Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Higgins12
Fortgeschrittener
Beiträge: 189
Registriert: 05.08.2011, 10:33

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Higgins12 »

Da dort eine 10.x iPV4 steht nehme ich mal an, dass es noch nicht freigeschaltet ist.

https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_ser ... ne_geraete
moonraker46
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2021, 22:22
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von moonraker46 »

Achtung: Nutz bitte keine gebrauchten Router, die von uns oder anderen Betreibern schon einmal aktiviert wurden. Diese Geräte haben eine bestimmte Software (Firmware) und sind deshalb im Sinne der Router-Freiheit ungeeignet.
Ist das wirklich so, dass gebraucht gekaufte TC4400 nicht funktionieren sollen?
Flole
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole »

Nein, die meinen eigentlich entwendete Leihgeräte.

Die 10.x IP ist die IP des Modems im Management-Netz, das sagt nichts darüber aus ob das Gerät aktiviert ist oder nicht. Da müsste man sich schon die IP anschauen die dem Client dahinter zugewiesen wird.
robert_s
Insider
Beiträge: 6539
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 01.12.2021, 01:08 Nein, die meinen eigentlich entwendete Leihgeräte.

Die 10.x IP ist die IP des Modems im Management-Netz, das sagt nichts darüber aus ob das Gerät aktiviert ist oder nicht. Da müsste man sich schon die IP anschauen die dem Client dahinter zugewiesen wird.
Wäre mir neu, dass aktivierte Eigengeräte bei VFD eine private IPv4 bekämen. Ich kenne das nur bei nichtaktivierten Eigengeräten oder bei Leihgeräten für die Telefonie...
Flole
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole »

Kommt auf das Endgerät an, einige bekommen eine IPv6, einige eine IPv4. Wovon das abhängig ist weiß ich aber nicht.
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

ganz einfach :) Im VF West Gebiet wird für aktivierte Kabelmodems/-Router IPv4 als Management Adressen eingesetzt, bei VF KD ist es IPv6.

Die IPv4 Adresse bei moonraker46 bedeutet, wie Higgins bereits geschrieben hat, dass das Gerät noch nicht aktiviert ist.

@moonraker46: Bitte mal direkt einen Rechner ans Kabelmodem hängen und darauf achten, dass beim Rechner die IP-Adresse und der verwendete DNS-Server automatisch bezogen werden. Nach einem Gerätewechsel unbedingt das Kabelmodem neu starten und nochmals versuchen zu aktivieren.
Flole
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole »

Tom_123 hat geschrieben: 01.12.2021, 04:04 ganz einfach :) Im VF West Gebiet wird für aktivierte Kabelmodems/-Router IPv4 als Management Adressen eingesetzt, bei VF KD ist es IPv6.
Ne, bei VFKD gibt es auch Geräte die IPv4 nutzen. Hier ist ganz sicher schon immer (VF)(K)D zuständig. Vielleicht hängt das vom Gerät ab oder vom Tarif.....
moonraker46
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2021, 22:22
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von moonraker46 »

Tom_123 hat geschrieben: 01.12.2021, 04:04 @moonraker46: Bitte mal direkt einen Rechner ans Kabelmodem hängen und darauf achten, dass beim Rechner die IP-Adresse und der verwendete DNS-Server automatisch bezogen werden. Nach einem Gerätewechsel unbedingt das Kabelmodem neu starten und nochmals versuchen zu aktivieren.
Danke für den Tipp! Damit konnte ich das TC4400 problemlos über https://kabelmodemaktivieren.vodafone.de selbst aktivieren. Habe eine IPv4 188.X.X.X bekommen.

Das TC4400 ist im Speedtest auf jeden Fall performanter als die Vodafone Station (Bridged) und die FB 6660 (Bridged).
a3ecc1b7-7bd9-47df-973b-9fce7d14a1b9.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geg0r
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2021, 13:58

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Geg0r »

Hallo zusammen,

ich verzweifel gerade ein wenig,

Vorgestern auf einmal kein Internet.
Gestern kam der Techniker hat nach dem HÜP ein Kabel getauscht und alles neu eingemessen, danach lief es wieder super (kein Fehlercounter und auch Speed war mit 900Mbit/s und 60Mbit/s 1A)
Heute früh gegen 3 Uhr auf einmal wieder kein Internet (nichts verändert seit dem Techniker-Einsatz)
Techniker war dann heute wieder da, hat alles gemessen und sagt es passt eigentlich alles, er vermutet es liegt an "Außen" und er schickt einen Außendienstler mit einem anderen Messgerät.
Selbst die Vodafone Station (habe ich extra angeschlossen) bekommt keinen Connect...

Jetzt zeigt das TC4000 folgendes an:
Software Version: 70.12.43-190628

[ externes Bild ]

SNMP Event Log sagt abwechselnd :
SYNC Timing Syncronization Failure
No Ranging Response received


Gestern wo alles lief sah es so aus:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]


Jemand ne Idee?
Warum geht es aufeinmal über Nacht nicht mehr?
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

sieht für mich nach einem Problem mit dem CMTS aus. Würde das Leihgerät anschließen und angeschlossen lassen und ne Störung bei Vodafone melden.