Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
petertxt
Fortgeschrittener
Beiträge: 298
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von petertxt »

maik005 hat geschrieben:
06.02.2020, 20:05
Wenn ich über X-Lite mein Handy anrufe höre ich nur den Ton von X-Lite.

Rufe ich aber vom Handy aus X-Lite an, dann höre ich an beiden Geräten den Ton.
Der Angerufene fängt normalerweise zuerst die RTP-Pakete zu senden, da der zuerst die Information über die Ports auf beiden Seiten erhält. Die Ports der Gegenseite kommen über SIP INVITE und die eigenen werden danach selbst gewählt. So kann man schon RTP senden. Die Gegenseite (der Anrufer) muss noch auf SIP OK warten, wo die RTP-Daten des Angerufenen mitgeteilt werden bevor die RTP senden kann. Außer der SIP-Server macht symmetrisches RTP. Dann wartet der Server immer auf die Pakete vom Client.

Ohne zu wissen, wie die Firewall im Compal funktioniert und ohne die Pakete aufgenommen zu haben, könnte man nur spekulieren, was die Ursache ist. Auf jeden Fall scheint das Problem im Compal zu liegen (sowohl IPv4 wie auch IPv6) in dem Fall dass man keine Portweiterleitungen für RTP macht.

Warum es mit IPv6 mit den Portweiterleitungen nicht funktioniert, ist eine andere Frage. Hast du die MAC-Adresse der Fritzbox richtig eingegeben? Falls du ein Paketmitschnitt gemacht hast, sollte man dort (mit Wireshark öffnen) die MAC-Adresse der Fritzbox sehen können.

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

Genau die MAC Adresse der FritzBox habe ich genommen.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1919
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von Flole »

Wie das Compal funktioniert kann ich dir sagen: Da läuft Linux mit iptables drauf. Da wird eigentlich keine schwarze Magie verwendet, daher ist das ganze ja um so verwunderlicher. Ich bin mir daher auch sicher das es UDP Antworten zulässt (sonst würde ja zum Beispiel DNS auch gar nicht funktionieren bzw. nur mit den Compal selbst als DNS Server).

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

Wenn ihr noch irgendwelche Ideen habt, oder ich was testen kann/sollte...
Nur zu.
Hilft dann vielleicht auch anderen mal.
Insbesondere ggf. denen mit DS-Light?

Ich bin mir mittlerweile sicher, dass ich mir eine FritzBox 6591 oder wahrscheinlich eher 6660 kaufen werde.

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

kurzes Update...
ich habe es nun gerade am MacBook mit der Telefon App noch mal getestet.
Bei einem ausgehenden Anruf höre ich den angerufenen nicht. Nur der angerufene hört mich.
Bei einem eingehenden Anruf hören sich beide problemlos.

Also testweise einmal kurz die Firewall im Compal CH7466CE komplett abgeschaltet für IPv4 und IPv6.
Schon sind auch ausgehende Anrufe kein Problem und beide können sich hören.

Ich könnt :kotz:
Morgen schaue ich ggf. noch mal mit einem Paketmitschnitt von der FritzBox ob sich ein Unterschied erkennen lässt zwischen Firewall aktiv/inaktiv.
Wenn jemand eine Idee hat worauf ich da am besten achten sollte... nur zu.
Ich würde primiär schauen über welche Ports die Sprachpakete laufen.

Kann doch nicht sein, dass ein eingehender Anruf keine Probleme macht aber ein Ausgehender schon?! :wand: :wand:

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

Ok, nun versteh ich gar nichts mehr...

Eben mal im Compal alle Portfreigaben entfernt.
Dann getestet. Ausgehend höre ich den anderen wieder nicht.

Im Compal uPnP deaktivert. Dabei startet es automatisch neu.
Ausgehend höre ich den anderen nun und er mich auch!
Egal ob über die FritzBox oder über eine Telefon App auf Macbook/PC (wo jeweils direkt der Sipgate Account angemeldet ist!)

Also uPnP wieder eingeschaltet im Comapl, automatischer Neustart.
Wieder hören sich beide Seiten bei einem Testanruf ausgehend.
Egal auf welchem Gerät.

Da ich uPnP somit vermutlich erstmal nicht brauche habe ich es wieder deaktivert und werde mal beobachten.
Hat jemand eine Erklärung dafür?
Der Compal Ch7466ce WLAN Router lief nun rund 4,5 Tage ohne Neustart durch und verursache ansonsten keinerlei Probleme.
Ob sich da die interne Firewall "aufgehängt" hat?

sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 686
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von sparkie »

mir ist ehrlichgesagt schleierhaft, wie man so einen Schrott wie das Compal ueberhaupt freiwillig verwenden will. Diagnosemoeglichkeiten: Fehlanzeige

am besten mit einem vernueftigen Modem (z.B. TC4400) und Router mit entsprechenden Debugmoeglichkeiten arbeiten. Was anderes kaeme mir schon gleich gar nicht ins Haus :D

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

freiwillig verwenden will
nicht jeder will noch zusätzlich Geld bezahlen, wenn doch schon ein WLAN Router im Vertrag mit drin ist.

Nebenbei, ich hab gerade nochmal ausgehende Telefonie getestet.
Wieder nur einseitig, dabei habe ich nichts verändert.
Einmal das Compal neu gestartet und ausgehende Telefonie ist wieder beidseitig möglich.
Nun hab ich zur Sicherheit auch wieder die manuelle Portfreigabe drin.
Es wird der selbe FritzBox VoIP Portbereich genutzt wie gestern nur das gestern, und nun nach dem Compal Neustart auf dem selben Port auch Pakete eingehen und nicht vom Compal gesperrt werden.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1919
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von Flole »

Ich vermute mal das wenn du eine Vodafone Station bekommst dieses Problem verschwinden wird. Du solltest das auf jeden Fall dann erstmal ohne probieren wenn der Wechsel ansteht.

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Routerauswahl für Nutzung mit VoIP Account und 1Gbit/s

Beitrag von maik005 »

dafür kommen dann lustige neue Probleme.
Mit HP Druckern hat die ja wohl Probleme und startet direkt neu wenn sich so ein Drucker verbindet usw...

Aber, ich werde es dann auch erstmal mit der Vodafone Station testen.
Noch ist die AVM FritzBox 6660 eh nicht verfügbar zum abholen hier vor Ort.