[VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Besserwisser »

Wenn der Verstärker nicht zu groß ist,
reicht bis 8 Anschlüsse eine Platte 30x40 oder 40x40

Und vergiss die Schneidschrauben nicht.
Normale Spaxe machen sich da nicht so gut.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Besserwisser »

Hoppelhase hat geschrieben: 24.08.2023, 01:18 Bild

Oder Vandalismus von konkurrierenden Unternehmen vorzubeugen :confused:
Da bekommt das Wort "Magenta-TV" eine ganz neue Bedeutung. :D
Hoppelhase
Kabelexperte
Beiträge: 607
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Hoppelhase »

30x40_Lochblech.jpg
Symbolbild: Maßstab 1:1

Der Wisi Mini Line Verstärker ist 16x9cm somit sollte eine 30x40'er Montageplatte ausreichend sein. Bei einer 40x40'er Lochplatte denk dir jeweils links & rechts 5cm hinzu. Was die Komponentenanordnungen angeht steht es dir frei den Wisi Verstärker unten oder oben anzubringen, er sollte nur nicht Kopfüber oder senkrecht montiert sein. Funfact: »klick mich«
Besserwisser hat geschrieben: 24.08.2023, 11:15 Da bekommt das Wort "Magenta-TV" eine ganz neue Bedeutung. :D
:prost:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Besserwisser »

Hoppelhase hat geschrieben: 25.08.2023, 02:18 Was die Komponentenanordnungen angeht ...
Oft kommen die Kabel von oben von Kabelpritschen oder aus Verlegekanälen.
Da macht sich der Erdungswinkel oben auf der Platte günstig.
Auch eine Steckdose macht sich oben günstig,
weil dann das fette Stromkabel nicht über die ganze Platte muss.

Beim Verstärker muss man die vorgeschriebene Einbaulage beachten,
damit die Wärmeentlüftung des Netzteiles richtig funktioniert.
szoller
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von szoller »

Wäre es auch legitim, diese Installation auf einem Zwischenboden in einen Netzwerkschrank zu packen? Natürlich vernünftig geerdet?
Die LAN-Zuleitungen werden mehr und mehr, da wird das mit Unterputz-dosen eng :grin:
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Besserwisser »

szoller hat geschrieben: 20.09.2023, 08:22 Wäre es auch legitim, diese Installation auf einem Zwischenboden in einen Netzwerkschrank zu packen? Natürlich vernünftig geerdet?
Die LAN-Zuleitungen werden mehr und mehr, da wird das mit Unterputz-dosen eng :grin:
Kann man machen.
Hauptsache, die Leitung vom Hausübergabepunkt zum Hausverstärker wird nicht zu lang.
szoller
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von szoller »

Naja, Leitungslänge werden so oder so um die 8-10m.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von Besserwisser »

szoller hat geschrieben: 20.09.2023, 11:49 Naja, Leitungslänge werden so oder so um die 8-10m.
Das ist i.o. so.
szoller
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von szoller »

Moin,
mir ist aufgefallen, dass ich die Koax-Leitung ja doppelt legen muss, also 1x vom HÜP am Haus entlang in den Keller und von dort wieder (nach dem Splitter) zum TV- Splitter in der Nähe des HÜP.
Für den Keller brauche ich also einen zusätzlichen Splitter und eine zusätzliche Kabelanschlussdose.
Was nehme ich da? Muss ich da was beachten?
szoller
Newbie
Beiträge: 90
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Umverlegen Kabelanschluß im Haus

Beitrag von szoller »

Achja: Und welche Stecker sind da üblich zwischen den einzelnen Komponenten? F-Stecker mit Gewinde?