Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 7846
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Flole »

Yoshi2000 hat geschrieben: 26.10.2022, 21:01
Flole hat geschrieben: 26.10.2022, 20:52 Ich weiß zwar nicht wo du den Screenshot her hast, aber wenn ich den Bestellprozess unter https://www.o2online.de/e-shop/tarif/o2 ... -xxl-kabel durchspiele kommen da die von mir genannten Preise.
Wenn ich über die Landing Page (https://www.o2online.de/internet-festnetz) gehe, kommt 39,99 € im ersten Jahr und 49,99 € im zweiten Jahr im Bestellprozess ohne Kabel Router.


kabelxxl.jpg
Über die Landing-Page passiert das bei mir auch, beim "Direkteinstieg" jedoch nicht. Scheint wohl eine Aktion zu sein und der "richtige" Preis ist der von mir genannte, der Tarif darunter ist ja genauso teuer. So können wir dann bei VF natürlich wieder den CableMax zum vergleich nehmen, dauerhaft 39,99€ und siehe da: VF ist wieder günstiger. Mich würde es nicht wundern, wenn das auslaufen des O2 Angebots mit der Preiserhöhung von VF zeitlich irgendwie zusammenhängt. Da dürfte vertraglich irgendwas von wegen "Die Kosten sind maximal xx%/xx€ weniger als die selbst angebotenen Tarife" vereinbart sein, bzw. soetwas dürfte Auflage für die Übernahme von UM gewesen sein.
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Sheriff6 »

Flole hat geschrieben: 26.10.2022, 21:03
Sheriff6 hat geschrieben: 26.10.2022, 20:57 Da hast du recht Flole, nur will Vodafone nachdem die Mindestvertragszeit abgelaufen ist keine besseren Angebote unterbreiten zur Verlängerung und ihre Kunden animieren zu bleiben.
Bei o2 bekommt man nach der Mindestvertragslaufzeit b.z.w. Bestandskunden weitaus Attraktivere Angebote ohne viel zutun für weitaus bessere Preise damit die Kunden bleiben.
Gibt's bei Vodafone auch, aber eben erst wenn der Kunde gekündigt hat. Aber im Prinzip ist das was du da gerade beschreibst ja auch nur Kundenverarsche: Man bezahlt 2 Jahre lang deutlich mehr um sich dann die günstigeren Tarife "freizuschalten" und dann dasselbe wie bei einem anderen Anbieter zu bezahlen? Bzw. irgendwie doch noch mehr, denn bei VF gibt's den 1000er für 39,99€ und den 500er für 34,99€ für Bestandskunden. Im übrigen bin ich gespannt, ob O2 dir nach der Mindestvertragslaufzeit wirklich ein besseres Angebot macht, ich wage es zu bezweifeln.
Sheriff6 hat geschrieben: 26.10.2022, 20:57 Und wenn es die gleiche Cable Leitung ist wie du immer sagst, kannst du mir das erklären warum ich jetzt fast keine Internetstörungen habe b.z.w. sporadische Aussetzer wie damals bei Vodafone ?
Ich gehe das einfach mal andersherum an: Wenn es nicht dieselbe Leitung wäre hätte man entweder die Straße aufreißen müssen um dich an ein anderes Kabel anzuschließen oder aber du hättest dich im Gebäude an einen anderen HÜP anschließen müssen. Hast du das getan bzw. wurde das getan?
Also mir hat Vodafone nach meiner Vertragslaufzeit keine besseren Angebote unterbreitet sondern eher das sie mir für 2 Monate 10€ Gutschrift erstatten würden mehr ist nicht gegangen. Und einen reine Internetflat ohne Festnetzanschluss haben sie zu mir gemeint das es sowas bei ihnen nicht gibt sondern immer mit Festnetz und es nicht möglich sei.
Und ich habe einen dauerhaften Vertrag bei o2 für 30€ pro Monat für 1000Mbit und Festnetzanschluss.

Nein wohne im eigenes Haus, und es wurde bei mir selbst im Haus durch den Techniker nichts verändert eher im Gegenteil er meinte das bei mir alles sehr gut aussieht und er sich auch diese Störungen nicht erklären kann.
Und bei den Wechsel zu o2 wurde bei mir auch nichts verändert deswegen verstehe ich das auch nicht warum bei Vodafone diese Probleme auftreten und bei o2 nicht, das einzige was ich denke das der oder die Server bei Vodafone Defekt oder fehlerhaft waren keine Ahnung nur mit o2 Habe ich bis heute diese Probleme nicht.
Flole
Insider
Beiträge: 7846
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Flole »

Sheriff6 hat geschrieben: 26.10.2022, 21:16 Also mir hat Vodafone nach meiner Vertragslaufzeit keine besseren Angebote unterbreitet sondern eher das sie mir für 2 Monate 10€ Gutschrift erstatten würden mehr ist nicht gegangen. Und einen reine Internetflat ohne Festnetzanschluss haben sie zu mir gemeint das es sowas bei ihnen nicht gibt sondern immer mit Festnetz und es nicht möglich sei.
Dann wollten Sie dich wohl nicht behalten oder du hast mit den falschen Mitarbeitern gesprochen. Wie du siehst gibt es den Business-Tarif als Internet-Only und den DSL Tarif. Festnetz ist zwar mit dabei, aber eben keine Flat, ich denke das ist es was du wolltest? Ganz ohne wird es schwierig, aber da gibt's bei Mobilfunk ja auch keinen Anbieter der sowas anbietet (mit Ausnahme der M2M-Tarife, da könnte man bei VF die Telemetrie-Tarife gegenhalten)...
Sheriff6 hat geschrieben: 26.10.2022, 21:16 Und ich habe einen dauerhaften Vertrag bei o2 für 30€ pro Monat für 1000Mbit und Festnetzanschluss.
Den haben bei VF auch einige.
Sheriff6 hat geschrieben: 26.10.2022, 21:16 Nein wohne im eigenes Haus, und es wurde bei mir selbst im Haus durch den Techniker nichts verändert eher im Gegenteil er meinte das bei mir alles sehr gut aussieht und er sich auch diese Störungen nicht erklären kann.
Und bei den Wechsel zu o2 wurde bei mir auch nichts verändert deswegen verstehe ich das auch nicht warum bei Vodafone diese Probleme auftreten und bei o2 nicht, das einzige was ich denke das der oder die Server bei Vodafone Defekt oder fehlerhaft waren keine Ahnung nur mit o2 Habe ich bis heute diese Probleme nicht.
Könnte wenn du DS-Lite hattest eine AFTR-Überlastung gewesen sein. Das ganze umgeht man indem man auf richtiges DualStack wechselt. Kann dir bei O2 übrigens auch passieren, zusammen mit all den anderen Problemen die DS-Lite so mit sich bringt. Je mehr Kunden desto größer wird das Risiko einer Überlast.
Karl.
Insider
Beiträge: 4463
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Karl. »

Bei o2 Kabel gibt's aber Ausschließlich DS Lite, bei VF siehts anders aus.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
why_not
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 02.05.2022, 12:25

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von why_not »

Das Problem ist eher das das Angebot an Internet immer noch beschissen in Deutschland ist.

Du hast Vodafone Kabel, Glückssache ob es performt oder nicht und der Support via allen Kanälen ist beschissen außer man kennt Email Adressen wo man direkt beim beschwerdemanagment landet.

Telekom VDSL hat eigentlich alles mit nur alle 180 Tage Zwangs Trennung, Dual Stack mit /56 und mehrere Lokale PoPs. Leider aufgrund des Backbones Abends komplett für die Tonne, somit raus.
O2 hat Dual Stack mit /56 und mehrere Lokale PoPs. Leider aufgrund der täglichen Zwangs Trennung raus.
1&1 selbe spiel wie bei O2.
Easybell hat nur alle 180 Tage oder keine Zwangs Trennung. Hat Dual Stack aber delegiert nur ein /64 womit man den IPv6 support ad adsurdum führt. Alle L3 Bitstream anschlüsse werden in Frankfurt Terminiert was für Leute an der Ostsee mit 30-40 ms Latenz Penalty für Server in Berlin kommt, also auch raus.
Vodafone VDSL hat keine Zwangstrennung, mehrere Lokale PoPs, allerdings kein IPv6, also auch raus.

Dann hat man irgendwelche Lokalen Glasfaser Anbieter wo es Glück ist ob der was taugt oder nicht. Und selbst da gibt es schwarze Schafe die täglich eine Zwangstrennung machen.

Das schlimme ist selbst wenn man Geld in die Hand nimmt und für ein paar 100€ im Monat was im Business Bereich sucht wird das nicht besser. Dafür muss man schon auf ein paar 1000-10000€ hochgehen + 100k+ fürs initiale Verlegen, wo einem dann vom Anbieter eine Dedizierte Glasfaser verlegt wird.

Das schlimmste daran ist das 99,99% der Deutschen diesen Bullshit hinnehmen und meinen ach wie toll das doch in Deutschland mit dem Internet läuft oder man gehört zu der Hand voll Leuten die mit einem guten Lokalen Glasfaseranbieter versorgt sind, aber diese Gruppe macht in Deutschland wohl nur einen Promille Anteil an Anschlüssen in Deutschland aus.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 389
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Edd1ng »

Die neuen Preise sind echt ein Witz...

Zum Preis das CableMax 1000 bekommst du jetzt gerade mal nur noch ne 100mbit Leitung :brüll:
Im Ausland bekommst du dafür immer noch 1-2Gbit Fiber inkl TV.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Sheriff6 »

Ja kann mir diesen Preissprung bei Vodafone nicht erklären von 40€ jetzt bei 1000Mbit sind es ab dem 15. November 60€ das sind fast 50% Erhöhung für was eigentlich die haben doch keine höheren Kosten wie vor 1 oder 2 Jahren oder habe ich da was nicht mitbekommen.

@Flole habe ja auch mit mehreren Mitarbeitern bei Vodafone darüber gesprochen wegen den Störungen bei mir nur irgendwie waren viele darum gar nicht bemüht und ticket wurde automatisch geschlossen oder es waren auch kompetente Mitarbeiter und haben einiges versucht nur leider hat nichts geholfen trotz mehrmaliger Vodafone Station Wechsel.
Das ging bei mir fast 1,5 Jahre so und ich als Kunde kann da nicht mehr wie Vodafone das melden und wenn sich da halt nichts tut geht sowas auf Dauer auf die Nerven.
Da kam mir das Angebot mit o2 gerade recht und dachte schlimmer könnte es nicht kommen und schlimmstenfalls gehe ich halt wieder nach 2 Jahren zurück zu Vodafone, aber bis jetzt auf Holz Klopf läuft alles wie es soll und ohne die Unterbrechungen.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9151
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von DarkStar »

Sheriff6 hat geschrieben: 27.10.2022, 07:02 Ja kann mir diesen Preissprung bei Vodafone nicht erklären von 40€ jetzt bei 1000Mbit sind es ab dem 15. November 60€ das sind fast 50% Erhöhung für was eigentlich die haben doch keine höheren Kosten wie vor 1 oder 2 Jahren oder habe ich da was nicht mitbekommen.
Nein, die Energiekosten sind auch in den letzten Monaten überhaupt nicht gestiegen.
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Sheriff6 »

DarkStar hat geschrieben: 27.10.2022, 07:34
Sheriff6 hat geschrieben: 27.10.2022, 07:02 Ja kann mir diesen Preissprung bei Vodafone nicht erklären von 40€ jetzt bei 1000Mbit sind es ab dem 15. November 60€ das sind fast 50% Erhöhung für was eigentlich die haben doch keine höheren Kosten wie vor 1 oder 2 Jahren oder habe ich da was nicht mitbekommen.
Nein, die Energiekosten sind auch in den letzten Monaten überhaupt nicht gestiegen.
Das rechtfertigt niemals 50% Erhöhung und außerdem bekommen Großkonzerne wirklich sehr sehr günstige Konditionen für ihren Strom das ist kein Geheimnis.
Sicherlich habe andere Anbieter auch erhöht aber so Grass da könnte man meinen da gehts nicht mit rechten Dingen zu.
Karl.
Insider
Beiträge: 4463
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone erhöht Preise ab 15.11.2022

Beitrag von Karl. »

Wobei die derzeitigen Energiepreise Großkonzerne mehr trifft als Verbraucher.

Ausgenommen Energiekonzerne.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: