[VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Bubikopf
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2021, 07:47
Bundesland: Saarland

[VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Bubikopf »

Hallo zusammen,
ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, in das ein Kabel von Vodafone Kabeldeutschland führt. Die Besonderheit bei uns ist, dass die beiden Wohnhäuser nebeneinander liegen ;-) Also ein Doppelhaus. In dem Haus neben mit wohnt mein Onkel, in seinem Keller kommt das Kabel an. Dort ist ein Verteiler/ Verstärker, von dem dann ein Kabel zu seinem Router, und ein längeres Kabel zu meinem Router in meinem Keller führt. Das Koaxial-Kabel zu meinem Router ist älter als 10 Jahre und - soweit ich mich erinnere - maximal 2fach geschirmt.
Nun habe ich seit März diesen Jahres erhebliche Störungen und Ausfälle an meinem Internet&Phone-Anschluss. Eigentlich seit VFKD die Zwangsupdates 7.21 auf meine Fritz!Box 6591 cable verteilt hat. Ich habe schon mehrere Calls bei der Hotline hinterlegt, jedesmal erhalte ich nach ca. einem Tag die Antwort "Anschluss wurde geprüft, es wurden keine Fehler im Netz festgestellt". Einmal war dann auch ein Techniker (Mitte April) da. Er hat festgestellt, dass meine FB defekt sei und hat sie ausgetauscht und die Kabel-Einstellungen und Parameter überprüft und neu eingestellt. Danach lief der Anschluss ca. 3 Wochen ohne Ausfälle. Aber dann ging es wieder los. Erst ein- bis zweimal die Woche und seit ca. 2 Wochen nun fast täglich. Manchmal starte die FB von selbst, manchmal muss ich kurz den Netzteil-Stecker an der FB ziehen.
Da ich bereits nach kurzem Betrieb der FB sehr viele korrigierbare und nach ein paar Stunden auch nicht korrigierbare Fehler in der FB sehe, habe ich mal etwas im Netz recherchiert. Und bin auf Hinweise gestoßen, dass das vielleicht an Störquellen im Haushalt, die in die Leitung strahlen, liegen könnte. Und dann mein olles Koaxial zum Nachbarhaus ca. 8m lang durch unsere Keller führt, könnte das vielleicht eine Ursache sein.
Ich überlege nun, das Koaxial Kabel durch ein aktuelles, hochwertig abgeschirmtes Kabel zu ersetzten.

Bringt das etwas und welches Kabel sollte ich mir besorgen?

vG Uwe
DarkStar
Insider
Beiträge: 8493
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von DarkStar »

Kathrein LCD 111 A+
Karl.
Insider
Beiträge: 3525
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Karl. »

Poste mal erstmal deine Modemwerte, klingt mir nicht nach einem Kabelproblem.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Bubikopf
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2021, 07:47
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Bubikopf »

Karl. hat geschrieben: 29.05.2021, 18:44 Poste mal erstmal deine Modemwerte, klingt mir nicht nach einem Kabelproblem.
Gerne, hier die Werte. Auch von heute morgen, da habe ich die FB mal ohne Repeater3000 (steht in der Küche, genau eine Etage über der FB) gestartet. Wollte mal sehen, ob es hier vielleicht zu Störungen durch Netzteil o.ä. kommt. In der pdf ganz unten sind die Werte von gerade...

vG Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4798
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Besserwisser »

Die MSE-Werte sind über die Bereiche von QAM256 und QAM64 jeweils fast gleich.
Das sieht nicht wie eine Einstrahlung aus.
Da wären bei den typischen Frequenzen für LTE und DVB-T2 die Werte schlechter als die anderen.

:fahne:
Karl.
Insider
Beiträge: 3525
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Karl. »

Schlechtes Kabel kann es aber trotzdem sein.

Ich würde aber erstmal alle Kabelverbindungen prüfen und mal schauen, ob der MSE am HÜP besser ist.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Bubikopf
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2021, 07:47
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Bubikopf »

Hallo und danke für die Hinweise. Was bitte bedeutet MSE und HÜP?
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2877
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Menne »

der Anschluß gehört neu Eingepegelt, MSE von 27 ist viel zu wenig!

Ruf die Hotline an und melde eine Störung, Modemwerte total aus der Tolernaz!

Der Techniker muss evtl zum Onkel in den Keller!
Der Glubb is a Depp!
Karl.
Insider
Beiträge: 3525
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von Karl. »

HÜP ist der Hausübergabepunkt des Kabelanschlusses und MSE der SNR in dem Fall am/vom Router gemessen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1379
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] Gutes Koaxial-Kabel zwischen Verstärker und MMD im Mehrfamilienhaus

Beitrag von nauke100 »

In dem Haus neben mit wohnt mein Onkel, in seinem Keller kommt das Kabel an. Dort ist ein Verteiler/ Verstärker, von dem dann ein Kabel zu seinem Router,
hat dein Onkel ähnliche Probleme mit seinem Router :confused:
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage