HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setup

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141
Bundesland: Niedersachsen

HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setup

Beitrag von Meister Voda »

Dieses kleine HowTo beschreibt wie man auf einer Fritz!Box 6360 (85.05.22) einen IPv6-Tunnel einrichten kann.
Für Boxen mit älterer oder neuerer Firmware sollte es so auch funktionieren.
  1. Das Web-Interface aufrufen über http://fritz.box/login.lua

    :shock: Diese Adresse ist wichtig !!! Sonst funktioniert der restliche Teil des HowTo's nicht !!! :shock:
  2. Auf die erweiterte Ansicht umschalten: Oben, rechts neben "Abmelden" auf "Ansicht" klicken.
  3. Im linken Menü "Internet" wählen.
  4. In der Adressleiste des Browsers steht jetzt als vorletzter Wert:

    Code: Alles auswählen

    ...&var:pagename=inetstat&sid=...
    Dieser Wert muss in folgendes geändert werden:

    Code: Alles auswählen

    ...&var:pagename=ipv6&sid=...
  5. Jetzt ist die IPv6 Konfigurationsseite geöffnet. :naughty:
    Jetzt auf den Reiter "Einstellungen" klicken und danach auf den "Zurück-Button" des Browsers.
  6. ggf. Schritt 5 so oft wiederholen, bis folgendes NICHT mehr angezeigt wird (meist nach 2 - 3 mal)

    Code: Alles auswählen

    Luacgi not readable filename=/internet/ipv6.lua real_filename=/usr/www/kdg//internet/ipv6.lua
  7. Jetzt kann der IPv6-Tunnel eingerichtet werden:
    • Einen Haken bei "Unterstützung für IPv6 aktiv" setzen.
    • "Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen" auswählen.
    • Es gibt verschiedene Tunnel-Varianten (Ich empfehle Variante 2 oder 4):
      • 6to4
        • Die Box verbindet automatisch zum ersten gefundenen 6RD-Server.
        • Keine weitere Konfiguration (außer DNS, siehe unten) notwendig und möglich.
        • Man bekommt ein dynamisches Subnet mit /56-Präfix aus dem 2002::(6RD)-Adressbereich von KDG.
        • Das zugewiesene Präfix kann sich an einem Tag mehrfach ändern (theoretisch im 2h-Takt).
        • Die Geschwindigkeit ist mäßig (ca. 5 - 10 Mbit/s down / 1 - 4 Mbit/s up, Ping meist > 100 ms).
        • Funktioniert nur wenn im Segment von KDG bereits IPv6 aktiv ist.
      • SixXS
        • Die Box verbindet sich mit einem eigenen 6in4-Tunnel bei SixXS.net.
        • Es ist eine Anmeldung bei SixXS.net (kostenlos) erforderlich.
        • Es dauert im Regelfall einen Tag, bis man einen eigenen Tunnel geschaltet bekommt.
        • Man bekommt ein statisches Subnet mit /64-Präfix.
        • Auf Anfrage gibt es auch ein statisches Subnet mit /48-Präfix.
        • Es können "eigene" Subnets "intern" weitergeroutet werden. (zweiter Router hinter der Box)
        • Die Geschwindigkeit ist recht gut (> 20 Mbit/s down und > 5 Mbit/s up, Ping meist < 60 - 70 ms).
        • Funktioniert auch wenn im Segment von KDG noch kein IPv6 aktiv ist.
      • 6RD
        • Die Box verbindet automatisch zum angegebenen 6RD-Server.
        • Es wird das angegebene IPv6-Subnet und Präfix verwendet.
        • Geschwindigkeit ist abhängig von der Qualität des verwendeten 6RD-Netzes.
        • Funktioniert nur wenn man ein eigenes 6RD-Netz betreibt oder Zugriff auf ein solches hat.
        • Funktioniert auch wenn im Segment von KDG noch kein IPv6 aktiv ist.
      • 6in4
        • Die Box verbindet sich mit einem eigenen 6in4-Tunnel.
        • Wenn man keinen eigenen 6in4-Tunnel betreibt,
          ist eine Anmeldung z.B. bei tunnelbroker.net erforderlich.
        • Bei tunnelbroker.net bekommt man einen Tunnel sofort geschaltet.
        • Man bekommt ein statisches Subnet mit /64-Präfix. (tunnelbroker.net)
        • Man kann dem Tunnel auch ein statisches Subnet mit /48-Präfix zuweisen. (tunnelbroker.net)
        • Der DynDns-Dienst der Box muss hierfür auch passend konfiguriert werden. (tunnelbroker.net)
          Es ist also kein weiterer DynDns-Dienst mehr für andere Server-Anwendungen verfügbar.
        • Es können "eigene" Subnets "intern" weitergeroutet werden. (zweiter Router hinter der Box)
        • Die Geschwindigkeit ist recht gut (> 20 Mbit/s down und > 5 Mbit/s up, Ping meist < 60 - 70 ms). (tunnelbroker.net)
        • Funktioniert auch wenn im Segment von KDG noch kein IPv6 aktiv ist.
    • Wenn man einen SixXS oder 6in4-Tunnel verwenden möchte, stehen verschiedene Tunnel-Server zur Auswahl:
      • SixXS
        • Netcologne, Köln: decgn01.sixxs.net
        • Easynet, Hamburg: deham01.sixxs.net
        • interscholz Internet Services GmbH & Co. KG, Leonberg: deleo01.sixxs.net
      • tunnelbroker.net
        • Amsterdam: 216.66.84.46
        • Berlin: 216.66.86.114
        • London: 216.66.80.26
        • Paris: 216.66.84.42
        • Prag: 216.66.86.122
        • Stockholm: 216.66.80.90
        • Warschau: 216.66.80.162
      Es empfiehlt sich den Tunnel-Server zu wählen, der die geringste Latenz (kürzester Ping) zum eigenen Anschluss hat.
      Dies verrät in der Eingabeaufforderung/Konsole der Befehl "ping Hostname/IP-Adresse", z.B. "ping decgn01.sixxs.net" oder "ping 216.66.86.114"

      Wenn man den DynDns-Dienst der Box bereits anderweitig nutzt oder nutzen will, so verbleibt nur ein SixXS-Tunnel als Option, da bei tunnelbroker.net der DynDns-Dienst ebenfalls benötigt wird!!!

      Jetzt muss der "passende" Tunnel nur noch unter http://SixXS.net bzw. http://tunnelbroker.net beantragt/eingerichtet werden.
    • Die EInstellungen
      • 6to4
        • Auswählen und "Übernehmen" klicken
        • Weiter bei Punkt 8.
      • SixXS
        • Vor der Nutzung ist es notwendig, einen Tunnel mit Heartbeat-Unterstützung unter http://www.SixXS.net zu beantragen.
        • Die benötigten Daten finden sich bei SixXS nach dem Login unter Tunnel.
        • Benutzername: Das SixXS-Handle/Loginname in GROßBUCHSTABEN (AAA0-SIXXS)
        • Kennwort: Das Login-Passwort für SixXS
        • Tunnel-ID: Die ID des SixXS-Tunnels (T000000)
        • Wenn es ein Ipv6 Subnet mit /48 Präfix gibt, so wird automatisch verwendet.
      • 6RD
        • Wer das macht, weis was er tut.
      • 6in4
        • Wenn man keinen eigenen 6in4-Tunnel betreibt, ist es notwendig, einen "Regular Tunnel" unter http://www.tunnelbroker.net einzurichten.
        • Die benötigten Daten finden sich bei tunnelbroker.net nach dem Login bei den Tunnel Details.
        • IPv4-Adresse des Tunnelendpunktes: Die IPv4 des gewählten Tunnel-Servers (Server IPv4 Address)
        • IPv6-Adresse des Tunnelendpunktes: Die IPv6 des gewählten Tunnel-Servers (Server IPv6 Address)
        • Lokale IPv6-Adresse: Die IPv6-Adresse für die Box (Client IPv6 Address)
        • IPv6-Präfix: Das zu verwendende IPv6 Subnet und Präfix (separates Feld) (Routed /64 oder Routed /48)
    Mit einem Klick auf "Übernehmen" werden die Einstellungen gespeichert und aktiviert.
    Es erscheint wieder die gleiche Seite wie beim Klick auf "Einstellungen".
  8. Die Box trennt nun die Cable-Verbindung für einige Sekunden und Voila!
    Das Log der Box ("System" im linken Menü) sollte dann in ungefähr diese Einträge haben:

    Code: Alles auswählen

    XX.XX.XX	00:00:00	Verwendetes IPv6-Präfix: 2001:XXXX:XXXX::/XX.
    XX.XX.XX	00:00:00	Internetverbindung IPv6 (6to4) wurde erfolgreich hergestellt.
    XX.XX.XX	00:00:00	Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: XX.XX.XX.XX, DNS-Server: 83.169.186.161 und 83.169.186.225, Gateway: XX.XX.XX.XX
    XX.XX.XX	00:00:00	Kabel-Internet ist verfügbar.
    XX.XX.XX	00:00:00	Kabel-Internet ist verfügbar (Synchronisierung besteht mit 106000/6360 kbit/s).
    XX.XX.XX	00:00:00	Kabel-Internet Synchronisierung beginnt (Training).
  9. DynDns-Einstellungen (nur bei 6in4 über tunnelbroker.net)
    • Internet -> Freigaben -> Dynamic DNS aufrufen.
    • Einen Haken bei "Dynamic DNS benutzen" setzen.
    • Bei "Dynamic DNS-Anbieter" den Wert "Benutzerdefinert" wählen.
    • Folgende Daten eintragen:
      • Update-URL: ipv4.tunnelbroker.net/nic/update?username=<username>&password=<pass>&hostname=***_HIER_DIE_EIGENE_TUNNEL_ID_***&myip=<ipaddr>
      • Domainname: tunnelbroker.net (Muss so, damit die Box den DynDns-Diesnt als "legitim" betrachtet.)
      • Benutzername: Der gewählte Loginname für tunnelbroker.net
      • Kennwort: Das Login-Passwort für tunnelbroker.net
    • "Übernehmen" klicken und fertig.
  10. Nun müssen nur noch passende DNS-Server eingestellt werden.
    Das geht dann hier: http://fritz.box/internet/dns_server_enh.lua (Achtung! erneuter Login).
    Ich empfehle die von Google:
    • IPv4 (Dual-Stack)
      • 8.8.8.8
      • 8.8.4.4
    • IPv6 (für IPv6 only)
      • 2001:4860:4860::8888
      • 2001:4860:4860::8844
  11. Die Box neustarten: http://fritz.box/system/reboot.lua (einloggen und auf "Neu starten" klicken) oder Stecker ziehen.
    Das ist notwendig, damit alle angeschlossenen Geräte (LAN + WLAN) die für IPv6 notwendigen Einstellungen von der Box bekommen.
  12. Have a lot of phun... :musik:
Das HowTo für das Einrichten von alternativen SIP/VoIP-Diensten ist fertig.

Noch eine Bitte in eigener Sache:
Die jenigen, die einen IPv6-Tunnel und WLAN nutzen, möchte ich bitte mehrmals innerhalb von ca. 15 Minuten einen IPv6-Speedtest
über WLAN und wenn möglich über LAN-Kabel (WLAN deaktivieren!) zu machen und mir in diesem Thread zu berichten,
ob ihr die gleichen Beoachtungen machen könnt wie ich.

Beste Grüße,
  • Mr. Taurus
--

ChangeLog:
  • 2012-10-25:
    • v1.02 - Link zum SIP/VoIP-HowTo eingefügt.
  • 2012-10-24:
    • v1.00 - erste Version
    • v1.01 - Typographie fixed.
Zuletzt geändert von Meister Voda am 25.10.2012, 14:00, insgesamt 6-mal geändert.
Beste Grüße,
Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

Internet: Red Business Internet & Phone 1000 Cable mit statischer IP (DualStack) · FritzBox 6690 · FritzBox 6591 (Providergerät, nicht angeschlossen)
Mesh: FritzBox 7590 · FritzBox 7530AX · FritzBox 6660 · Repeater 2400 · Repeater 1750E
Telefonie: FritzFon C5 · FritzFon C4 (x2) · FritzDECT Repeater 100
SmartHome: FritzDECT 301 (x6)· FritzDECT 200
ven000m
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 04.06.2012, 01:30

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von ven000m »

Vielen Vielen Dank!!!!!!!
Samchen
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Samchen »

Hast du super gemacht! Dickes Bienchen dafür!
Mal sehen wie lange Kd uns diese Möglichkeit lässt!!!
Samchen
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Samchen »

Hab gerade mal etwas gespielt! Dabei habe ich herrausgefunden dass viele Funktionen nur ausgeblendet sind: z.B. Wahlregeln, anlegen von Voipnummern und auch dass bereits besprochende IPV6!! :party: :party:
Let´s Rock Fritzbox 6360!!
Benutzeravatar
koaschten
Insider
Beiträge: 3982
Registriert: 04.06.2010, 14:21
Wohnort: Itzehoe

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von koaschten »

andreasabaad hat geschrieben:anlegen von Voipnummern
Details?
Samchen
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Samchen »

Habe einfach 1. aus dieser Anleitung auf meiner 7390 und der 6360 ausgeführt.
bin dann auf der 7390 in den Menüpunkt gegangen wo du auswählst welche nummer du einrichten willst.
Habe den Link kopiert, die ip adresse angepasst (die 6360 hat bei mir die 192.168.1.1).
Dann konnte ich die Nummer normal einrichten. sie wurde auch registriert aber sie läuft nur noch nicht. warum muss ich noch erforschen.
Aber mr_taurus will ja noch ne Anleitung schreiben!
Kunterbunter
Insider
Beiträge: 5729
Registriert: 12.05.2009, 18:14
Wohnort: Region 9

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Kunterbunter »

andreasabaad hat geschrieben:Dann konnte ich die Nummer normal einrichten. sie wurde auch registriert aber sie läuft nur noch nicht. warum muss ich noch erforschen.
Um was für eine Nummer handelt es sich? Und was läuft nicht bei der Nummer?
jetzt bei: M-net ISDN Maxi komplett Aktuelle Datenrate 21997/1277 kBit/s
VoIP-Provider: dus.net Router: [KD Homebox] AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270 54.06.05
Telefone: Siemens OpenStage 40 SIP, Siemens optipoint 400/600 SIP, FON1 Siemens Gigaset A2
Samchen
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Samchen »

ich habe noch ein Voipkonto bei Sipgate. Wenn ich die nummer dann anrufe komme ich nicht durch!
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141
Bundesland: Niedersachsen

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von Meister Voda »

Hast du die 7390 hinter der 6360 "getunnelt"?

Auf welcher Box hast du das SIP-Konto eingerichtet?

Die 6360 benötigt meist noch einen Neustart, damit die SIP-Nummern funktionieren.
Beste Grüße,
Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

Internet: Red Business Internet & Phone 1000 Cable mit statischer IP (DualStack) · FritzBox 6690 · FritzBox 6591 (Providergerät, nicht angeschlossen)
Mesh: FritzBox 7590 · FritzBox 7530AX · FritzBox 6660 · Repeater 2400 · Repeater 1750E
Telefonie: FritzFon C5 · FritzFon C4 (x2) · FritzDECT Repeater 100
SmartHome: FritzDECT 301 (x6)· FritzDECT 200
ven000m
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 04.06.2012, 01:30

Re: HOWTO: FritzBox 6360 (kdg) (85.05.22) - IPv6 Tunnel setu

Beitrag von ven000m »

Push,

kann das mal jemand bei der neuen Firmware probieren? (85.05.25)?

Danke ;)