Wechsel weg von Vodafone wegen Umzug und fehlendem Kabel

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia), der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Wechsel weg von Vodafone wegen Umzug und fehlendem Kabel

Beitrag von Fabian »

Christian999 hat geschrieben: 10.08.2021, 15:22
Update:
Vodafone hat mich telefonisch informiert, dass mein Vertrag vorzeitig zum 31.08. gegen eine a-conto-Zahlung der Monate 09-11/2021 gekündigt wird, so dass die Portierung durch 1&1 entsprechend vorgenommen werden könnte.
Auf meine Nachfrage nach einer schriftlichen Bestätigung erklärte die Mitarbeiterin, da komme bis auf die Schlussrechnung nichts mehr von Vodafone, 1 & 1 genüge die Freigabe der Rufnummern
Dann zahl doch die Summe und kündige formal nochmal über 1und1, das übliche Verfahren.
3. Vertrag mit dem neuen Anbieter
Denken Sie daran, dass Sie Ihren neuen Anbieter mit der Kündigung Ihres bisherigen Vertrags beauftragen können. Bei Festnetzanschlüssen ist dies der übliche Weg. Sollten Sie bereits selbst gekündigt haben, informieren Sie Ihren neuen Anbieter darüber. Dies sollten Sie spätestens bei der Auftragserteilung tun.
Wenn Sie Ihre bisherigen Rufnummern beibehalten möchten, vergessen Sie nicht, auch die Rufnummernmitnahme zu beauftragen (Portierungsauftrag).
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vpo ... start.html

1und1 soll mit dem Portierungsantrag zum gewünschten Termin einfach nochmal kündigen. Das ist dann für Vodafone wahrscheinlich leichter abzuwickeln.
Christian999 hat geschrieben: 10.08.2021, 15:22Da war mir schon klar, dass das wieder nicht klappen wird, da 1 & 1 eine schriftliche Kündigungsbestätigung benötigt, was sich später im Gespräch mit 1 & 1 bewahrheitete.
Also wieder Vodafone angerufen. Nun soll eine schriftliche Bestätigung der vorzeitigen Kündigung eintrudeln, mal sehen.
So geht es natürlich auch.
Christian999 hat geschrieben: 10.08.2021, 15:22Die vorzeitige Kündigung war eigentlich nur ein Notanker für mich, weil das bedeutet, dass wenn meine Endgeräte am 01.09. nicht im neuen Büro hängen, wir gar nicht erreichbar sind.
Im alten Büro könnte ich zur Not noch einige Wochen bleiben, wenn z.B. der Vermieter mit der Renovierung der Räume nicht fertig wird o.ä.

Alles in Allem eine mühselige und enervierende Prozedur, die im schlimmsten Fall für einige Tage/Wochen in telefonischer Nichterreichbarkeit endet.
Wieso denn ? Die zentrale Rufumleitung funktioniert 100%.
Zuletzt geändert von spooky am 16.08.2021, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag editiert