[VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, CommScope, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron sowie um die SuperWLAN-Produkte von Vodafone. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
flibbi
Newbie
Beiträge: 77
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Tom_123 hat geschrieben: 27.07.2023, 21:19
Flole hat geschrieben: 27.07.2023, 01:36 Als ob Vodafone Deutschland es schaffen würde die komplette Modem-Sparte eines einzelnen Herstellers profitabel zu gestalten....
Die üblichen Hersteller bieten noch entsprechende Gerät an. Vodafone müsste diese einfach entsprechend beschaffen. Günstiger als die WLAN Kabelrouter dürften diese auch noch sein ;)
Nein, anstelle gibt man Geld für Anpassen des Brandings der Firmware aus und da ja jede Anpassung seitens der Herstellers zusätzlich Geld kostet, werden keine Bugs gefixt :wand: Dann sollte Vodafone wenigstens die Retail Firmware wie bei den früheren Kabelroutern verwenden :roll: Dort ist die Chance noch am Größten, dass der Hersteller offensichtliche Bugs fixt. Ob Vodafone dann die Firmware ausrollt, steht auf einem anderen Blatt :kaffee:

@flibbi: Ich drücke die Daumen, dass dein TC4400 nach dem Firmwareupdate wieder läuft :trippeln: Ist in deinem Fall leider eine der wenigen brauchbaren Lösungen. Von eigenen Routern/Firewalls mit statischer IP-Adresse hat Vodafone Kabel Deutschland noch nichts gehört und bekommt diese bis heute nicht durch ihre Providerhardware geschleust :augendreh:
Ich nehme an von den hier genannten Modems aktiviert Vodafone keines, oder?
Flole
Insider
Beiträge: 10168
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Klar werden die von Vodafone aktiviert, nur versuch mal die zu beschaffen. Support gibt's vom Hersteller auch nicht, Arris zum Beispiel wird nicht mal mit dir reden sondern dich an deinen Anbieter verweisen.
flibbi
Newbie
Beiträge: 77
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Ok, verstanden. Bei ebay finde ich einige Arris oder hitron Docsis 3.1 Modems in den USA als neu gelabelt, teilweise richtig günstig so dass man das trotz Zoll mal versuchen könnte. Würde so ein Modem hier laufen oder ist Docsis 3.1 überm Teich anders als Docsis 3.1 hier bei uns?
Flole
Insider
Beiträge: 10168
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Du brauchst ein Modem was auch EuroDOCSIS 3.0 kann. Das ist zwar eigentlich nur eine Einstellung in der Software, aber die muss eben gesetzt sein, sonst wird es nichts.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 13526
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von spooky »

Zumal, da muss Flole mich aber korrigieren, der Verbindungsaufbau erstmal über EuroDocsis 3.0 läuft, oder?
Magenta TV 2.0
G.Fast 1000/250
Flole
Insider
Beiträge: 10168
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Das kann man zumindest theoretisch machen wie man möchte, das TC4400 hier zum Beispiel versucht ja scheinbar über OFDMA die Verbindung aufzubauen (schafft es aber nicht). Wie ein amerikanisches Moden reagiert müsste man ausprobieren wenn man das wissen will (im amerikanischen Kanalraster wird es wohl nix finden). Bestenfalls macht man das an einem Diagnosemodem, dann sieht man auch was da los ist und muss nicht komplett im Blindflug arbeiten.

Die Zertifikate für 3.1 sind jedenfalls einheitlich, also das was bei 3.0 noch ein riesen Problem war ist bei 3.1 schonmal keines mehr.

Ich wage aber mal zu behaupten, dass die meisten Puma-Modems tatsächlich im hybrid Modus eingestellt sind, insbesondere die Arris Geräte. Aber gerade bei den Arris Geräten wird man mit älteren Firmware Versionen nicht glücklich.
flibbi
Newbie
Beiträge: 77
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Ich habe wieder Neues zu vermelden. Eben hat DPD mein aktualisiertes TC4400 wieder gebracht und was soll ich sagen: Es provisioniert direkt. Modem aktiviert, nun ist alles wieder wie vorher. Supercool.
So sieht es nun bei mir aus:
2023-07-28_11-29-51.jpg
2023-07-28_11-25-34.jpg
2023-07-28_11-25-44.jpg
Ich hoffe es bleibt nun stabil. Das werden die nächsten Tage ergeben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tom_123
Kabelfreak
Beiträge: 1092
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

prima, dass das Modem wieder läuft :)

Aber das Modem hat eine interessantes Verhalten mit der alten Firmwareversion gezeigt und vermutlich versucht über den OFDM Kanal den Initialsync durchzuführen.
Flole
Insider
Beiträge: 10168
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Wenn du die MAC Adresse zensieren möchtest (warum auch immer) dann solltest du sie auch aus dem Namen der Konfigurationsdatei entfernen.
Karl.
Insider
Beiträge: 7212
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Karl. »

Meine Homebox 4 macht den Verbindungsaufbau bei mir seit kurzem nicht mehr über SC-QAM, sondern über OFDM(A).

Gut möglich, dass Vodafone was geändert hat und die alte TC4400 Firmware nen Bug hat und damit nicht mehr klarkommt...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: