[VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Benutzeravatar
Deadpool
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 09.11.2020, 16:47

[VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Deadpool »

Hallo
Ich bin noch neu Im Kabel Internet Bereich.
Gerade nicht so ganz zufrieden und habe mal Verglichen zwischen der 6591 Cable ( Frei Kaufbare Version ) die ich Seit Anschlussbeginn vor ca. 3Wochen dran habe und der von VF Mitgelieferten Station TG3442DE

Wird der Kabel Status anders Angezeigt?
Bei dem 3.1, 1024QAM Kanal hab ich bei der VF Station -4,6dbmv
Bei der Fritz 1.5?
Das gleiche bei den Anderen Kanälen ( Siehe Bilder )
Und die Fehleransicht fehlt gänzlich bei der VF Station?

Im Lan Speedtest (nperf.com) hatte ich mit der VF Station immer über 800-940 Down und 55Up.
Fritz immer bei 700-840.

Was mich am meisten Verwundert/Ärgert das W-Lan.
Habe bei am gleichen Aufstellort nur das 2,4ghz Netz und gleichen Kanal genommen 100% etc. und mein Älteres Smartphone mit der Ookla Speedtest App.

5 Verschiedene Server und das 2-3mal.
VF Station 3 Meter entfernt: 48-50 down, 47-50 up, Jitter 2-3 . 0,0% Verlust.
Fritz 3 Meter entfernt: 40-43 Down , 25-30up. Jitter 4-5. 0.5-2% Verlust.

Die VF Station lieferte im Lan,W-Lan fast immer den Vollen Speed. Und eigentlich nie einen Verlust angezeigt!
Die Fritz Schwankte bei beidem sehr Stark, hatte mehr Jitter.
Und es gab immer ein Verlust. Trotz der Kurzen Entfernung.

Ich habe eigentlich alles gut Konfiguriert denke ich . Aber verstehe nicht warum die Teure Fritz bei mir den Kürzeren zieht.
Auch die Anzahl der Korrigierbaren und Nicht korrigierbaren Fehler steigt je Länger sie verbunden ist :kotz:
Und ich musste sie neu bei VF Anmelden nachdem ich kurz mal die VF Station dran hatte :vogelzeig:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Karl. »

Also von der Pegeldifferenz beim OFDM müsste man 4 dB(mV) abziehen, weil die Fritzbox 4096QAM und die Vodafone Station 1024 QAM ausgibt und ein Unterschied von 2 dB Toleranzen sind, ist halt ein Router und kein Messgerät.

Wo die anderen Differenzen herkommen kein Plan, evtl. ein Montagsgerät vielleicht auch ein Softwareproblem, beide Geräte haben den Puma 7 als Chip.
Benutzeravatar
Deadpool
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 09.11.2020, 16:47

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Deadpool »

Karl. hat geschrieben: 05.12.2020, 22:25 Wo die anderen Differenzen herkommen kein Plan, evtl. ein Montagsgerät vielleicht auch ein Softwareproblem, beide Geräte haben den Puma 7 als Chip.
Danke.
Alle die ich so kenne haben sich mit der Fritz verbessert in Leistung und Geschwindigkeit, Wlan Reichweite.
Aber bei mir Ist Lan und Besonders das W-Lan (mit seinem Ständigen Paketverlust ) ein Dorn im Auge. Sowie die Zahlreichen Fehler die sich Anhäufen
Das Menü ist natürlich um Welten besser!
Aber ~235€ für das Spitzenmodell, da habe ich irgendwie mehr erwartet
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Karl. »

Hast du packetloss im LAN?
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2664
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Menne »

ne Speedtest per Wlan kannste knicken, es kann schon daran liegen wie in welche Richtung die Antennen verbaut sind.
Der Glubb is a Depp!
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Flole »

Karl. hat geschrieben: 05.12.2020, 22:25 Wo die anderen Differenzen herkommen kein Plan, evtl. ein Montagsgerät vielleicht auch ein Softwareproblem, beide Geräte haben den Puma 7 als Chip.
Das sagt aber weder etwas über den verwendeten Tuner noch über dessen Beschaltung aus. Und nur darauf kommt es beim Empfang an, nicht etwa auf die CPU oder ähnliches.
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Karl. »

@Flole
Hast du denn eine Erklärung für das Phänom?
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Flole »

Einige, aber keine wo ich sagen würde "das ist definitiv der Grund". Es kann jedenfalls sowohl Hardware als auch Software sein.
Benutzeravatar
Deadpool
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 09.11.2020, 16:47

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von Deadpool »

Karl. hat geschrieben: 06.12.2020, 10:35 Hast du packetloss im LAN?
Nicht wissentlich oder wo sehe bzw teste ich das am Besten? Hab nur erhöhten Jitter. In vielen Test´s
Menne hat geschrieben: 06.12.2020, 11:12 ne Speedtest per Wlan kannste knicken, es kann schon daran liegen wie in welche Richtung die Antennen verbaut sind.
Bei 3M? Und sollen doch Rundstrahlantennen sein.
Ist halt komisch das die VF Box mir nie Paketverlust über W-Lan anzeigt. Auch nicht bei 10M. Kenne das auch von meiner Alten DSL Leitung und einer 7362SL über W-Lan nicht.
aovbde
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2020, 00:03
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6591 Probleme und Störungen

Beitrag von aovbde »

Moin,

ich habe auch das Problem, dass bei der Fritte 6591 im WLAN Packetloss ist und im LAN nicht. Ausserdem macht es dabei keinen Unterschied ob die Fritte hinter der VF Station hängt oder direkt am Kabelnetz ist, es ist immer das gleiche. An der VF Station über LAN kein Verlust.

Nun hatte ich an die Geschichte mit der Hardwarebeschleunigung gedacht. Ausgeschaltet: Problem weg. Aber achtung! Jetzt wirds kurios. 6591 direkt am Kabelnetz, HW-Beschleunigung aus, 10mbit down 30-50mbit up. Fritte hinter der VF Station und HW-Beschleunigung aus, normale Geschwindigkeit.

Kann mir das einer Erklären?

Könnte hier ja auch das Problem sein. Hab das Ganze übrigens mit einer nagelneuen 6591 meiner eigenen 6591 und einer nagelneuen 6660 getestet. Haben alle das Problem.
Ich habe mich auch schon an AVM mit dem Problem gewandt.
Am WLAN liegt es auch nicht, denn denn an den per LAN angebundenen WLAN AP‘s ist auch kein Packetloss.

LG