[VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von ExOdUs »

Weil es nicht zulässig ist :-)

Nachzulesen auf der VKD Seite und wurde mir auch per Telefon so mitgeteilt.
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 735
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von maik005 »

:flöt:
aber geht.
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von ExOdUs »

ExOdUs hat geschrieben:
15.09.2020, 20:18
Natürlich könnte ich das, was aber auch nicht viel bringen würde :-)

AVM hat sich heute nochmals gemeldet und wollte ein Logfile der Fritte, das habe ich ihnen aber so etwas von "sofort" geschickt...

Bin wirklich gespannt, ob da was dabei rauskommt.

Eigentlich ist es sowieso ein schmarn, wenn das Problem bereits bekannt ist und mit der 7.21 FW behoben wurde.

Jetzt habe ich es sogar schriftlich von AVM, das es sich bei dem aufgezeigten Fehler um ein Problem in der FW handelt und dieses mit der Update auf die Vers. 7.21 behoben wurde.
Wie VKD auch, konnten die mir keinen Termin für die Ausrullung des Updates geben.

Zusammengefasst bedeutet das, das AVM und vor allem VKD wissentlich FritzBoxen 6591 mit einer fehlerhaften FW ausliefern.
Vermutlich wird dabei gehofft das es einen Großteil der Nutzer nicht auffällt und somit niht reklamieren. AVM hat ja mit dem Update reagiert, hilft mir aber nichts mit der Mietfritte, da ich hier keinerlei Zugriff auf ein Update habe.

Meiner Meinung ist hier der Tatbestand eines "Vorsatzes" erfüllt.

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Die Fritte Kündigen, hilft mir nichts, da diese 24 Monate kostenlos ist. Würde ich hier auf ein Standartmodem setzen, bekomme ich Probleme mit meinen hauseigenen Netz, da dieses auf AVM Produkte ausgelegt ist.
Eine freie für 240 EUR kaufen finde ich nicht richtig, und habe ehrlich gesagt auch keinen Bock dazu hier wieder Geld in die Hand zu nehmen.

Was würdet ihr tun?

Gruß Roland
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 735
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von maik005 »

Du darst eines nicht vergessen.
Das Update behebt zwar (vermutlich) den einen Fehler.
Bringt aber vielleicht etliche neue Fehler.
Daher ist Vodafone KDG da sehr vorsichtig.
robert_s
Insider
Beiträge: 4755
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von robert_s »

ExOdUs hat geschrieben:
16.09.2020, 21:12
Vermutlich wird dabei gehofft das es einen Großteil der Nutzer nicht auffällt und somit niht reklamieren.
Tut es auch nicht. Der Fehler schlummerte ja schon lange in der Firmware. Wenn der also bei einem Großteil der Nutzer aufgetreten wäre, wäre der schon viel früher gefunden und behoben worden.

AFAIK ist der sogar erst in der 6660 entdeckt worden, also war die 6591 über 2 Jahre auf dem Markt und niemand hat den Fehler bemerkt. Da siehst Du, wie selten der aufgetreten ist, bis er sich dann in der Endphase der 7.19 Labor-Firmwares für die 6660 plötzlich so sehr häufte, dass der endlich entdeckt wurde.
ExOdUs hat geschrieben:
16.09.2020, 21:12
Was würdet ihr tun?
Je nach Grad der Beeinträchtigung eines davon:

1. Mit dem Fehler leben, bis das Update für die Leih-6591 kommt
2. Die 6590 verwenden, bis das Update für die Leih-6591 kommt
3. Die 6590 verkaufen und mit dem Erlös wenigstens nicht mehr den kompletten Neupreis für eine eigene 6591 oder vielleicht auch 6660 (moderner und nur ~190€ neu, aber ohne internen ISDN-S0, falls man das noch brauchen sollte) aufbringen müssen
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von ExOdUs »

maik,

da gebe ich dir Recht...

Wie es immer ist im Leben, es gibt ein ABER.

Wenn dem so ist, dürfte ich nie ein Update einspielen lassen, da es sich verschlechtern kann. In der Regel werden aber mit einem Update Fehler behoben.
Und irgendwie hat es ja die verbugte 7.13 auch geschafft, das VKD diese eingespielt hat, obwohl diese Fehler hat.

Wichtige INFO!!!

Offensichtlich KANN VKD wenn sie wollen.

Aber jetzt von vorne.
Ich habe vor 30 Minuten mit der Vertragsabreilung gesprochen um zu erfahren, wenn ich meinen Vertrag widerrufe, ob meine ursprüngliche Kündigung dann noch Bestand hat. Die Antwort darauf, "ja, die hat sie" somit ein Punkt meines Fragenkataloges abgehakt.
Die Dame am Telefon war sehr nett, hat mich auch aufgeklärt, wie super die Konditionen sind und meinte noch."Wenn sie 250 EUR für eine freie Box ausgeben, relativiert sich das, denn Sie zahlen ja nichts für die Box von VKD". Ich habe dann Sachlich geklärt, das es mich trotzdem 250 EUR kostet, für einer Leistung die mir versprochen wurde - schnelleres Internet". Mir wurde geraten, mich nochmals an die technische Hotline zu wenden, was ich auch gemacht habe.
Ein netter Techniker war am anderen Ende und hat mir auch nochmals bestätigt, das der Fehler bekannt ist, es aber keine Möglichkeit gibt mir vorab eine 7.21 FW auf meine 6591 von VKD einzuspielen.
Mitten im Gespräch, wurde die Leitung getrennt....
30 Sekunden später startetete meine 6591 von VKD neu, dauerte dann ca. 5 Minuten bis die Box hochgefahren und wieder alles gelaufen ist.

Dumm geguckt und dann probiert... Problem ist weg. Auch mit der LAN Verbindung, ist der Seitenaufbau jetzt rasend schnell. Dann auf die Fritte gewählt und die Version angeguckt, immer noch wird 7.13 angezeigt.
Dann dachte ich schon, die haben mir aus der Ferne die Hardwarebeschleunigung deaktiviert. Aber auch das ist nicht der Fall, der Speedtest von Ooakley zeigte 912 Mbit/s, der von Vodafone ist offensichtlich gerade offline.

Ich habe keine Ahnung wer jetzt was gemacht hat, jedenfalls funktioniert es. Evtl. wurde die Box neu provisioniert, ich kann es wirklich nicht sagen. Das wichtigste ist aber, das was vorher nicht funktionierte, geht auf einmal.

An einen blöden Zufall glaub ich nicht, da ich die Box alleine heute schon mind 5x vom Netz getrennt und alles mögliche versucht hatte. Und jetzt startet das Teil von Selbst und der Fehler ist weg?!? Nein, an den Weihnachtsmann oder Osterhasen glaube ich nicht, oder jetzt doch wieder? Egal, es funktioniert.

Mir war es nur wichtig hier eine Rückmeldung zu geben...

Gruß

Roland

Edit: @robert, auch dir nochmals Danke für deine Antwort und Gedankenspiele!
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 735
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von maik005 »

das ist ja echt seltsam.
Hoffe für dich das es so bleibt.
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 594
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

@ExOdUs: Wurdest du evtl. auf Dual Stack umgestellt?
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von ExOdUs »

Nö,

öffentliche IP4 Adresse hatte ich schon immer.

Ansonsten hätte die Einwahl von der Ferne über my Fritz nicht funktioniert. Steht auch von Anfang an in meinen gebuchten Optionen, bzw. wurde so übernommen.

Wäre das generell ein Problem, hätte es vorher mit WLAN nicht funktioniert.

Gruß

Roland
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Firmware 7.12 bzw. 7.13 für die Homebox 4 (FRITZ!Box 6591)

Beitrag von ExOdUs »

Irgend etwas hat VKD oder AVM gestern mit meiner Box gemacht...

Wie bereits geschrieben, ist der Fehler mit den über LAN angeschlossenen Geräten weg und alles funktioniert rasend schnell.

Was mir aber seither aufgefallen ist sind folgende Dinge.
Ich habe 6 Rufnummern, wobei ich für eine Rufnummer eine Rufumleitung auf mein Handy eingerichtet habe. Diese Rufumeitung konnte ich bis gestern Abend von jeden angemeldeten FritzFone ein- oder ausschalten.
Heute morgen stellte ich fest, das dieses nur noch mit den Fone´s möglich ist, die ausgehend die Rufnummer nutzen, die für die Rufumleitung genutzt wird. Alle anderen Geräte zeigen mir unter Menü/Komfortdienste/Rufumleitung - "Keine Einträge" an.
Bei ankommenden Rufen, leuten auch nur die Geräte die abgehend für die Nummer eingerichtet sind, die anderen nicht, obwohl diese so konfiguriert sind das sie bei 3 Nummern mit unterschiedlichen Klingelton leuten.

Die angeschlossenen 6490 freie Fritte (FW) 7.12, die als AP läuft, macht aktuell sehr viele "WLAN Erfassung der WLAn Umgebung...."

Kann sich da jemand einen Reim darauf machen?

EDIT: Das Thema mit der Rufumleitung konnte ich jetzt lösen... Mir hat es gestern alle weiteren zugeweisenen Rufnummern aus den Einstellungen der Telefone selbstständig gelöscht. Es war zwar der Haken "nur auf folgende Rufnummern reagieren" noch drin, aber nur noch bei der Rufnummer für die ausgehenden Gespräche. Die anderen Rufnummern waren weg, und das bei allen Telefonen. Ebenfalls war die Nummer für den integrierten Faxempfang raus und musste neu vergeben weden. Die Einstellungen für die integrierten AB´s waren allerdings nicht betroffen. Kurios... Nummern wieder hinzugefügt, Klingelton für die einzelnen Nummern neu vergeben und Rufumleitung kann wieder von allen angemeldeten FritzFones genutzt werden.
Das war jetzt die Lösung für dieses Problem, die Frage die sich mir jetzt stellt, warum sind die weiteren zugewiesenen Rufnummern überhaupt rausgeflogen?!?