[VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
mmc71
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 02.06.2020, 11:54

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von mmc71 »

j.mue hat geschrieben: 03.02.2022, 16:07
Als Fazit kann man je erstmal festhalten:
Mit der .44 Firmware gibt es zumindest erstmal wieder einen Sync mit dem Endpunkt der VFKD (cmta?).
Aber es kommt trotzdem nich zu Störungen nach einiger Zeit.

Bei mir macht sich das bei ungepufferten Verbindungen (Lifestreams, videokonferenzen) bemerkbar und ist auch bei meinen Gegenstellen sehr nervig.
Nachdem ich mit der .42er FW nun einige Wochen Probleme und massenhaft die auch hier beschriebenen Fehler im Log hatte, läuft jetzt seit ca. 10 Tagen alles wieder stabil. Auch die stündlichen Fehlermeldungen sind komplett verschwunden. Ich gehe daher davon aus, dass die FW eher nicht das Problem verursacht. Möglicherweise bastelt VF einfach wieder.

Trotzdem werde ich in den nächsten Tagen mal die .44er FW ausprobieren und schauen ob das irgend etwas ändert.
SolusVM
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2019, 15:56

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von SolusVM »

Ein kleines und wahrscheinlich letztes Update meinerseits: Nachdem ich wieder für ca. 14 Tage meinen VDSL-Anschluss genutzt habe, habe ich vor 5 Tagen das TC4400-EU angeschlossen und darauf umgestellt. Bisher konnte ich keinerlei Paketverluste mehr feststellen. Vielleicht hat Vodafone ja jetzt wirklich etwas angepasst. Ich nutze nach wie vor die Firmware 70.12.43.

Da ich ab April aber sowieso einen Glasfaseranschluss (FTTH) haben und meinen Vodafone-Anschluss kündigen werde, verzichte ich nun doch auf das Update zur .44er Firmware.
j.mue
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 19.06.2010, 17:33

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von j.mue »

Echt komisch. Ich hatte jetzt auch 5 Tage lang Ruhe mit dem tc4400. Dann plötzlich wieder T3 aussetzer und ein Totalausfall. Ich bin jetzt auf freie fritzbox gewechselt mit exposed host meines eigentlichen routers :/ dass mir mal ein fritz-gerät ins Haus kommt hätt ich nie gedacht.
Die scheint kleinere Fehler permanent auszukorrigieren. Sieht aber immernoch komisch aus der ping-plot bei mir :/
Viel zu wild noch. :/
Think Broadband Quality Monitoring
VfKDG 1000/50
Tc4400 @ casa in DD
Speedtest Result
lesserease
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2022, 14:19
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von lesserease »

Ich habe aktuell ähnliche Probleme und bin beim Googeln auf den Thread gestoßen.

Habe vor Kurzem (Jan 2022) ein TC4400 (.44er Firmware) gekauft und war eigentlich echt zufrieden damit. Jetzt hat der Packetloss angefangen.
Modem neustarten (Reset Knopf) sorgt für ein paar Tage Abhilfe.
Heute kamen die Probleme wieder ... Ein Freuquency Scan per Webinterface hat dieses mal geholfen.

Verstehe ich den Thread richtig, dass man von einem Fehler in der .44er Firmware ausgehen muss?

Würde mich etwas ärgern, wenn der tolle neue TC4400 schlechter läuft als die Vodafone Station :kater:
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

hm, da muss etwas in euerem Segment vermurkst sein :|

Mein TC4400 mit .43er Firmware läuft an ner Casa CMTS komplett unauffällig :?

Bitte mit Leihgerät einmal über einen längeren Zeitraum gegentesten.
lesserease
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2022, 14:19
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von lesserease »

Hm... das kann sein
Ich werde mal abwarten, ob bei mir mit dem TC4400 wieder ein Problem auftaucht und falls ja gehts zurück zur Vodafone Station zum Gegentesten.

Wie kann ich denn rausfinden welches CMTS auf der Gegenseite sitzt?
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

die CMTS kannst du über folgenden Link herausfinden:

https://speedtest.unitymedia.de/ajax/speedtest-init/
lesserease
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2022, 14:19
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von lesserease »

Das geht ja erfreulich einfach :D

Aber dann ist es bei mir auch ein CASA CMTS.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3177
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von Menne »

cmtsVendor "Harmonic" , was ist das für ein CMTS ?
Der Glubb is a Depp!
robert_s
Insider
Beiträge: 6539
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Paketverluste mit TC4400-EU seit Ende Dezember 2021 (OFDMA im Upstream?)

Beitrag von robert_s »

Menne hat geschrieben: 13.02.2022, 21:43 cmtsVendor "Harmonic" , was ist das für ein CMTS ?
Ein vCMTS, mit Remote-PHY.