Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Jahren

In diesem Forum sind die Diskussionen über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland archiviert. Neue Beiträge können nicht mehr geschrieben werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Glubberer
Fortgeschrittener
Beiträge: 156
Registriert: 20.03.2011, 22:37
Wohnort: Bayreuth

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Glubberer »

Oben im Link zum Impressum ist auf der Seite eine Telefonnummer hinterlegt. Versuch doch einfach dein Glück.
tvglotzer
Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: 11.07.2010, 10:15

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von tvglotzer »

Ich halte diese Abschaltung für schwierig! Man bedenke, wie viele "analoge" Geräte noch im Einsatz sind! Wenn ich da bei uns zu Hause schaue, haben wir lediglich zwei Geräte mit digital-Tuner. Alles andere, DVD,- Videorecorder und Röhren TV sind noch analog! Wir könnten diese nicht auf einen Schlag alle austauschen oder alle mit D-Boxen verbinden!

Zuerst einmal müsste hier (wie bei der analogen SAT- Abschaltung) ein devinitives Datum genannt werden, das weit genug in der Zukunft liegt, um nach und nach alle Geräte umrüsten zu können.

Ich weiss z.B. auch noch von vielen Leuten, die gar nicht wissen, dass die Grundverschlüsselung inzwischen aufgehoben wurde und deswegen immer noch keine Receiver nutzen bzw. haben ...
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14273
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von berlin69er »

tvglotzer hat geschrieben:Ich halte diese Abschaltung für schwierig!
Du siehst das falsch! Denn die Abschaltung hat bereits stattgefunden! Es gibt in Deutschland keine Sendergruppe mehr, die ihr Signal analog bereitstellt. KDG wandelt das digitale Signal in ein analoges, d.h. es ist eh nur eine "Galgenfrist". Spätestens seit der Abschaltung des Analogsignals bei Antenne und Sat und später dem Wegfall der GV im Kabel, hättest du reagieren "müssen"...
Digitalreceiver gibt's ab 30€... ;)
Von mir aus kann KDG das künstliche Analog-Signal morgen sofort ausknipsen! Das würde Platz ohne Ende bedeuten... ;)
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3041
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Jahren

Beitrag von Amadeus63 »

Das werden die nicht tun, gibt Verträge mit den WBG. Aber eine sukzessive Reduzierung a la UPC in der Schweiz würde definitiv Sinn machen. Dort wurde Anfang des Monats auf nunmehr max. 20 Analog-Plätze (meistgesehene PR) begrenzt und der Digital-Umstieg wird mit der kostenlosen Bereitstellung von Digi-Boxen unterstützt.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25521
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Heiner »

Genau so müsste man das hier auch machen, und gleichzeitig einen Termin für die generelle Analogabschaltung festlegen, meinetwegen 30.4.2019. Unteres Sonderband (S06-S10), Hyperband (S21-S23, S35) und UHF-Band IV (E21-E23 meistens) analog freiräumen und digital belegen. Dann werden noch E05 bis E12 und S11 bis S20 analog belegt, macht 18 verfügbare Plätze. 6 1/2 für die ÖR, 3 für RTL, 3 für ProSiebenSat.1, die restlichen 5 1/2 mit den Sparten Nachrichten, Familie/Kinder, Unterhaltung, Sport und nem Pufferkanal für eventuell vorhandene Regionalsender, OKs, Bürgerfunker, der bei Nicht-Vorhandensein dann eben mit einem "Musiksender" belegt wird. Gleichzeitig die Chance nutzen und die Belegung weitestgehend vereinheitlichen, am besten so, wie es jetzt schon in den meisten Gebieten ist, mit Das Erste auf E05, ZDF auf E06 usw.

Radio könnte man auch auf das gesetzlich bestimmte zusammenstreichen und dafür endlich digital was tun. Wird Zeit dass auch die regionalen Privatsender digital eingespeist werden.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14273
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von berlin69er »

Und vor allem: jetzt schon öffentlich kommunizieren, dass die GV im Prinzip weggefallen ist und man jetzt schon so gut wie alles (und noch mehr) Digital sehen kann, was auch analog eingespeist wird, ohne zusätzlichen Vertrag. Da müsste KDG aber natürlich in den sauren Apfel beißen, vielleicht weniger digitale "Anschlüsse" zu verkaufen... ;)
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25521
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Heiner »

Das stimmt allerdings. Zumal gerade das frei empfangbare Angebot für Leute die bislang analog gesehen haben schon ein Fortschritt ist. Sind ja immerhin um die 70 TV- und ungefähr nochmal soviel Radioprogramme die man ohne Zusatzkosten empfangen kann. Vieles, was man analog nur stundenweise sehen kann.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3041
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Jahren

Beitrag von Amadeus63 »

htw89: Nur so - exakt!
berlin69er: Sieh doch mal den KDG-Info-Kanal an...dort wird das CI+-Modul als unabdingbar für Digital-TV beworben oder deren Receiver >>> der Wegfall der GV wird sicher nicht offen und verständlich für jedermann kommuniziert werden!
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14273
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von berlin69er »

Ja, nicht nur auf dem Infokanal, auch auf deren Inet Seite... :(
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25521
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Heiner »

Dafür gibt es uns ja. :D
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S