3G UMTS Abschaltung

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West (ehem. Unitymedia) über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von spooky »

Abraxxas hat geschrieben:
07.05.2020, 19:31
berlin69er hat geschrieben:
07.05.2020, 16:49
Bei Congstar ist seit ein paar Tagen/Wochen jetzt auch VoLTE freigeschaltet, hab ich bemerkt.
Wie bemerkt man das denn?
In dem du telefonierst und mal das Handy vom Ohr nimmst und guckst ob da noch LTE steht oder 3G ( oder H+), wenn kein VoLTE, dann schaltet es ja zurück auf 3G
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13531
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von berlin69er »

@spooky: Allnetflat Plus Flex. Ist ein Vertrag mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit.
Vor 2 Monaten hatte der definitiv noch 3G beim Telefonat.

Danke für den Teltarif Link. Dann werden die Reseller sicher „irgendwann“ auch freigeschaltet.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
HNIKAR
Newbie
Beiträge: 96
Registriert: 09.08.2019, 23:36
Wohnort: Region Stuttgart

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von HNIKAR »

Hallo zusammen,

ich wollte zu diesem Thema abschließend nur noch kurz einengenerellen Hinweis für alle Interessierten/Betroffenen nachschieben...

Gemäß dieser aktuellen Meldung sehen die Abschaltpläne der drei deutschen Mobilfunknetzbetreiber für 3G (UMTS/HSPA) wie folgt aus:
- Vodafone bis 30.06.2021
- Telekom bis 31.12.2021
- Telefonica o2 bis 2022*

Quelle: https://www.teltarif.de/umts-abschaltun ... 80651.html

Wer also auf Grund seiner vorhandenen Hard-/Software (= das Handy/Smartphone ist nur 3G-only oder kann zwar 4G, ist aber nicht VoLTE-fähig [das sind leider verdammt viele!]) nicht auf 3G (insbesondere im Bereich Telefonie oder bei der Datenverbindung) verzichten will, hat nun im Grunde nur noch eine nachhaltige Option. Wichtig ist, vor allem jetzt rechtzeitig in Erfahrung zu bringen, was man für ein Gerät hat und was es unterstützt. Ich glaube die wenigsten wissen, ob sie bei 4G-verfügbarkeit via VoLTE telefonieren oder per CSFB (Circuit Switched Fallback) auf 3G/2G. VoLTE wird in wenigen Monaten aber elementar für vernünftige Mobilfunktelefunie! 2G ist keine adäquate Kompensation für die 3G Mobilfunkqualität, da 2G (als Uralttechnologie der 90er-Jahre) zwar weiterbetrieben, aber auf absolutem Schmalband gefahren wird. 2G-Telefonie wird also nicht wirklich schön und sonderlich stabil. Wer einmal ein Telfonat über VoLTE mit EVS (Enhanced Voice Service => die nächste Evolutionsstufe nach AMR-WB aka "HD-Voice") geführt hat, der weiß, was ich meine.

*Telefonica o2 hinkt beim 4G-/5G Netzausbau vor allem wegen der Netzusammenschaltung und Integration von E+ etwas hinterher, obgleich der Abstand zu den anderen beiden Stand heute nicht mehr so schwer ins Gewicht fällt. Für von der 3G-Abschaltung Betroffene kann dies aber u. U. ein großer Vorteil sein. Nicht nur wegen der deutlich längeren 3G-Laufzeit (es könnte hier auch noch 2023 werden), sondern auch auf Grund der Tatsache, dass das 3G-Netz außerordentlich gut ausgebaut ist und noch auf voller Kapazität gefahren wird. Beides ist bei Vodafone und Telekom bereits heute nicht mehr der Fall.

Und wer nicht den Anbieter wechseln will, der braucht dann eben spätestens zu den o. g. Terminen ein neues Gerät. :wink:
Internet & Telefon: Vodafone CableMax 1000 (↓ 1095,7 Mbit/s / ↑ 54,8 Mbit/s, natives Dual Stack) via F!B 6591 | FritzOS 7.13 seit 06.04.2020 :x
Zuvor: Vodafone Red Internet & Phone 16 DSL (ADSL2+ mit ISDN Komfort Classic und Mobile & Euro-Flat Paket) via F!B 7490 | FritzOS 7.12 bis 11.12.2019 :cry:
Fernsehen: DVB-C via VWest am LG 55SK9500 mit IPS-FALD-Display (Private in HD via EVO 3.0 CI-Modul und alter V23-Smartcard)

Karl.
Fortgeschrittener
Beiträge: 464
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von Karl. »

Abraxxas hat geschrieben:
07.05.2020, 19:31
berlin69er hat geschrieben:
07.05.2020, 16:49
Bei Congstar ist seit ein paar Tagen/Wochen jetzt auch VoLTE freigeschaltet, hab ich bemerkt.
Wie bemerkt man das denn?
Ist VoLTE am Vertrag aktiv, steht Rückruf bei Besetzt als Angerufener generell nicht zur Verfügung.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von spooky »

Karl. hat geschrieben:
07.06.2020, 01:22
Abraxxas hat geschrieben:
07.05.2020, 19:31
berlin69er hat geschrieben:
07.05.2020, 16:49
Bei Congstar ist seit ein paar Tagen/Wochen jetzt auch VoLTE freigeschaltet, hab ich bemerkt.
Wie bemerkt man das denn?
Ist VoLTE am Vertrag aktiv, steht Rückruf bei Besetzt als Angerufener generell nicht zur Verfügung.
Wäre mir neu, dass es dieses Feature im Mobilfunk überhaupt gibt
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

robert_s
Insider
Beiträge: 4535
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von robert_s »

spooky hat geschrieben:
07.06.2020, 09:42
Karl. hat geschrieben:
07.06.2020, 01:22
Ist VoLTE am Vertrag aktiv, steht Rückruf bei Besetzt als Angerufener generell nicht zur Verfügung.
Wäre mir neu, dass es dieses Feature im Mobilfunk überhaupt gibt
Von Rückruf bei Besetzt als Angerufener habe ich generell noch nie gehört. Wie läuft das ab? Während man telefoniert, versucht jemand anderes, einen anzurufen, aber der "klopft nicht an", sondern wird gespeichert, und sobald man das Telefonat beendet, wird der zwischenzeitliche Anrufer automatisch zurückgerufen? Was, wenn mehrere Leute einen während des Telefonats anzurufen versuchen, wird dann die Liste Telefonat für Telefonat abgearbeitet?

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von spooky »

Ich kenne das nur von ISDN und dann hat es, glaube ich, auch nur damals von Telekom zu Telekom funktioniert.
Du rufst an, Gegenstelle ist besetzt. Du legst auf. Wenn die Gegenstelle nicht mehr telefoniert, dann bekommst du einen Rückruf und dann ruft es erst wieder zur Gegenstelle raus.
Das wurde glaube ich damals über den Datenkanal dann alles gemanaged.. aber wer es besser weiß, immer gerne
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

robert_s
Insider
Beiträge: 4535
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von robert_s »

spooky hat geschrieben:
07.06.2020, 13:22
Ich kenne das nur von ISDN und dann hat es, glaube ich, auch nur damals von Telekom zu Telekom funktioniert.
Du rufst an, Gegenstelle ist besetzt. Du legst auf. Wenn die Gegenstelle nicht mehr telefoniert, dann bekommst du einen Rückruf und dann ruft es erst wieder zur Gegenstelle raus.
Das ist aber Rückruf bei Besetzt als Anrufender (aka CCBS), nicht als Angerufener.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von spooky »

Ja... danke das du es nochmal Rot markiert hast und ich blind war ;)
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

robert_s
Insider
Beiträge: 4535
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 3G UMTS Abschaltung

Beitrag von robert_s »

spooky hat geschrieben:
07.06.2020, 13:25
Ja... danke das du es nochmal Rot markiert hast und ich blind war ;)
Wobei ich denke, dass CCBS durch Telefon-Warteschleifen längst obsolet ist. Das brauchte man vor vielen Jahren, als Behörden- bzw. Hotline-Rufnummern noch besetzt waren, wenn der Mitarbeiter gerade im Gespräch war, und man sich die Finger wund wählte, um zufällig den Moment zu erwischen, in dem der gerade aufgelegt und ihn ein anderer Anrufer noch nicht "erwischt" hatte. Da hat mir das tatsächlich ein oder zwei mal nützliche Dienste erwiesen.

Für die Gegenseite war es freilich eher nervig, wenn nach Beendigung eines Gesprächs nicht einmal mehr eine "Atempause" blieb, weil das Telefon sofort wieder klingelte. Da war der "manuelle" Anrufversuch doch beliebter.