Benutzeroberfläche der FRITZ!Box "dauerhaft" geöffnet lassen

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Flole
Insider
Beiträge: 7060
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Benutzeroberfläche der FRITZ!Box "dauerhaft" geöffnet lassen

Beitrag von Flole »

Natürlich ist es ein Sicherheitsrisiko wenn man nicht mehr automatisch ausgeloggt wird denn viele loggen sich nicht aus wenn sie fertig sind mit was auch immer sie tun wollen. Aber das ist eigentlich auch gar nicht der Punkt: Es wäre auch kein Sicherheitsrisiko die WPA(2)-Enterprise Verschlüsselung für WLAN Netzwerke anzubieten (da hatte ich vor Jahren mal nach gefragt), allerdings ist die Fritzbox ein Gerät welches es jedem Heimanwender möglichst einfach und sicher ermöglichen soll sein Heimnetz einzurichten, daher tauchen solche Funktionen die nicht für Heim-Anwender gedacht sind oder unnötig sind in der Weboberfläche nicht auf, auch wenn sie vielleicht von der Firmware sogar unterstützt werden. So wurde es mir zumindest mal von einem AVM-Mitarbeiter vor einigen Jahren erzählt, das mag mittlerweile natürlich anders aussehen.