[VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von Karl. »

Die Station geht automatisch online, aber jedes mal, wenn die Station dran war, muss das TC4400 wieder mittels Aktivierungscode aktiviert werden.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
phrxmd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2021, 19:40
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von phrxmd »

OK. Danke. Ich werd's mal mit der Station probieren und gebe Rückmeldung. Den alten Aktivierungscode habe ich noch, vielleicht geht er ja noch, ansonsten wird halt neu beantragt und fünf Tage gewartet.
Benutzeravatar
itsDNNS
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 23.12.2023, 19:14
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von itsDNNS »

phrxmd hat geschrieben: 15.01.2024, 09:48 Ich habe jetzt einen Pingplot eingerichtet, der mir jeweils den mittleren und maximalen Ping auf den VFKD-Gateway und auf Googles DNS anzeigt und den ich 24/7 mitlaufen lasse, der sieht so richtig gut nicht aus:

2024-01-15_ping-google-vodafone-1h.jpeg
2024-01-15_ping-google-vodafone-24h.jpeg
Was hast du denn dafür genutzt? Ich suche genau so etwas, nachdem ich mir die Speedtest bereits in Docker automatisiert habe.
phrxmd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2021, 19:40
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von phrxmd »

itsDNNS hat geschrieben: 15.01.2024, 16:21
phrxmd hat geschrieben: 15.01.2024, 09:48 Ich habe jetzt einen Pingplot eingerichtet, der mir jeweils den mittleren und maximalen Ping auf den VFKD-Gateway und auf Googles DNS anzeigt und den ich 24/7 mitlaufen lasse, der sieht so richtig gut nicht aus:

2024-01-15_ping-google-vodafone-1h.jpeg
2024-01-15_ping-google-vodafone-24h.jpeg
Was hast du denn dafür genutzt? Ich suche genau so etwas, nachdem ich mir die Speedtest bereits in Docker automatisiert habe.
Bei mir läuft Home Assistant, da ist das recht einfach zu visualisieren.
Sowas wie InfluxDB und Grafana wäre natürlich noch schöner.
phrxmd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2021, 19:40
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von phrxmd »

So, ich habe jetzt die Vodafone Station angeklemmt, aktiviert, in den Bridge-Modus geschaltet und das Ganze eine Stunde laufen lassen.

Die Werte sehen so aus:
2024-01-15_kabelmodem-vfstation-downstream.jpeg
2024-01-15_kabelmodem-vfstation-upstream.jpeg
Der OFDMA-Rückkanal fehlt, Kanal 8 hängt etwas und pendelt zwischen 32QAM und 64QAM, möglicherweise auch noch weiter runter; hier habe ich im Moment kein kontinuierliches Monitoring.
2024-01-15_ping-vodafone-google-1h-ii.jpeg
Der Ping ist vielleicht etwas besser, die ganz wilden Werte sind bisher ausgeblieben, wenn Kanal 8 es gerade gut meint; ansonsten ist man auch bei 30-40 ms zum Vodafone-Gateway, gelegentlich auch mal 135 ms.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
phrxmd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2021, 19:40
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von phrxmd »

Mit dem Vodafone-TG3442DE ist es auch nicht so ganz stabil. Die Pingzeiten sehen menschlicher aus, dafür ist immer mal die Verbindung ganz weg, während dieser Zeit ist auch das Modem unerreichbar.
2024-01-16_pingzeiten.png
Ich habe mir jetzt einen Ping-Sensor eingerichtet, der alle zehn Sekunden prüft, ob das TG3442DE erreichbar ist. "Router" ist mein Mikrotik hAP ac², "Modem" das TG3442DE, das im Bridge-Modus läuft, "Vodafone" der erste Hop im Vodafone-Netzwerk:
2024-01-16_modem_verbindungsstatus.jpeg
Die Modemwerte sehen so aus, schwanken halt ziemlich. Ich habe noch kein kontinuierliches Monitoring dafür. Im Upstream habe ich beim Modem auch 16QAM gesehen.
2024-01-16_kabelmodem-vfstation-downstream-1.jpeg
2024-01-16_kabelmodem-vfstation-upstream-1.jpeg
Speedtest.net verhält sich seit neuestem wie auf 90-92 MBit/s gedeckelt:
2024-01-16_speedtest.jpeg
Irgendwo ist hier der Wurm drin, daß die Vodafone Station zwischendurch ganz weg ist, finde ich ärgerlich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
robert_s
Insider
Beiträge: 7247
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von robert_s »

phrxmd hat geschrieben: 16.01.2024, 17:33 Speedtest.net verhält sich seit neuestem wie auf 90-92 MBit/s gedeckelt:

Irgendwo ist hier der Wurm drin, daß die Vodafone Station zwischendurch ganz weg ist, finde ich ärgerlich.
Den Wurm würde ich im LAN suchen. Klingt doch sehr nach einer fehlerhaften Ethernet-Verbindung, die nur für Fast Ethernet (100Mbps) taugt und bisweilen komplett ausfällt.

Also: Ethernet-Statstiken in PC und Router abfragen, die fehlerhafte Verbindung identifizieren, prüfen, ob die Kontaktfedern in den Buchsen und die Kontakte an den Steckern in Ordnung und sauber sind, und ob die Stecker richtig einrasten. Defekte Kabel tauschen.
phrxmd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2021, 19:40
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Schlechte Qualität im Upload und "Partial Service" im OFDMA-Kanal

Beitrag von phrxmd »

Danke, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht:

Code: Alles auswählen

[admin@MikroTik] > /interface ethernet monitor 0
                        ;;; WAN (Kabelmodem)
                      name: ether1
                    status: link-ok
          auto-negotiation: done
                      rate: 100Mbps
               full-duplex: yes
           tx-flow-control: no
           rx-flow-control: no
                 supported: 10M-baseT-half,10M-baseT-full,100M-baseT-half,100M-baseT-full,1G-baseT-half,1G-baseT-full
               advertising: 10M-baseT-half,10M-baseT-full,100M-baseT-half,100M-baseT-full,1G-baseT-half,1G-baseT-full
  link-partner-advertising: 10M-baseT-half,10M-baseT-full,100M-baseT-half,100M-baseT-full
Beim Anschließen der Station hatte ich Kabel durchgetauscht, weil die Vodafone-Station größer ist als das TC4400, deswegen woanders stehen mußte und das Patchkabel zu kurz war, und beim Kabeltausch ein defektes Kabel erwischt. Da muß man sich auch nicht wundern, wenn das Internet langsam ist :)

Mit einem neuen Kabel kommt da auch 1Gbps an. Jetzt werd ich eine Weile den Modemstatus beobachten, ob es weiterhin zu Hängern der Verbindung zum Modem kommt.