[VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
Blue7
Kabelexperte
Beiträge: 586
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Blue7 »

Ja das ist echt traurig, Magenta TV Flex wird immer interessanter
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 710
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von cka82 »

Wobei man sich ja wohl bei der Angabe der nachher vorhandenen TV-und Radiosender vertan haben muss. "mit mehr 150 TV-Sendern, 60 Mediatheken, 350 Radiosendern und ein riesiges VoD-Angebot." (Zitat von https://www.breitband-digitale-zukunft.de/) Selbst durch die Streichungen hat Vodafone doch nicht nur 150 TV-Sender. Und wo sollen die 350 Radiosender herkommen ?
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25527
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Heiner »

Da werden die schlicht die ganzen Radiosender zusammenrechnen, die nur regional verfügbar sind.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Heymi81
Fortgeschrittener
Beiträge: 158
Registriert: 04.01.2020, 19:37
Wohnort: Berlin-N.O.

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Heymi81 »

[/quote]

Wie man in dem Thread lesen kann. Während die Telekom einen Sender nach dem anderen aufschaltet (2022 schon knapp über 20 neue Sender, Classica HD usw kommen auch noch), schaltet die Vodafone einfach alles mögliche ab und wirbt auch noch mit dem größten TV Angebot Deutschlands. Witzig.
[/quote]


ich bin soo froh das ich vor Monaten zu Waipu.tv gewechselt bin,weg von Vodafone Kabel Deutschland
glücklicher Waipu.tv Kunde :love:
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33871
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von twen-fm »

Johut hat geschrieben: 08.04.2022, 13:48 Kann mir gut vorstellen, dass noch verschiedene Sender wie CGTN, CGTN Documentary und TRT Türk, welche bisher nur im EX-Unitymedia-Gebiet eingespeist wurden, dann bundesweit zu empfangen sind.
Davon kommt nichts bei uns dazu, die werden bei VF West abgeschaltet und das war es auch schon.
DarkNike hat geschrieben: 08.04.2022, 13:54 Wie man in dem Thread lesen kann. Während die Telekom einen Sender nach dem anderen aufschaltet (2022 schon knapp über 20 neue Sender, Classica HD usw kommen auch noch), schaltet die Vodafone einfach alles mögliche ab und wirbt auch noch mit dem größten TV Angebot Deutschlands. Witzig.
Das ist leider ganz und gar nicht witzig. Im Gegenteil: Es ist ein einziges Ärgernis, was Vodafone durchziehen wird! :motz:
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 710
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von cka82 »

Es war aber anhand der Kommunikation von Vodafone vor der Fusion und auch anhand der ganzen von allen Seiten geäußerten Bedenken gegen die Fusion eigentlich schon absehbar, dass sich das ganze so entwickeln würde. Größter Verlierer sind neben den Kunden die kleinen Sender, wenn man sich ansieht, was alles rausgeflogen ist bzw. nicht reinkommt. Dafür dominieren die Programme der großen Sendergruppen im Angebot bzw. der Sendergruppen mit ausreichend Geld wie die Teleshoppingunternehmen. Es gibt nur wenige Ausnahmen wie HopeTV oder Bibel TV, die Glück haben, genug Spenden für die Einspeisung bekommen zu können.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33871
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von twen-fm »

Ich stimme dir voll und ganz zu und meine (mehr als kritische) Bedenken habe ich hier im Forum öffentlich und intern mehrmals geäussert. Von Verständnis bis Ablehnung und vielleicht sogar einem :fingerzeig: -oder soll ich lieber :vogelzeig: sagen- habe ich hier jegliche Reaktion aus- und durchgehalten. Dass ich mich nicht geirrt habe in meinen Bedenken und meiner Kritik, zeigt das Verhalten der Vodafone seitdem nur mehr als deutlich. Daher überrascht mich das alles nicht wirklich...
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
robert_s
Insider
Beiträge: 6687
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von robert_s »

cka82 hat geschrieben: 08.04.2022, 20:21 Größter Verlierer sind neben den Kunden die kleinen Sender, wenn man sich ansieht, was alles rausgeflogen ist bzw. nicht reinkommt.
So oder so hätte und hat es für große und kleine Sender signifikante Änderungen gegeben, eben durch den Verbreitungsweg Internet. Was die "kleinen Sender" angeht, haben die durch zahlreiche Streamingdienste doch viel mehr Möglichkeiten, an Zuschauer zu kommen - und gleichzeitig viel mehr Konkurrenz, die dem modernen Nutzungsverhalten angepasster ist. Also wenn die verlieren, dann IMHO vor allem durch letzteres.

Ich sehe da keinen signifikanten Einfluss von Vodafone auf die Entwicklung. Ok, mag auch daran liegen, dass ich Kabel schon lange nicht mehr als Empfangsweg nutze und es deshalb für mich bedeutungslos ist. Aber Sat habe ich viele Jahre lang genutzt und das ist bis heute mein primärer "herkömmlicher" Empfangsweg - den ich so gut wie gar nicht mehr nutze. Eine Zeit lang dachte ich noch, lineares Fernsehen wäre noch zur "Berieselung" gut, wenn man nicht nach Inhalten suchen mag - aber inzwischen sind die "Vorschlagsfunktionen" der Streamingdienste schon so gut, dass man sich auch damit berieseln lassen kann. "Zapping" ist heutzutage, durch die Vorschlagsliste des Streamingdienstes zu scrollen.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 710
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von cka82 »

Die kleinen Sender haben zwar theoretisch mehr Möglichkeiten, aber der normale TV-Empfang über Kabel/Sat ist nach wie vor, auch wenn Streamingdienste dazugewinnen, der wichtigste Empfangsweg, mit dem die meisten Menschen erreicht werden, und wenn man da durch das Nichtvorhandensein im Kabel viel weniger Zuschauer hat (und auch weniger Werbeeinnahmen), macht sich das doch deutlich bemerkbar und das wird man auch durch Einnahmen aus dem Streamingbereich (noch) nicht in dem Maße kompensieren können.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25527
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Heiner »

cka82 hat geschrieben: 09.04.2022, 08:35 Die kleinen Sender haben zwar theoretisch mehr Möglichkeiten, aber der normale TV-Empfang über Kabel/Sat ist nach wie vor, auch wenn Streamingdienste dazugewinnen, der wichtigste Empfangsweg, mit dem die meisten Menschen erreicht werden, und wenn man da durch das Nichtvorhandensein im Kabel viel weniger Zuschauer hat (und auch weniger Werbeeinnahmen), macht sich das doch deutlich bemerkbar und das wird man auch durch Einnahmen aus dem Streamingbereich (noch) nicht in dem Maße kompensieren können.
Das ist es einfach. Mit Astra und Vodafone erreicht man den allergrößten Teil der Zuschauer. Früher hat sich das auch ganz deutlich bemerkbar gemacht, wenn man als Sender nicht im analogen Kabelfernsehen verfügbar war. Manchen Sender hat das am Ende auch die Existenz gekostet. Ein Beispiel dafür ist die 90er-Jahre-Version von Nickelodeon. Gut, man war eh schon in roten Zahlen, aber als der Kinderkanal vielerorts den Sendeplatz von Nick erhalten hat, ist die Reichweite des Senders massiv eingebrochen und so war dann im Mai 1998 Schluss. Bei uns war das z.B. auch so. Erst kurz vor der kompletten Abschaltung wurde der Sender wieder eingespeist. Noch absurder war das beim Wetterkanal: Wurde erst eingespeist, als der Sendebetrieb eingestellt war und eine Infokarte gesendet wurde.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S