Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
robert_s
Insider
Beiträge: 4335
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von robert_s »

NoNewbie hat geschrieben:
10.10.2019, 16:37
Es ist wirklich so, wie ich geschrieben habe.
Bei allen Häusern ohne Servicevertrag sind in der Servicepauschale nur Kleinteile (Verteiler, Stecker, Dosen) enthalten.
Verstärker fallen nie darunter, daher muss der Hauseigentümer/Hausverwaltung dann selbst jemanden beauftragen diesen zu tauschen.
Bei Objekten mit Servicepauschale wird der Verstärker auch zusätzlich zum Auftrag von Vodafone bezahlt.
Stimmt so einfach nicht. Hier im MFH hat VFKD Anfang 2016 nur eine Multimediagestattung erhalten, die ausdrücklich für den Eigentümer kostenlos ist. Danach wurde von VFKD ein Techniker geschickt, der auf deren Kosten im Keller die zuvor seit Jahren stillgelegte Kabelanlage komplett ersetzt hat: Neue Blechkiste an die Wand geschraubt, neue Steckdose gesetzt, neuen VERSTÄRKER gesetzt, neuen Verteiler, neues Kabel gezogen, neue Dose für den EINEN Mieter, der den ersten Kabel-Internet-Anschluss im Haus bestellt hat. Für Kabel-TV zahlt hier übrigens auch niemand!

Und da der Verstärker in der verschlossenen Blechkiste ist, kann auch nur ein von VFKD beauftragter Techniker an dem was machen bzw. ihn eben bei Defekt austauschen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von NE3_Technician »

Was ist jetzt daran anders als vorher geschrieben wurde ?

Wenn dort eine neue Anlage dran ist , ist sehr wahrscheinlich ein "24h FullService " für das haus hinterlegt.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

robert_s
Insider
Beiträge: 4335
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von robert_s »

NE3_Technician hat geschrieben:
10.10.2019, 23:25
Was ist jetzt daran anders als vorher geschrieben wurde ?

Wenn dort eine neue Anlage dran ist , ist sehr wahrscheinlich ein "24h FullService " für das haus hinterlegt.
Du schriebst doch:
Bei allen Häusern ohne Servicevertrag sind in der Servicepauschale nur Kleinteile (Verteiler, Stecker, Dosen) enthalten.
Verstärker fallen nie darunter, daher muss der Hauseigentümer/Hausverwaltung dann selbst jemanden beauftragen diesen zu tauschen.
Wie soll der Hauseigentümer denn jemanden beauftragen, den Verstärker zu tauschen, der in einem verschlossenen Kasten ist, zu dem er keinen Schlüssel erhalten hat, und der Eigentum von Vodafone Kabel Deutschland ist?

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1499
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von NoNewbie »

Bei solchen Anlagen bekommt der Hauseigentümer/Hausverwaltung einen Schlüssel dafür nach Anfrage ausgehändigt.
Dafür gibt es die HSSL-Schließung.
Und bevor wieder einer sagt, das höre ich zum 1.Mal.
Das ist einfach so und wird auch genau so praktiziert.

Edit: Der Schlüssel wird durch die Installationsfirma übergeben, geht natürlich auch jederzeit nachträglich.
Edit2: der Link zum Thema im offziellen Forum https://forum.vodafone.de/t5/Internet-T ... -p/2028359

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4429
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von Besserwisser »

HSSL.jpg
:fahne:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tommy75
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2017, 23:20
Wohnort: Im Norden

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von Tommy75 »

Bei TV Störung eine HSI Störung zu melden macht in der Regel selten Sinn. Oftmals kommen die Aufträge bei fremder NE4 auch bei HSI Störung als "Standard" rein... Dann sind die Techniker dazu verpflichtet den SMB zu erfassen (da das sonst die SMB Quote senkt) und bei Standard gibts automatisch eine Rechnung über den Verstärker/ADO etc.

Samchen
Insider
Beiträge: 4383
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Verstärker defekt - Austauschkosten in Servicepauschale mit dabei?

Beitrag von Samchen »

Nach 3 Monaten hat es mit Sicherheit schon einen neuen Verstärker gegeben! :wand: