KDG baut Glasfaserleitung durch ganz Deutschland

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Ronocker
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 30.04.2006, 22:07
Wohnort: München

Beitrag von Ronocker »

Mado92 hat geschrieben:
Ronocker hat geschrieben:Ne,
da ist die chance ganz weg!
Ich wohne in München!
Da die uns ORF1 vor ein paar Jahren sogar analog rausgeschmissen haben, werden die den Sender nie einspeißen, denke ich!

Aber das dauert ja eh noch bis 2008.
ich denke, dass die das nocht nicht benutzen werden, solange nicht alles umgebaut ist!
doch bis münchen soll das dvb-t signal anscheinend jetzt schon reichen (bei tests) allerdings wird wohl eine sehr gute dachantenne mit verstärker vorausgesetzt
Ich habe aber Kabel!
Außerdem hoffe ich ja, dass ich nicht einen DVB-T Receiver für ORF und einen Kabelreceiver für Premiere brauche.
Da hoffe ich halt, dass KDG die sender einspeißt!
Ansonsten werde ich halt weiterhin auf ORF verzichten müssen
Benutzeravatar
CableGuy
Kabelfreak
Beiträge: 1564
Registriert: 09.08.2006, 22:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von CableGuy »

Mal abgesehen von ORF: Was hat man denn als KDG-Kunde davon ob die Zuführung via Satellit oder Glasfaser gemacht wird?
KDG Berlin Ausbaugebiet 862 MHz
Abos: Premiere komplett + KDG Home
Receiver: Topfield 5200PVRc (mit 250GB Festplatte) und d-box1
Mado92
Kabelexperte
Beiträge: 554
Registriert: 17.04.2006, 21:35
Wohnort: Uhingen

Beitrag von Mado92 »

CableGuy hat geschrieben:Mal abgesehen von ORF: Was hat man denn als KDG-Kunde davon ob die Zuführung via Satellit oder Glasfaser gemacht wird?
theoretisch nix, eigentlich nur einen grund für eine weitere erhöhung der kabelgebühren

edit:
wobei ich das mit dem orf weiterhin für unwarscheinlich halte
Benutzeravatar
CableGuy
Kabelfreak
Beiträge: 1564
Registriert: 09.08.2006, 22:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von CableGuy »

Mado92 hat geschrieben:
CableGuy hat geschrieben:Mal abgesehen von ORF: Was hat man denn als KDG-Kunde davon ob die Zuführung via Satellit oder Glasfaser gemacht wird?
theoretisch nix, eigentlich nur einen grund für eine weitere erhöhung der kabelgebühren
Das gleiche dachte ich mir auch als ich die Meldung gelesen habe... :lol:

Mado92 hat geschrieben:edit:
wobei ich das mit dem orf weiterhin für unwarscheinlich halte
... und erst recht bei uns in Berlin :roll:
KDG Berlin Ausbaugebiet 862 MHz
Abos: Premiere komplett + KDG Home
Receiver: Topfield 5200PVRc (mit 250GB Festplatte) und d-box1
Benutzeravatar
Power-Gamer2004
Kabelfreak
Beiträge: 1294
Registriert: 20.05.2006, 02:40
Wohnort: Ludwigshafen

Beitrag von Power-Gamer2004 »

Was ich daran ******* finde ist das man dann auch im analogen Bereich eine Verzögerung hat wie über das digitale Signal.
Kabel Digital Home (Pace/Humax)
Kabel Highspeed 32000/2000 (12.02.08) + Kabel Phone Flat
Scientific Atlanata WebSTAR EPX2203 + D-Link DI-524
Sky
DVB-C (Humax PR-1000HD + Pace)
DVB-S (SkyStar 2 + Humax PR-Fox)
Bose 5.1-System
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25711
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

CableGuy hat geschrieben:Mal abgesehen von ORF: Was hat man denn als KDG-Kunde davon ob die Zuführung via Satellit oder Glasfaser gemacht wird?
Zunächst einmal könnte KDG kosten sparen, da Sattransponder soweit ich weiß rund 7 Mio. € im Jahr kosten(also insgesamt etwa 70 Mio. €). Vielleicht ist da Glasfaser günstiger. Aber zurück zum Thema:

Du als Kunde hast davon, dass man regional empfangbare Programme wie z.B. hier regiotv oder Nederland 2 leichter digital einspeisen kann.

Sprich, Glasfaser ist eigentlich die Voraussetzung, dass man im Kabel auch digital regionale Angebote einspeisen kann. Denk da mal an die Regionalversionen von RTL und SAT.1, würde man weiter die Sattransponder nehmen und die Regionalsendungen in der Kopfstation einfügen, gäbe das Bitrateprobleme. Macht mans jedoch über Glasfaser, kann man das besser regeln und das Bild wird nicht schlechter.

Glasfaser hat eigentlich nur Vorteile gegenüber Sat-Zuführung. KDG ist nicht mehr von ASTRA abhängig, kann das digitale Angebot mit regionalen Angeboten ausstatten,...
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Benutzeravatar
Sebastian
Moderator
Moderator
Beiträge: 2315
Registriert: 27.05.2006, 10:14
Wohnort: Hameln

Beitrag von Sebastian »

Die KDG ist auch so nicht von astra abhängig. für die kdg ist es ein leichtes den satelliten zu wechseln.

Und auch mit glasfaser kommen die meisten signale von einem satelliten und nicht direkt vom sender.

Regionale sender kann man auch ohne glasfaser einspeisen. warum sollte man nicht als niedersachse alle sat1 regional versionen sehen können?
Gruß ⓢⓔⓑⓐⓢⓣⓘⓐⓝ
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25711
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

Sebastian hat geschrieben:Die KDG ist auch so nicht von astra abhängig. für die kdg ist es ein leichtes den satelliten zu wechseln.
Schon mal was von Verträgen gehört? ;)
Regionale sender kann man auch ohne glasfaser einspeisen. warum sollte man nicht als niedersachse alle sat1 regional versionen sehen können?
Wo soll das hin? Analoge Kanäle so abschmelzen geht leider nicht, da blocken die LMAs. Und wenn man auf S40 SAT.1 gegen die Niedersachsen-Version ersetzt, ist die ganze Verteilung der Bitrate durcheinander. Bei Glasfaser kann man das anders regeln, so dass es nicht wirklich Probleme gibt.

Und regionale Sender digital einzuspeisen, ist in der jetzigen Form nun mal schwieriger.

Glasfaser hat für Kabelkunden eigentlich nur Vorteile.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Mado92
Kabelexperte
Beiträge: 554
Registriert: 17.04.2006, 21:35
Wohnort: Uhingen

Beitrag von Mado92 »

Schon mal was von Verträgen gehört? ;)
selber schuld
Benutzeravatar
Sebastian
Moderator
Moderator
Beiträge: 2315
Registriert: 27.05.2006, 10:14
Wohnort: Hameln

Beitrag von Sebastian »

Heiner hat geschrieben: Schon mal was von Verträgen gehört? ;)
richtig und auch die kdg hat sonderkündigungsrecht wenn astra was ändert ;).
Regionale sender kann man auch ohne glasfaser einspeisen. warum sollte man nicht als niedersachse alle sat1 regional versionen sehen können?
Wo soll das hin?
Wo das hin soll? Ganz einfach auf den vorhandenen transponder. der wird doch nur bei regional fenstern beansprucht und nicht vorher.
Gruß ⓢⓔⓑⓐⓢⓣⓘⓐⓝ