Zukunft Rundfunktransponder

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
JoeRayEMD
Fortgeschrittener
Beiträge: 265
Registriert: 05.07.2012, 09:44
Wohnort: Emden (NI) [TV-PoP Leer]

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von JoeRayEMD »

robert_s hat geschrieben: 30.06.2021, 23:03
Saarländer hat geschrieben: 30.06.2021, 20:07 Schaue geraden den SR über SD, da die HD Version ein schwarzes Bild hat, da ist in der Kennung schon angegeben SR FS (bis 14.12.21).
Warum steht da eigentlich nicht auch "zu HD wechseln"? An der Namenslänge kann's nicht liegen, denn das wäre immer noch kürzer als bei ARD-alpha:

1:1051:28486=Kabel Deutschland;ARD;SR FS (bis 14.12.2021);1;300
1:1051:28487=Kabel Deutschland;ARD;ARD-alpha bis 14.12.2021 zu HD wechseln;1;1400
Grund [gilt natürlich vor allem für Satellit]:
ARD-alpha SD wird ganz eingestellt, und es gibt ab und nach Dezember nur noch die HD-Version.
SR FERNSEHEN SD hingegen wird auf einem anderen Transponder weitersenden. (---> TP 101)
Analoges Kabel seit OKT 1985, digitales Kabel seit DEZ 2000, HDTV seit FEB 2015
LESER im KDGF seit 05.07.2007
Ich möchte gerne SRFinfo und ORF2E im Kabel haben [dann leider viel unpraktischer erstmal via ZATTOO FREE und ORF TVTHEK bzw. PLAY SRF] + npo Inland auf 594 MHz
DAB+: 69 Programmplätze (NL: 12C+11C+06B / DE: 08D+05C) + UKW: 6-8 weitere (DE) + INTERNET [alles am Küchenradio, hama DIT1000MBT]
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14495
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von DerSarde »

Die Radiosender der ARD bleiben im Kabel auf MPEG-1 Layer 2 und werden daher künftig seitens Vodafone von AAC-LC (oder einem anderen Anlieferungsformat) auf MPEG-1 Layer 2 transkodiert:
viewtopic.php?f=5&p=700368#p700368

Wir probieren mal „längere“ Nachrichten aus, also bitte nicht wundern. :wink:
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Nicoco
Kabelexperte
Beiträge: 510
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von Nicoco »

Ich habe die düstere Befürchtung, dass die ARD-Radioprogramme ab Dezember sich fürchterlich anhören werden.
Bereits komprimiertes Material (was AAC nun mal ist) wieder umzucodieren, klingt selten sonderlich toll, egal wie gut die verwendete Technik ist.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12032
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von spooky »

Vielleicht nimmt man sich die Internet Livestreams, der ARD?
Ich weiß jetzt nicht, in was die codiert sind, bzw ob es verschiedene Versionen gibt also alles zwischen MP2 und AAC?
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 345
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von Blue7 »

Das im Kabel sich nix ändert war eigentlich doch von vornherein klar. Schließlich wird hier keine Frequenz abgegeben wo Radiosender umgeschaufelt werden müssen.
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5365
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von GLS »

Normalerweise gehören die Radios in PCM unkomprimiert über Glasfaser angeliefert. Sat kann meinetwegen als Backup zum Einsatz kommen, aber 2x codiert ist ungefähr so wie 2x gegessen, nämlich zum :kotz:. (Tschuldigung)

Im Idealfall gehören die Radios sogar als PCM eingespeist, Kapazitäten gibt es ja genug im Kabel. Das wäre dann so wie DSR damals, nur besser - echte CD-Qualität, sozusagen. Nur leider wird das nicht passieren.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32298
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von twen-fm »

Eine exzellente Klangqualität wie damals beim DSR könnt ihr inzwischen vollkommen vergessen, wie sich das ganze anhört (auch dank der "Briketts" bzw. des "Loudness War" bei den Produktionen der letzten Jahre) könnt ihr tagtäglich anhören, egal ob es sich dabei um UKW, DAB+, DVB-X oder Internetstream handelt! Daher wird die Klangqualität sicher so sein, welche überall zum negativen Standard (da passt ja der "Plattformstandard" bei VF voll und ganz) geworden ist...
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32298
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von twen-fm »

Und um das konkret anzuzeigen, was ich im vorherigen Beitrag geschrieben habe und unter "exzellenter Klangqualität" verstehe:
Unbenannt.jpg
Das höre ich gerade auf meiner Playlist mit dem VU Player...von solch einer hohen Bitrate können wir im Rundfunkbereich nur träumen!

Okay, genug des OT.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keine Signatur mehr!
robert_s
Insider
Beiträge: 5842
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von robert_s »

twen-fm hat geschrieben: 08.07.2021, 21:42 Und um das konkret anzuzeigen, was ich im vorherigen Beitrag geschrieben habe und unter "exzellenter Klangqualität" verstehe:
Das sagt ähnlich wenig über die Qualität aus wie wenn man über ein Video 1920x1080p @60Hz angibt. Das kann immer noch ein hochskaliertes vermatschtes Schwarzweißvideo sein.

Wenn Du "exzellente Klangqualität" sichtbar machen willst, dann probier es mal mit einem Spectrum-Analyzer, und zeig' darin mal die Rauschanteile und Kompressionsartefakte des tatsächlichen Inhalts - so wie man beim Video eben ein vergrößertes Teil eines Einzelbilds betrachten kann, um daran die Bildschärfe und Kompressionsartefakte des tatsächlichen Inhalts zu bewerten.

Und idealerweise das ganze im Vergleich, also MPEG-Audio aus dem Vodafone Kabel vs. AAC-Audio vom Satelliten vs. Radio-Webstream vs. "Referenz" (also z.B. so einen archivierten Inhalt), damit man sich mal vor Augen führen kann (wenn man es hier im Forum schon nicht vor Ohren führen kann), wie groß da die Unterschiede sind.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32298
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Zukunft Rundfunktransponder

Beitrag von twen-fm »

Ist zwar immer noch etwas OT:

Okay, dann gebe ich dir die "technischen Details" des von mir oben geposteten Titels:
Turntable: Pro-Ject Debut Carbon (DC)
Cartridge/Stylus: Ortofon 2M Black
Turntable Isolation Platform: ISO-Tone™ Turntable Isolation Platform
Platter: Pro-Ject Acryl-It platter
Stabilizer: Pro-Ject Record Puck
Phono Pre-amp: Pro-Jec Tube Box DS2
DAC: Alpha Design Labs GT40a USB DAC
Record Cleaning: VPI HW 16.5 Record Cleaning Machine
Artwork Scans: Epson Workforce WF-7610 Professional Printer/Scanner

SOFTWARE:
Recording/Editing: Adobe Audition 3.0 (Recording)
Down Sampling/Dither: iZotope RX Advanced 2
Artwork Editor: Adobe Photoshop CS5
Click Removal: Manual
M3U Playlist: Playlist Creator

RESTORATION NOTES:
All vinyl rips are recorded @ 32bit/float
FLAC (Level Eight)
Artwork scanned at 600dpi
Die Quelle ist ein DJ aus den USA, welcher einen Musik-Blog führt und dort seine Vinyl-Scheiben-Sammlung ("Near Mint") in FLAC postet.

Einen eigenständigen Spectrum Analyser nutze ich leider nicht. Aber der Frequenzgang, den ich mit der Frequenz-Spektrum-Analyse des alten (nicht neuen!) VU Player sehen kann, reicht mir vollkommen aus.
Keine Signatur mehr!