[VFKD] MSE Pegel einstellen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1944
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von NoNewbie »

@Flole
Nun pass mal auf.
Preemphase ist die weitere Erhöhung der Schraglage ab 470 bis 834MHz.
Diese kann zusätzlich zur normalen Schräglage im C-Verstärker der Bk-Technik hinzugefügt werden.
Deswegen gibt es auch Deemphasentzerrer, die diese zusätzliche Schräglage vor den Hausnetzen wieder entfernen können, damit die Schräglage über das gesammte Frequenzband wieder gleichmäßig ist.
Das hat aber wiederum alles nichts mit einer normalen Schräglage zu tun.
Die Vodafone macht das nur, um die höheren Frequenzen über die alten Abzweiger noch im Normpegel bis zu den Häusern zu bekommen.
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von Flole »

Nun pass mal auf (muss man bei dir scheinbar dazu schreiben wenn man möchte das du aufmerksam liest, ist aber kein Problem, wenn's hilft mach ich das gerne).

Und dabei hätte man doch nur Preemphase in Google eintippen müssen um zu sehen das die Definition davon "eine höhere Verstärkung von hohen Frequenzen" ist..... Gibt's übrigens nicht nur im BK Bereich sondern auch bei Audio mit ganz anderen Frequenzen.

Du hingegen redest scheinbar von einer UHF-Preemphase (also einer Preemphase im UHF Bereich, ich schreibs vorsichtshalber mal dazu). Dafür gibt es dann als Gegenstück die UHF-Deemphase (einfach mal auf Google eintippen, dann solltest du ein Bauteil finden was du bestimmt schon das ein oder andere Mal verbaut hast).

Und leider muss ich auch noch deine Behauptung "Preemphase kann man an gar keinem HAV einstellen" widerlegen: Beim Kathrein VOS 32/RA-1G gibt's dafür laut Datenblatt einen Regler und solange du nicht fundiert darlegen kannst das es diesen Regler im wirklichen Gerät nicht gibt kann man wohl davon ausgehen das er vorhanden ist.
plasmarouter
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 28.10.2010, 12:18
Wohnort: München

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von plasmarouter »

Also ich störe Euch nur ungerne in Eurer Debatte :grin:

Ich hatte mal an den Reglern rumgespielt und quasi nur nach Bild und Ton Qualität eingestellt.
Habt Ihr ein Tipp für mich, ob es ein Messgerät gibt, dass man sich besorgen kann, um diese Regler "korrekt" einstellen zu können? Hab echt keine Lust, dass ein Techniker von Vodafone kommen muss und ich auch wieder das VFK Modem anschließen muss. Hab da meine eigene Fritz dran.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von Abraxxas »

Na dann schaue dir die Pegelwerte in der Fritte an und was sich verändert, wenn du dran rumdrehst. Beim MSE dauerts immer ein paar Sekunden.
plasmarouter
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 28.10.2010, 12:18
Wohnort: München

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von plasmarouter »

Das war ja anfangs meine Frage.
Wenn ich jetzt die beiden linken Regler veränder...welche Werte verändern sich dann?
Fabian
Insider
Beiträge: 3138
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von Fabian »

plasmarouter hat geschrieben: 04.12.2020, 12:45 Das war ja anfangs meine Frage.
Wenn ich jetzt die beiden linken Regler veränder...welche Werte verändern sich dann?
Die Empfangspegel.
Der untere Regler beeinflusst das gesamte Frequenzband gleichmäßig.
Der obere Regler dient dazu, die höheren Frequenzen anzuheben.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3377
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von Menne »

ich hoffe du bekommst es hin, aber wenn nicht wirds evtl sehr teuer!
Der Glubb is a Depp!
plasmarouter
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 28.10.2010, 12:18
Wohnort: München

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von plasmarouter »

Danke Euch. Werde sicher nichts riskieren...sonst wird es evtl. auch noch dunkel :grin:
plasmarouter
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 28.10.2010, 12:18
Wohnort: München

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von plasmarouter »

Was ich einfach nicht hin bekomme ist der MSE Wert. Der ist bei mir bei -28 bis -30
Wie zum Teufel kann man den beeinflussen?
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] MSE Pegel einstellen

Beitrag von Flole »

Indem man z.B. Dämpfungsglieder am Eingang des Verstärkers einbaut, dann wird er schlechter. Alternativ kann man auch Kabel knicken, Verschraubungen nicht richtig anziehen, alles was das Signal stört beeinflusst den MSE negativ.