Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Kenny13554
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2020, 22:11
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von Kenny13554 »

Also so schlimm ist es nicht. Der SNR ist noch im Normbereich, da 64QAM.

Ich glaube, am Ende wirst Du keinen Unterschied ob mit oder ohne Verstärker merken. Dein Modem wird zu 99% eh nur den DOCSIS 3.1 OFDM Bereich nutzen. Außer wenn man halt diese Speedtests nutzt. Im Real-life sind 600Mbits aber eigentlich nie notwendig...

thunder85
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 12.03.2010, 10:28

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von thunder85 »

@Kenny13554
Eher wäre mehr Upload ganz nett. ;) Für den Heimserver, der sich mit einem gemieteten Server außerhalb synchronisiert.

600 MBit/s kann auch an dem einem Laptop liegen. Oder an dem Kabel-Router. Im Haushalt haben wir etwa 10 Geräte gleichzeitig online. Ich werde in sieben Tagen mal mit drei Endgeräten direkt per LAN-Kabel am Router testen, was durch die Leitung geht.

@NoNewbie
SNR/MER ist nahezu gleich, wenn ich HAV und MMD benutze. Schlechte Zuleitung zum HÜP, wenn ich dich richtig verstehe. Solange min. 600 MBit/s ankommen, kann ich wohl keine Störung eröffnen. Mir soll's egal sein, wie VF/KDG ihr Netz betreibt, solange es stabil ist, auch zu Spitzenzeiten am Abend.

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2387
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von Menne »

gut das man keinen Server Zuhause betreiben darf !
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
nauke100
Kabelexperte
Beiträge: 719
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von nauke100 »

nicht Demontiert direkt am HÜP angeschlossen...


würde beim Stromzähler auch gehen, ist aber genausowenig erlaubt.

Nur weil der HAV noch an der Wand hängt

oder ist das ein Eigenversuch wann bricht der Modem die Verbindung ab?
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage

thunder85
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 12.03.2010, 10:28

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von thunder85 »

@Menne
Bei allem Respekt, aber da redest du Käse. Der Heimserver ist genauso ein Endgerät wie jedes Andere auch. Solange ich keine illegalen Aktivitäten durchführe, kann und muss es dem Netzbetreiber egal sein, wie lange und wie viele Daten ich über seine bereitgestellte Leitung sende und empfange. Eine Drosselung ist in meinem Vertrag nicht enthalten.

Hat aber nichts mehr mit der Installation zu tun. ;)

Mich interessiert noch Link Aggregation am Kabel-Router, dazu fand ich nichts in der VF/KDG Doku, und @NoNewbie Hinweis, dass evtl. eine Netzstörung am HÜP vorliege und diese durch den HAV kaschiert werde.

Was meinen die Technik-Experten dazu?

Flole
Insider
Beiträge: 3111
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von Flole »

thunder85 hat geschrieben:
17.06.2020, 22:06
Bei allem Respekt, aber da redest du Käse. Der Heimserver ist genauso ein Endgerät wie jedes Andere auch. Solange ich keine illegalen Aktivitäten durchführe, kann und muss es dem Netzbetreiber egal sein, wie lange und wie viele Daten ich über seine bereitgestellte Leitung sende und empfange. Eine Drosselung ist in meinem Vertrag nicht enthalten.
Eine Drosselung ist vielleicht nicht enthalten aber ein Verbot Server zu betreiben. Ob man das nun durchsetzt oder nicht sei mal dahingestellt.

thunder85
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 12.03.2010, 10:28

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von thunder85 »

@Flole
Ich werfe noch einmal einen Blick in meine AGB. Würde mich nicht wundern, wenn sich das darin verbirgt.

*** Edit ***
Meinem Vertrag, geschlossen im Februar 2020 mit myphone GmbH, lagen keine AGB bei. Auch bei den Vertragsunterlagen fand ich keine AGB. Online fand ich AGB, Stand Mai 2020, die in 4.1.8 tatsächlich Server und andere dauerhaft verbundene Geräte verbieten. Sorry @

Dirt steht aber auch, dass dauerhaft kostenlos überlassene Endgeräte in den Besitz des Anschlussinhabers übergehen. Sprich mein HAV, meine MMD und mein Kabel-Router, mit dem ich tun und lassen kann, was ich will, solange ich das Netz nicht vorsätzlich störe.
***

Immerhin wurde aus meiner Bestellung mit Kabelmodem - WLAN Option habe ich abgewählt - auch ein WLAN-Router und nach Aktivierung wurde ohne meine Zustimmung ein kostenpflichtiges Sicherheitspaket einseitig von VF/KDG gebucht, dessen Kündigung ich schriftlich eingereicht habe, da es Online nicht ging.

Homespot deaktiviert sich auch erst in sieben Tagen, bis dahin ist der Anschluss für mich nicht nutzbar. Hoffentlich bekomme ich die SIP Daten, sobald der Router im Bridge-Modus ist. Vor über 10 Jahren rückten die solche Daten nicht heraus.

Wie mehrfach geschrieben, würde ich mich freuen, wenn die Aussage "Netzstörung am HÜP" noch einmal kommentiert wird. Link Aggregation finde ich irgendwie selber heraus. Zur Not beiße ich in den sauren Apfel und kaufe mir ein Docsis 3.1 Modem und schicke VF/KDG ihren ollen Kabelrouter zurück.

Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 563
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

ich kläre mal ein bisschen auf :)

1. Der Kabelrouter ist und bleibt ein Leihgerät, welches auf Verlangen von VF KD zurückgegeben werden muss. Ansonsten wird eine Strafzahlung von 100 € fällig.
2. Die Telefonie wird bei Nutzung des Providergerätes- auch bei aktivem Bridge-Mode - via Voice over Cable auf diesem bereitgestellt. SIP-Zugangsdaten für die VF KD Telefonie gibt es nur bei Nutzung eines eigenen Kabelrouters/-modems.
3. Die Kabelrouter von VF KD unterstützen kein Link Aggregation. Das TC4400 übrigens auch nicht ;)

robert_s
Insider
Beiträge: 4341
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von robert_s »

Tom_123 hat geschrieben:
17.06.2020, 22:57
3. Die Kabelrouter von VF KD unterstützen kein Link Aggregation.
Geht aber auch ohne "offizielle" Unterstützung:
viewtopic.php?p=623059#p623059

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2387
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Eigeninstallation CableMax 1000 im EFH

Beitrag von Menne »

und der Hüp gehört immer noch VF, genau wie der Stromzähler dem Stromanbieter gehört!
Der Glubb is a Depp!