Signal vor dem Modem abschwächen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 5872
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von Flole »

Stichdosen dürfen an einen Abzweig, sonst nirgendwo hin.

Keine Ahnung was du mit Ring meinst, aber es gibt als Standard Stern und Baumstrukturen.

Es nützt nichts wenn du den Frequenzbereich bis sonstwo unterstützt wenn der überhaupt gar nicht genutzt wird. Man geht noch nicht mal bis auf 1200MHz weil das größere Umbaumaßnahmen erfordern würde, da würde ich mir über 1700MHz im Moment gar keine Gedanken machen. Irgendwann wirst du die Dosen aber bestimmt nochmal tauschen dürfen, und den Verstärker definitiv auch. Selbst wenn du einen bis 1200 oder 1700 nimmst wird dann der Upstream wohl auch erweitert werden, und dann muss der getauscht werden.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Okay, für die doofen...

1. Die Stammleitung ist das was in den Hausanschlussverstärker rein geht.
2. An die Stammleitung dürfen nur Verstärker, Abzweiger, Verteiler, Durchgangsdosen und Abschlusswiderstände (also auch Dosen mit integriertem Abschlusswiderstand).
3. Ein Abzweiger zweigt von der Stammleitung n Äste (=Abzweig) ab. Hat also einen Ausgang für die Stammleitung und n-Ausgänge für Äste.
4. Ein Verteiler teilt die Stammleitung in Äste auf. Es gibt dann keine Stammleitung mehr.
5. An die Äste dürfen Verstärker, Abzweiger, Verteiler, Durchgangsdosen und Abschlusswiderstände (also auch Dosen mit integriertem Abschlusswiderstand), oder als erstes und einziges Gerät eine Stichdose.

:confused:
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Oder darf man einfach eine wilde Konstruktion aus Verstärker, Abzweiger und Verteiler bauen und dann an alle offenen Ausgänge entweder eine Stichdose, Durchgangsdose, Dosen mit integriertem Abschlusswiderstand oder Abschlusswiderstand hängen?
Flole
Insider
Beiträge: 5872
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von Flole »

tagedieb hat geschrieben: 05.09.2021, 10:03 4. Ein Verteiler teilt die Stammleitung in Äste auf. Es gibt dann
Nein er teilt die Stammleitung in mehrere Stammleitungen auf. Damit also auch keine Stichdosen daran.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Flole hat geschrieben: 05.09.2021, 13:41
tagedieb hat geschrieben: 05.09.2021, 10:03 4. Ein Verteiler teilt die Stammleitung in Äste auf. Es gibt dann
Nein er teilt die Stammleitung in mehrere Stammleitungen auf. Damit also auch keine Stichdosen daran.
Heisst das, dass man an den Ast von einem Abzweiger auch keinen Verteiler mehr anhängen darf? Oder teilt der dann den Ast in Äste auf, an die dann jeweils wieder eine Stichdose könnte?
Zuletzt geändert von tagedieb am 05.09.2021, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 5872
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von Flole »

Da dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit die erforderliche Entkopplung niemals erreicht werden können wenn man nicht gerade 20dB Dosen dort einsetzt, allein schon deswegen sollte man das nicht tun. Die Dämpfung von dem ganzen Spaß wird dadurch natürlich unnötig hoch, dann lieber mehrfach abzweigen.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Okay! Also habe ich jetzt noch diese Option und hätte damit zwar teilweise eine niedrigere Dämfung, aber eine Differenz von ca. 7 dB in dem System.

Code: Alles auswählen

Hausanschluss Verstärker mit 30 db
-+ Astro HFT216
 |-+ 16 db
 |  '- 4 db Astro GUT MME 4 f - TV (20 db)
 |-+ 16 db
 |  '- 4 db Astro GUT MME 4 f - Fritz!Box (20 db)
 '-+ 2 db - Astro HFT216
    |-+ 16 db
    |  '-+ 4 db Astro GUT MME 4 f - TV (22 db)
    |     '- Abschlusswiderstand
    |-+ 16 db   
    |  '-+ 4 db Astro GUT MME 4 f - TV (22 db)
    |     '- Abschlusswiderstand
    '-+ 2 db
       '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (26 db)
          '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (27 db)
             '-+ 19 db Astro GUT MME 19 f (26 db)
                '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f (usw...)
                   '-+ 15 db Astro GUT MME 15 f
                      '-+ 13 db Astro GUT MME 13 f
                         '- 10 db Astro GUT MME 10 f
 
Ist das besser als eine höhere Dämpfung aber dafür eine niedrigere Differenz von ca. 1 dB in System.

Code: Alles auswählen

Hausanschluss Verstärker mit 30 db
-+ Astro HFT216
 |-+ 16 db
 |  '- 10 db Astro GUT MME 10 f - TV (26 db)
 |-+ 16 db
 |  '- 10 db Astro GUT MME 10 f - Fritz!Box (26 db)
 '-+ 2 db - Astro HFT216
    |-+ 16 db
    |  '-+ 10 db Axing BSD 21-10 - TV (28 db)
    |     '- Abschlusswiderstand
    |-+ 16 db   
    |  '-+ 10 db Axing BSD 21-10 - TV (28 db)
    |     '- Abschlusswiderstand
    '-+ 2 db
       '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (26 db)
          '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (27 db)
             '-+ 19 db Astro GUT MME 19 f (26 db)
                '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f (usw...)
                   '-+ 15 db Astro GUT MME 15 f
                      '-+ 13 db Astro GUT MME 13 f
                         '- 10 db Astro GUT MME 10 f
 
:confused:
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Moment mal, wenn man es auf den Mittelwert einstellt, also im ersten System auf 23.5 dB ist die Abweichung nur noch 3.5 dB und damit im Rahmen von 5 dB - so machen wir es! :party:

Oder sind die 5 dB Empfehlung die Differenz vom schwächsten zum stärksten :confused:
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Also, ich muss euch was sagen...

Ich hab die 17 F jetzt noch nicht da, aber vorläufig die Axing mit einer Durchgangsdämpfung von 3.5 dB dafür verbaut.
An der 10 F Dose von dem 22-10 F Ast hab ich eine Signalstärke von ca. 80-90 % und ein Bild.

Die neue Staffel DMAX Steel Buddies kann also kommen und mit den neuen Updates (weniger Störungen durch Dosen vor Modem und TV und niedrigere Dämpfung im Abzweiger und der einen Dose) kann es ja nur besser werden :trippeln: :anbet: :love:
Zuletzt geändert von tagedieb am 05.09.2021, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

So sieht das jetzt aus :besoffen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.