[VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
DTMC78
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.08.2021, 09:45
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von DTMC78 »

Fabian hat geschrieben: 23.08.2021, 23:08
DTMC78 hat geschrieben: 23.08.2021, 18:43 Leider ist das Problem nicht gelöst und hat auch nichts mit IPv6 zu tun. Mache ich das nämlich in der Fritzbox an, dann geht gar nichts mehr.
Dann ist das kein Business Vertrag.
Wieso das nicht?
Es war in der alten Wohnung RedBusiness I&P1000, mussten dann hier auf 500 downgraden, weil der Anschluss nicht so viel schaffte. Und jetzt sollte es nach dem Netzausbau eigentlich gehen, tut es aber nicht.

Woran erkenne ich denn, ob die es als Business eingerichtet haben? Die Feste IP haben wir
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Steht auf der Rechnung, feste IP gibt's nur mit Business. Aber Fabian kannst du getrost ignorieren, der verbreitet ganz gerne mal falsche Informationen.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

DTMC78 hat geschrieben: 24.08.2021, 14:34 Wieso das nicht?
Es war in der alten Wohnung RedBusiness I&P1000, mussten dann hier auf 500 downgraden, weil der Anschluss nicht so viel schaffte. Und jetzt sollte es nach dem Netzausbau eigentlich gehen, tut es aber nicht.
Dann müsstest du von Vodafone mehrere IPv4-Adressen empfangen. Ein Ausfall der IPv6 dürfte dann nicht so dramatisch sein. Denkbar ist natürlich ein Problem im Kabelmodem.
DTMC78 hat geschrieben: 24.08.2021, 14:34Woran erkenne ich denn, ob die es als Business eingerichtet haben? Die Feste IP haben wir
An den Rechnungen, noch besser im Kundenportal.
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 24.08.2021, 15:14
DTMC78 hat geschrieben: 24.08.2021, 14:34 Wieso das nicht?
Es war in der alten Wohnung RedBusiness I&P1000, mussten dann hier auf 500 downgraden, weil der Anschluss nicht so viel schaffte. Und jetzt sollte es nach dem Netzausbau eigentlich gehen, tut es aber nicht.
Dann müsstest du von Vodafone mehrere IPv4-Adressen empfangen. Ein Ausfall der IPv6 dürfte dann nicht so dramatisch sein. Denkbar ist natürlich ein Problem im Kabelmodem.
Das ist sowasvon falsch, da kann man auch nichts mehr korrigieren. "Nicht dramatisch", ne überhaupt nicht, 1,5xIPv4 ist ja auch IPv6 oder was? Gehen halt nur alle IPv6 only Seiten nicht :roll:
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

Das war die Fehlerbeschreibung:
DTMC78 hat geschrieben: 23.08.2021, 18:43 Leider ist das Problem nicht gelöst und hat auch nichts mit IPv6 zu tun. Mache ich das nämlich in der Fritzbox an, dann geht gar nichts mehr.
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Nein das war nicht die Fehlerbeschreibung, das war die Antwort auf deinen ersten völlig unsinnigen Hinweis. Selbst wenn das die Fehlerbeschreibung gewesen wäre, warum genau denkst du "ist nicht so dramatisch" wäre eine Lösung des Problems? Und was hat das mit mehreren IPv4 Adressen zutun?

Die Fehlerbeschreibung war im übrigen:
DTMC78 hat geschrieben: 21.08.2021, 18:59 Also nochmal probiert, Fritzbox am nächsten Tag einmal auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und dann lief es auch…leider im Downstream aber nur mit 100-200Mbit.
Neustart der Fritzbox brachte nix, die Leitung hängte sich ganz auf (Verbunden seit dem 01.01.1970) und nur nach Werkreset kam die Verbindung wieder zustande.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

DTMC78 hat geschrieben: 21.08.2021, 18:59
Techniker war da, Leitung ist durchgemessen und vollkommen in Ordnung.

....

Der Upstream läuft problemlos voll auf 50Mbit
Das Kabelmodem liefert nur im Upstream richtige Werte. Da es sich um ein Providergerät handelt, sollte Vodafone sich darum kümmern.
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Ja sollten sie, tun sie aber nicht, das ist doch gerade das Problem des TE:
DTMC78 hat geschrieben: 21.08.2021, 18:59 Sind als Business Kunde jetzt seit einer Woche ohne ordentliche Leitung und der Service tut weiterhin so, als wären wir Schuld.
Und nun ist der TE hier und hofft auf Hilfe bzw. (sinnvolle) Ratschläge.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben: 24.08.2021, 16:36 Und nun ist der TE hier und hofft auf Hilfe bzw. (sinnvolle) Ratschläge.
Es wäre jetzt natürlich gut, er hätte ein eigenes Gerät, um festzustellen, ob das Kabelmodem fehlerhaft ist.
Ich hatte hier schon 2 mal einen Ausfall beim Providergerät. Es war in beiden Fällen allerdings nur das Netzteil.

Beim zweiten Ausfall habe ich Vodafone erst gar nicht bemüht und ein Netzteil gekauft, daß doppelt so breit ist wie das Netzteil des Providergeräts von AVM.

Ich habe nach den Schilderungen des TE ein Problem am Kabelmodem bzw. dessen Netzteil vermutet, da ein Reset nichts gebracht hat.

Ich würde deshalb verlangen, das Provider-Kabelmodem zu tauschen. Es kann allerdings sein, daß nur noch die FB-6660 ausgeliefert wird.
DTMC78
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.08.2021, 09:45
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von DTMC78 »

Also… heute hatte ich mal einen fähigen Techniker da ;)

Auch mal den Hausanschluss gemessen und eingepegelt und dann an der Fritzbox und unserer Dose gemessen.
Siehe da, an der Dose kommt volle Leistung an, aus der Fritzbox aber nicht raus.

Jetzt bringt es nur nichts eine eigene dran zu packen, da die ohne Konfiguration ja auch nichts bringt und ich die erst bei Vodafone aktivieren lassen müsste. Was wahrscheinlich für noch mehr Chaos sorgen würde.

Er sagte aber, nachdem ich ihm die ganze Geschichte mit den Problemen beim Aufspielen der Config Files geschildert habe, dass dann ganz klar ein Problem bei Vodafone vorliegt.
Also entweder ist die Config File irgendwie Müll, oder durch die Übertragungsfehler ist irgendwas durcheinander.

Die Hotline hat den Eintrag dann auch gesehen und man will es bis Morgen neu konfiguriert haben.

Ich bin gespannt! Immerhin konnten wir so zeigen, dass wir keinen Fehler gemacht haben.