Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

Weil es nicht daran hängt :wink:
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

rv112 hat geschrieben: 01.05.2021, 12:43 Weil es nicht daran hängt :wink:
Sondern...?
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

Das habe ich ja schon gesagt. Stichwort Verträge.
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

rv112 hat geschrieben: 01.05.2021, 13:28 Das habe ich ja schon gesagt. Stichwort Verträge.
Wird mir nicht klar. Wer soll mit wem einen Vertrag haben, der Arris daran hindert, dass Surfboard S33 zu verkaufen?
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole »

Also wenn ein Modem nicht mal für den europäischen Markt produziert wird (der ja doch etwas größer ist als Deutschland) dann liegt das wohl kaum an irgendeinem verhältnismäßig kleinen Kabelmodemhersteller aus Berlin. Und bei Arris kann auch nicht jeder kaufen, das macht es noch schwieriger an die Geräte ranzukommen, selbst wenn es sie in einer EuroDOCSIS Version gäbe.
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

Euch ist schon klar, dass Arris Verträge mit Vodafone und anderen ISP hat, oder? Versucht mal ein anderes Modem, oder auch einen Kabelrouter im freien Handel zu kaufen in DE. Und nun überlegt warum es die einfach nicht gibt, obwohl es sie gibt?
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 01.05.2021, 13:35 Also wenn ein Modem nicht mal für den europäischen Markt produziert wird
Eben, da würde ich doch erst mal auf der CableLabs Certified-Liste nachschauen, welche Produkte überhaupt für EuroDOCSIS zertifiziert sind, denn da gibt es ja durchaus immer wieder Neuzugänge, z.B.

Arris TG6442VF (1G-LAN, Wifi-6)
Compal CH8679 (2,5G-LAN, Wifi-6)
Hitron CODA-5519 EU (2,5G-LAN, Wifi-6)
Technicolor CGA6444-4236 (1G-LAN, Wifi-5)
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

rv112 hat geschrieben: 01.05.2021, 13:39 Euch ist schon klar, dass Arris Verträge mit Vodafone und anderen ISP hat, oder? Versucht mal ein anderes Modem, oder auch einen Kabelrouter im freien Handel zu kaufen in DE. Und nun überlegt warum es die einfach nicht gibt, obwohl es sie gibt?
Was sind denn Deine Überlegungen?
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

Meine Überlegungen? Die Infos kommen von einem Gerätehersteller und möchte ich nicht kund tun. Es knirscht dort aber gewaltig, weil man gerne würde...

PS: das Arris CM8200B ist aktuell eines der besten Modem die ich habe und hat sich vor das TM3402B gesetzt. Hätte Potential das TC4400 zu ersetzen, wenn es denn nur dürfte.
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Flole »

rv112 hat geschrieben: 01.05.2021, 13:39 Und nun überlegt warum es die einfach nicht gibt, obwohl es sie gibt?
Ganz einfach, weil Arris (fast, riesige ISPs sind die Ausnahme) nur an Reseller in Europa verkauft. Und die haben Verträge mit Arris die genau Regeln wie und an wen sie verkaufen dürfen. Zusätzlich ist Arris dann auch komplett raus was Support angeht, die verweisen immer an den Händler und geben in der Regel auch keinen direkten Zugriff auf deren Tools (AskARRIS, Software/Firmware Delivery Tool etc.), geschweige denn Support. Das ein Distributor nun keine Lust hat für diverse Endkunden Support anzubieten (denn der Händler zwischen Endkunde und Distributor wird das wohl nicht tun) ist mehr als verständlich.
Zuletzt geändert von Flole am 01.05.2021, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.