geschaltet.

Das würde auch zu manchen Posts passen, die ich hier und auf anderen Websites finden konnte. Da das Problem bei mir nur mit dem TC4400 auftritt die Frage an euch: Habt ihr seit kurzem ähnliche Probleme und weiß jemand, ob das Update auf die Version 70.12.44-200921 hilft? Laut Werner beinhaltet es folgende Änderungen und immerhin kommt darin "Modem unable to come online with OFDMA multi-IUC" vor:
CVE-2019-19494 - Cable Haunt vulnerability
CVE-2020-7223 - Mongoose the underlying webserver vulnerability
[TC4400GEN-4090] [WWCTS-5415] Addressed ping issue by implementing the tchCmIcmpRateLimit Mib.
[TC4400GEN-4158] Modem unable to come online with OFDMA multi-IUC
[TC4400GEN-4163] Disable Spectrum analyzer GUI by default and control its access via cmSpectrumAnalysisEnable MIB
NOTE: The user password for webGUI is changed to “password”. The admin credentials remain the same.
Vielen Dank im Voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
j.mue
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2010, 17:33

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von j.mue »

Hi,
Ich habe ähnliche Werte und Phänomene. Es gab meist so 30 Minuten lang gar keinen Paketdurchsatz. Und zuletzt kam das TC4400 nicht mehr online. hatte noch die .40 Firmware. Habe es gerade zum Upgrade auf .44 eingeschickt und kann sicherlich demnächst mal berichten.

Bin mir unsicher, ob nicht der ODFM im Upstream schon etwas länger da ist. Wo hasgt du das Changelog zur Firmware gefunden? Danke!
Think Broadband Quality Monitoring
VfKDG 1000/50
Tc4400 @ casa in DD
Speedtest Result
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

j.mue hat geschrieben: 07.01.2022, 09:03 Hi,
Ich habe ähnliche Werte und Phänomene. Es gab meist so 30 Minuten lang gar keinen Paketdurchsatz. Und zuletzt kam das TC4400 nicht mehr online. hatte noch die .40 Firmware. Habe es gerade zum Upgrade auf .44 eingeschickt und kann sicherlich demnächst mal berichten.

Bin mir unsicher, ob nicht der ODFM im Upstream schon etwas länger da ist. Wo hasgt du das Changelog zur Firmware gefunden? Danke!
Danke für die Rückmeldung! Als es am 23.12. anfing, hatte ich auch einen Totalausfall und habe nach über 30 Minuten das Modem neu gestartet. Seitdem waren es i.d.R. "nur" sehr hohe Paketverluste, aber zwischendurch kam es auch mal vor, dass einige Minuten gar keine Pakete mehr durchkamen.

Als ich am 23.12. bei Vodafone in der Störungshilfe online geschaut habe, stand dort interessanterweise, dass es eine Netzstörung gibt, von der ich betroffen sei (Totalausfall). Ich habe verschiedene Adressen im Umkreis von bis zu 70 km eingegeben und überall wurde diese Störung angezeigt. Deswegen hatte ich da noch die Hoffnung, dass es eine netzseitige Störung ist. Am 27.12. kam die Info, dass die Störung behoben sei, aber es hat sich bei mir nichts geändert.

Wenn du nach dem Update auf Version .44 berichten könntest, wäre das wirklich super - vielen Dank schon mal! Die Changelog-Infos habe ich von der Werner GmbH bekommen, nachdem ich per E-Mail fragte, ob das Problem bekannt ist. Mir wurde geschrieben, dass es mehrere Kunden gab, die in der vergangenen Woche (KW 51) ähnliches meldeten. Leider weiß ich auch nicht, seit wann der OFDMA-Kanal im Upstream zu sehen war, weil ich selten nachgeschaut habe, da ich sonst nie Probleme hatte. Immerhin habe ich noch den alten Screenshot von Ende Juni als Vergleich gefunden.
Higgins12
Fortgeschrittener
Beiträge: 189
Registriert: 05.08.2011, 10:33

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von Higgins12 »

Die gleichen Aussetzer hatte ich auch etwa zur selben Zeit. Hoher Ping, keine Daten etc. obwohl das TC4400 ständig gesynct war. Dann einen Totalausfall für mehrere Stunden und seit dem geht eigentlich wieder alles ohne Probleme. Upstream Channel das gleiche wie bei Dir aber kann auch nicht sagen wie es vorher war.
Firmware: 70.12.42-190604
Bildschirmfoto 2022-01-07 um 22.30.09.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Higgins12 hat geschrieben: 07.01.2022, 22:31 Die gleichen Aussetzer hatte ich auch etwa zur selben Zeit. Hoher Ping, keine Daten etc. obwohl das TC4400 ständig gesynct war. Dann einen Totalausfall für mehrere Stunden und seit dem geht eigentlich wieder alles ohne Probleme. Upstream Channel das gleiche wie bei Dir aber kann auch nicht sagen wie es vorher war.
Firmware: 70.12.42-190604
Danke für die Antwort, dann muss es wohl kürzlich wirklich Änderungen seitens Vodafone gegeben haben. Bei mir treten die Paketverluste leider immer noch auf, aber schwanken aktuell. Mal sind es für einige Stunden "nur" ca. 3-5 % Paketverlust, mal aber in einem ähnlichen Zeitraum 15 bis 20 %. Das ist unabhängig von Stoßzeiten und tritt sogar unter der Woche nachts auf.

Bis Dezember hatte ich solche Probleme nicht, daher nutze ich seit Ende Dezember noch immer meinen Telekom VDSL-Anschluss (Multi-WAN) und warte vermutlich erst einmal die Rückmeldung von @j.mue nach dem Firmware-Update ab. Wenn sich das Ergebnis vielversprechend anhört, werde ich mein Modem zum Updaten einschicken. Bis dahin sind es zwar nur 100 MBit/s statt 1 GBit/s, aber dafür eine sehr stabile Verbindung :D
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Kleiner Nachtrag: Jetzt hatte ich gerade beispielsweise wieder einen kompletten Paketverlust für 10 Sekunden (siehe Screenshot) und das mehrmals mit kurzen Abständen dazwischen. Die Pakete zur 8.8.8.8 route ich weiterhin über meinen Vodafone-Anschluss, damit ich die Verbindungsstabilität parallel darüber testen kann. Der Ping-Test zu meinem Vodafone-Gateway führte zur selben Zeit auch zu Timeouts. Es ist nicht nur der Ziel-Hop, sondern schon der erste nach meinem Router (Vodafone-Gateway).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Ich habe gerade, nachdem das TC4400 nun 3 Tage lang durchlief, wieder den Pingplotter laufen lassen und interessanterweise treten die Paketverluste, die heute jeweils ca. 10 Sekunden dauern, sehr regelmäßig auf - ziemlich genau alle 2 bis maximal 3 Minuten. Seit ca. 19:13 Uhr sind diese Ausfälle plötzlich etwas kürzer geworden, treten aber immer noch im gleichen Intervall auf. Den Screenshot davon habe ich angehängt.

Ich beobachte das weiter und bin gespannt, wie sich das entwickelt. Bei meinem Telekom VDSL-Anschluss habe ich zur 8.8.8.8 jedenfalls eine permanente Latenz zwischen 9 und 10 ms und keinen einzigen Paketverlust innerhalb von 24 Stunden (selber Router). Dass es nicht an meiner Hardware hinter dem TC4400 liegen kann, war mir aber schon von Anfang an klar.

Edit (20:17 Uhr): Ich habe vom Test per VDSL mit dem Pingplotter (selber Router, 30 Minuten Zeitraum) auch mal einen Screenshot beigefügt (2. Screenshot).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Mein TC4400 ist nun seit 6 Tagen eingeschaltet und in den letzten Tagen hatte ich keine Tests mehr durchgeführt, da ich einfach meinen Telekom-Anschluss genutzt und abgewartet habe. Vor 20 Stunden habe ich allerdings wieder auf Vodafone umgeschaltet und auch einen Ping-Test gestartet. Bisher gab es keinen einzigen Paketverlust. Außerdem fiel mir auf, dass das Event Log des TC4400 gar nichts mehr anzeigt, also auch keine Fehler.

Die Downstream-Werte haben sich fast nicht verändert und im Upstream ist noch immer der OFDMA-Kanal zu sehen. Allerdings ist das "Transmit Level" dort - zumindest jetzt aktuell - niedriger als noch vor 1-2 Wochen. Screenshots davon habe ich angehängt.

Noch habe ich kein Firmware-Update durchführen lassen. Ich beobachte das weiter, vielleicht wurde das Problem seitens Vodafone - wie auch immer - gelöst. Ich habe auf meiner Seite jedenfalls überhaupt nichts verändert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Abschließendes Fazit: Nun ist meine Vodafone Internetverbindung schon seit 67 Stunden unterbrechungsfrei. Somit muss Vodafone definitiv irgendetwas geändert haben, was diese Störung beseitigt hat. Der OFDMA-Kanal im Upstream ist noch immer vorhanden. Ich denke, dass ich das Modem-Update auf die .44er Firmware trotzdem demnächst machen lasse - schaden kann es ja nicht.

@j.mue: Du kannst natürlich trotzdem gerne berichten, ob das Problem bei dir nun auch nicht mehr besteht. Das würde mich mal interessieren
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Ergänzung: Da habe ich mich nach den fast 70 Stunden wohl zu früh gefreut... Die 5 bis 10-sekündigen Paketverluste im Abstand von etwa 2 Minuten treten jetzt plötzlich wieder auf, ohne dass ich irgendetwas geändert oder neu gestartet habe. Interessanterweise ist das Event Log des TC4400 noch leer. Ich denke, das Update werde ich definitiv installieren lassen. Umso mehr bin ich auf eine Rückmeldung von @j.mue gespannt.