[VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, CommScope, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron sowie um die SuperWLAN-Produkte von Vodafone. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
flibbi
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Ja, aber immer nur genau ein Kanal. Dann gehts nicht mehr weiter. Bisher habe ich das so wahrgenommen, dass nicht nur ein DS Channel den Lock hat, sondern mir direkt etliche Kanäle angezeigt wurden. Jetzt bleibts bei einem, dann versucht er irgendeine andere Frequenz. Da findet er dann auch nicht alles und so lande ich in einer Endlosschleife. Würde ich zumindest so sehen.
Flole
Insider
Beiträge: 9942
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Ein Kanal reicht ja auch um den MDD und die USDs zu empfangen, das Ranging durchzuführen und die Registrierung abzuschließen. Das Modem könnte theoretisch auf mehr Kanälen locken, aber kein Bonding aufbauen, somit bringt das überhaupt gar nichts. Einzige Ausnahme: Das Modem lockt zuerst auf einem non-primary channel, dann muss es auf einen primary channel wechseln (oder zusätzlich auf diesem locken wenn man das will, aber das wird in der Praxis nicht gemacht weil es nichts bringt). Nach dem Ranging bzw. nach der Registrierung kann ein Bonding aufgebaut werden und dann gibt's auch mehr Kanäle, aber dann kann auch nicht mehr soo viel schiefgehen.
robert_s
Insider
Beiträge: 7318
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 25.07.2023, 23:05 Habe mir gerade mal die Screenshots angeschaut und dort steht doch, dass der DS Channel ein Lock hat? :confused:
Das Problem wird der Rückweg sein. Das TC4400 versucht offenbar, sich per OFDMA anzumelden, und das geht wohl in die Hose. Bei 17.0 dBmV Sendeleistung kommt mutmaßlich nichts verwertbares beim Remote-PHY an. Entsprechend können auch keine weiteren Downstream/Upstream-Kanäle zugeteilt werden.

Wenn man Zugriff auf das TC4400 hätte, um OFDMA mal zu aktivieren, oder SC-QAM Vorrang zu geben, würde es vermutlich wieder klappen. Oder wenn man ein Firmwareupdate hätte, welches den OFDMA-Bootstrap am Harmonics ermöglicht.

Wo sind eigentlich die Leute, die einst erzählt haben, das TC4400 wäre doch nur ein "dummes Modem" und bräuchte entsprechend niiiieee ein Firmwareupdate oder Herstellersupport, heute? Wobei ich mir deren Antwort schon denken kann: Natürlich ist doch wieder Vodafone an allem schuld, und keinesfalls der Modemhersteller oder -verkäufer - und schon gar nicht diese Oberschlaumeier, welche zu diesem faulen Geschäft mit den unsupporteten Billigmodems zum Premiumpreis ermunterten... :roll:
flibbi
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Ok, aber irgendwo da zickt mein Modem. Man sieht es ja in den Screenshots. Er probiert es auf verschiedenen Frequenzen und dann ist irgendwann bei 0 Mhz Sense und er fängt von vorne an...

Ich sehe jetzt 2 Möglichkeiten:

1) Firmware Update bei Werner kaufen. Wird das mein Problem lösen?
2) Kann ich meiner (Leih)-fritte mit einem Max CPE=2 und dem Bridge Modus beibringen, dass es die feste IP an mein Unifi Gerät weiter reicht?
Flole
Insider
Beiträge: 9942
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben: 25.07.2023, 23:31
Flole hat geschrieben: 25.07.2023, 23:05 Habe mir gerade mal die Screenshots angeschaut und dort steht doch, dass der DS Channel ein Lock hat? :confused:
Das Problem wird der Rückweg sein. Das TC4400 versucht offenbar, sich per OFDMA anzumelden, und das geht wohl in die Hose. Bei 17.0 dBmV Sendeleistung kommt mutmaßlich nichts verwertbares beim Remote-PHY an. Entsprechend können auch keine weiteren Downstream/Upstream-Kanäle zugeteilt werden.
Dann müsste es aber die Sendeleistung erhöhen usw., also entweder es gibt kein erfolgreiches Ranging (dann ist der Wert unbrauchbar), das CMTS gibt falsche Anweisungen beim Ranging (den Kommentar dazu verkneife ich mir jetzt mal) oder das CM ignoriert die Anweisung des CMTS und würde damit auf so ziemlich die schlimmste mögliche Art gegen den Standard verstoßen. Oder aber die Anzeige ist einfach falsch.

Spannend wäre ob das Modem nach einem Reset vielleicht wieder normal arbeitet, oder ob man eventuell den Rückweg sperren kann und das Modem dann versucht von OFDMA auf die SC-QAM Kanäle zurückzufallen.
flibbi
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 20.06.2011, 10:20

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von flibbi »

Falls du einen Factory Reset meinst aus dem Modem Menü, den hab ich schon durchgeführt, das ändert nichts am Einwahlverhalten.
Hoppelhase
Kabelexperte
Beiträge: 607
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Hoppelhase »

Das mit den Rückweg sperren ließe sich am Verstärker bewerkstelligen sofern dieser im Rückweg Slope/ Dämpfungs-Steckbrücken (Jumper) hat. Einfach ins leere laufen lassen.
Tom_123
Kabelfreak
Beiträge: 1079
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

@flibbi: Vielleicht hilft dir folgende Anleitung bezüglich der Fritz!Box weiter: https://www.vodafone.de/media/downloads ... B-1120.pdf (ab Seite 15)

@robert_s: Würde Vodafone nicht den minderwertigsten Dreck an Firmware für Ihre Vodafone Station nutzen, müssten sich die Kunden keine Hardware auf eigene Faust besorgen (Beispiel), sondern könnten das Leihgerät nutzen. Die Software scheitert ja schon teilweise an der zuverlässigen und stabilen Bereitstellung des Bridge-Modes :wand: Was trauere ich dem Cisco EPC3212 nach, welches ich damals von Kabel Deutschland erhalten habe :( Da hat der Provider noch nicht die Firmware verstümmelt :roll:
Zuletzt geändert von Tom_123 am 26.07.2023, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 9942
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von Flole »

Die Software kommt vom Hersteller :flöt: Der Provider hat noch nie an der Firmware was geändert.

Dafür das Cisco keine Modems mehr herstellt kann Vodafone nun auch nichts.
reneromann
Insider
Beiträge: 4941
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: [VFKD] Probleme mit der Stabilität der Leitung

Beitrag von reneromann »

Flole hat geschrieben: 26.07.2023, 19:20 Dafür das Cisco keine Modems mehr herstellt kann Vodafone nun auch nichts.
Doch - dafür kann Vodafone sehr wohl etwas.
Denn wer hat jahrelang keine fremden Geräte in's Netz gelassen und dies -auch mehr zähneknirschend- erst ab 2016 umgesetzt?
Und wer hat schon seit 2014 keine Kabelmodems mehr bestellt, sondern die Kunden ausschließlich nur noch mit Routern versorgt?