[VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
dt2158
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 05.03.2018, 21:04

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von dt2158 »

Das Unterputzkabel in irgendwelcher Art und Weise altern kann ich mir garnicht vorstellen. Oftmals müssen doch höchstens nicht fachgerechte unterdimensionierte Elektroinstallationen an aktuelle (Sicherheits-)Standards angepasst werden, oder? (Laienaussage)
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1379
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von nauke100 »

Schau im Spiegel alles altert. vorallem Gummi Reifen Pneus Kabelisolierungen....2fach Schirmung sind nicht mehr der Norm.....Selbst das Dielekttikum schrumpft und ändert die Kapazität des Kabels und des Widerstandes was auch die Dämpfung ändert. Im Gegensatz zu Beton der wird im Laufe des Alters immer härter.
Wobei Kabelummantelung Spröder wird und dann beim biegen wegbricht....usw.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
hermann.a
Fortgeschrittener
Beiträge: 369
Registriert: 30.06.2014, 22:48

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von hermann.a »

Hallo,

wie man es als Vermieter macht, ists verkehrt. Aktualisiert man nix, wird gemeckert, man verweigert sich dem Fortschritt. Will man mal aktualisieren, heißts, will ich nicht, eben deswegen. Manchmal denke ich mir, dass wir uns das Leben hier in D absichtlich untereinander zur Hölle machen wollen... Komische Gesellschaft.

Mfg
Hermann
Flole
Insider
Beiträge: 5162
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von Flole »

Lass es die Mieter untereinander klären ;) Wenn einer im dritten Stock die Leitung getauscht haben möchte oder eine Glasfaser möchte soll er das mit denen darunter klären sodass die damit einverstanden sind das deren Wände aufgerissen werden wenn kein Rohr liegt. Dann bist du nicht der böse und wenn ein Mieter noch zusätzliche Motivation in kleinen Scheinen braucht können die sich auch darauf einigen wenn es jemandem so wichtig ist die Leitung im dritten Stock zu haben.
hermann.a
Fortgeschrittener
Beiträge: 369
Registriert: 30.06.2014, 22:48

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von hermann.a »

Hallo,

wieso? Dann brauchst nur einen engstirnigen Mieter unter Dir, der genau Dir den gewünschten Zugang verwehrt... Was ich nicht will, braucht ein anderer auch nicht haben zu wollen... ;-(

Mfg
Hermann
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1765
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von NoNewbie »

Neueste Antwort eines Kunden zu Kanal auf Putz: " da wird meine Wohnung kleiner, dass muss ich meinen Vermieter klären "
dt2158
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 05.03.2018, 21:04

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von dt2158 »

Nochmal über den Thread gestolpert ;):

An die Mietrechtsexperten ;)
Wenn ich danach keine Verbesserung erfahre, weder mehr TV-Kanäle, noch schnelleres internet habe, kann es dann eine "Modernisuerung" sein, oder eher eine Instandsetzung? :flöt:
dt2158
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 05.03.2018, 21:04

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von dt2158 »

NoNewbie hat geschrieben: 04.06.2021, 10:16 Neueste Antwort eines Kunden zu Kanal auf Putz: " da wird meine Wohnung kleiner, dass muss ich meinen Vermieter klären "
Kommt auf meine Liste :D
dt2158
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 05.03.2018, 21:04

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von dt2158 »

dt2158 hat geschrieben: 08.06.2021, 10:33 Nochmal über den Thread gestolpert ;):

An die Mietrechtsexperten ;)
Wenn ich danach keine Verbesserung erfahre, weder mehr TV-Kanäle, noch schnelleres internet habe, kann es dann eine "Modernisuerung" sein, oder eher eine Instandsetzung? :flöt:
Ich hätte den letzten Beitrag nicht schreiben, daher muss Ich mich selbst nochmal zitieren, da man es wohl überliest... :suspekt:
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von Alex-MD »

Frag den Mieterschutzbund.