[VFKD] FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Flole
Insider
Beiträge: 3037
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Flole »

F-orced-customer hat geschrieben:
08.06.2020, 16:33
You can occassionally create setups that work 100% of the time. These are rare and unrepeatable setups.
Danke für das Kompliment, das sagt mir ja das ich alles richtig gemacht habe und etwas erreicht habe was von einer Firma die so etwas entwickelt als schwer möglich angesehen wird.

Für den TE heißt das, das er einen extra Telefonanschluss buchen muss der das unterstützt. Ist natürlich immer einfach das Geld von anderen Leuten auszugeben....

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 86
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von F-orced-customer »

Flole hat geschrieben:
08.06.2020, 16:39
Für den TE heißt das, das er einen extra Telefonanschluss buchen muss der das unterstützt. Ist natürlich immer einfach das Geld von anderen Leuten auszugeben....
Na dafür hat man ja ne eigene box um andere SIP-Anbieter benutzen zu können :lol:

Der billigste dus.net prepaid tarif unterstützt T.38.

Und wenn hier Stammposter wie Du schreiben es geht auch ohne dann wird VF das natürlich niemals aufschalten!

@TE, gehts jetz mit STUN oder nicht?
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 08.06.2020, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 86
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von F-orced-customer »

maik005 hat geschrieben:
08.06.2020, 16:07
Was bitte soll der STUN Server in dem Fall bringen?
Router 1 weiß doch das der Port an Router 2 geht.

Der VF Server sieht natürlich auch nicht die LAN IP der FritzBox sondern die öffentliche IPv4 des Anschlusses....
Nein, das funktioniert vielleicht bei Sipgate, die haben BCM support, da gehts ohne STUN aber VF unterstützt kein NAT und liest die IP aus dem Contact Header des SIP packets und ohne STUN kann die 7490 hinter NAT da nur ihre LAN IP eintragen was VF mit Resultat SIP/408 ablehnt :streber:
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Flole
Insider
Beiträge: 3037
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Flole »

Aber bei mir läuft es nunmal ohne, da kann ich ja wohl schlecht schreiben das es das nicht tut. Mit Unsinn schreiben hab ich es nicht so, insbesondere nicht damit es bewusst zu tun.
F-orced-customer hat geschrieben:
08.06.2020, 17:14
VF unterstützt kein NAT und liest die IP aus dem Contact Header des SIP packets und ohne STUN kann die 7490 hinter NAT da nur ihre LAN IP eintragen was VF mit Resultat SIP/408 ablehnt :streber:
Na wenn du dich da nicht mal täuschst und das Problem falsch erkannt hast.....

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 86
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von F-orced-customer »

Flole hat geschrieben:
08.06.2020, 17:21
Na wenn du dich da nicht mal täuschst und das Problem falsch erkannt hast.....
Was solls dann sein? Nimmt die 6591 vielleicht 5060/udp in Beschlag und forwardet nicht per NAT-conntrack an die 7490?
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

Hi,
irgendwie klappt's nicht...
Habe nun im Mesh-Master die MSN für's Fax rausgenommen und in der 7490 (Mesh-Repeater) die MSN für's Fax eingetragen.
In der 7490 werden nun 10 MSN's angezeigt. Aber die MSN für die Faxnummer registriert sich nicht.

Folgende Daten habe ich eingetragen:
Anderer Anbieter
Rufnummer für die Anmeldung: +49XXXXXXXX (MSN Faxnummer mit Ortsvorwahl und internationaler Vorwahl)
Interne Rufnummer: XXXXX (MSN Faxnummer)
Benutzername: XXXXXXXX (lt. Daten Vodafone)
Kennwort: XXXXX (lt. Daten Vodafone)
Registrar: sip.kabelfon.vodafone.de
Proxy: -leer- (in Mesh-Master ist auch kein Proxy drin, obwohl im Schreiben von KD einer aufgeführt ist; mit Proxy funktioniert es aber auch nicht)
STUN: stun.sipgate.net

Fehler lt. Ereignisprotokoll:
Anmeldung der Internetrufnummer XXXX war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 403.

Nach einem Neustart ist die Rufnummer übrigens weg... Kurios... Nehme an, dass das was mit Mesh zu tun hat.

Stimmt bei den Daten was nicht?
Die Zugangsdaten als solche passen.

Gruß
Michael

RosaRiese_TK
Newbie
Beiträge: 89
Registriert: 22.01.2020, 16:54
Wohnort: daheeme

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von RosaRiese_TK »

Uetzwurschd hat geschrieben:
07.06.2020, 09:36

Hinsichtlich der Einrichtung der Telefonnummern habe ich bereits versucht, die Faxnummer aus dem Mesh-Master rauszulassen und nur 9 Rufnummern im Mesh-Master zu registrieren und die Faxnummer dann in der 7490 einzutragen.

Leider klappt aber die Registrierung mit den SIP-Daten in der 7490 nicht.

Eine (zugegeben kurze) Recherche konnte mir nicht vermitteln, ob Kabel Deutschland die Registrierung überhaupt durch andere als die mit der MAC-Adresse und dem Kabelnetz verbundene Fritz!Box zulässt...

Da die Registrierung mehrfach in der 7490 gescheitert ist habe ich mir gedacht, dass KD eben die Registrierungen nur durch die in meinem Fall (eigene) 6591 zulässt.
mesh_telefonie.JPG
Was steht hier bei deiner 6591?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

Hallo,
ich hatte ja schon geschrieben, dass ich die Mesh-Funktionalität (auch für Telefonie) nutze.
Und habe dazu im Mesh-Master die Nummer mit dem Fax rausgenommen und als eigene Rufnummer im Mesh-Repeater eingetragen.

Daher steht dort unter dem ersten Eintrag (Mesh Repeater, die für die automatische Verteilung der Telefonie freigeschaltet sind) "aktiv"
und unter dem zweiten Eintrag (Mesh Repeater, die für die automatische Verteilung der Telefonie freigeschaltet werden können) "Kein Mesh Repeater zur Freischaltung verfügbar".

Ich hatte schon versucht, das Telefonie-Gedöhns zu entfernen. Aber so wie es aussieht, muss dann der gesamte Mesh-Repeater entfernt und neu hinzugefügt werden.
Das möchte ich mir gern ersparen, da es ewig gedauert hat, bis es funktioniert hatte.

Vielleicht kann ich auf Repeater-Ebene die Telefonie aus dem Mesh Master deaktivieren oder einfach das "virtuelle" IP-Telefon Mesh-Repeater rausnehmen.

Aber ich denke dass es nicht klappen wird, da die Registrierung ja zu KD nicht rausgeht.
Daran wird das Mesh-Gedöhns sicherlich nichts ändern...

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 86
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von F-orced-customer »

Keine Ahnung was Mesh da macht aber ich denke es liegt an VF, vielleicht verlinkt Dir Flole seine dubiose Schnittstellenspezi :wink:

SIP/403 ist schonmal besser als 408, wir bekommen jetzt wenigstens ne Antwort vom VF-Server.

Was genau jetzt Forbidden ist dazu müsste man ein SIP log erstellen.
Uetzwurschd hat geschrieben:
08.06.2020, 16:08
Ich habe eine kleine StB-Kanzlei...
Na dann hol Dir nen VoIP-Techniker ins Haus und setz den von der Steuer ab :lol:

Was mühst Du Dich da selber ab.
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Lusche1234
Fortgeschrittener
Beiträge: 334
Registriert: 28.10.2011, 21:10

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Lusche1234 »

Ich hatte bei uns im Geschäft ein ähnliches Szenario wie du. Mir sind die Ports bei unserer 7490 ausgegangen. Also habe ich dahinter eine zweite (uralt 7270 installiert). Ist allerdings ein Telekom Anschluss (keine Ahnung ob die sich so großartig unterscheiden).

Kurzgefasst: Die Geschichte ging bei mir nur auf, als ich die 7270 als "Festnetz" laufen lies (also die Nummern dort als Festnetz eintragen) und dann die widerrum über das Y Kabel mit der Fritzbox verbinden (an den ISDN Port). Hatte in der Hauptfritzbox alle Nummern eingetragen, und in der 7270 wie gesagt nur als Festnetz. Habe die dann dort eingerichtet, und in der Hauptbox einfach ein ISDN Gerät. Ging alles durch.