Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
dbausd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.02.2021, 10:06
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von dbausd »

Der Frequenzbereich von G.hn liegt bei 2-200 Mhz, der von Moca bei 1125-1675 Mhz. G.hn und DOCSIS vertragen sich also nicht, Moca und DOCSIS sehr wohl. Auf der anderen Seite vetragen sich Moca und SAT-TV nicht, G.hn und SAT-TV sehr wohl. In deinem Fall ist Moca die bessere Wahl, dann bleibt TV in der 1. Etage erhalten. Die beste Wahl ist allerdings immer noch ein Ethernet-Kabel. Wenn der Unitymedia-Techniker es geschafft hat, ein Koaxialkabel in den Kabelkanal zu legen, dann sollte es auch möglich sein, ohne größeren Aufwand ein Ethernet-Kabel zu verlegen.
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Flole »

Da tust du der MOCA aber Unrecht: Du betrachtest nur die D-Kanäle, das fängt aber bei A an und geht bis E. Genau diese Gedanken mit Sat Anlagen und BK Netzen hat man sich nämlich dort auch gemacht und es im Standard sogar aufgemalt wie es funktionieren soll.
dbausd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.02.2021, 10:06
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von dbausd »

Mir ist immerhin ein Moca-Adapter bekannt, der im Frequenzbereich von 400-700 Mhz arbeitet. Suche nach "Luster Moca Sat". Die Spezifikation ist eine Sache, was in den Handel kommt, die andere.
Jugadu
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2022, 09:33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Jugadu »

Wenn ich also das Koax ausschließlich für MOCA an die VF Station hänge, bin ich also aus dem genzen Sperrfilter Ärger raus oder geht über das Data Kabel des Routers immer noch was ins Netz zurück?
dbausd
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.02.2021, 10:06
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von dbausd »

Der Charme von Moca ist ja gerade, dass Kabelfernsehen und Daten über ein Koaxialkabel laufen, Kabelfernsehen unter etwa 1 GHz und Daten über etwa 1 GHz. Der Sperrfilter sperrt die Frequenzen über etwa 1 GHz und sorgt dafür, dass das Moca-Signal nicht beim Nachbarn landet. Wenn du Kabelfernsehen im 1.Stock behalten willst, dann brauchst du den unbedingt. Was du noch brauchst, sind Verteiler und Dosen, die für Frequenzen über etwa 1 GHz ausgelegt sind. Wenn eine F-Buchse für SAT an der Dose ist, kannst du dort einen Moca-Adapter anschließen. Ansonsten Dose abschrauben und Bezeichnung googlen. Viel Glück.
nashman
Newbie
Beiträge: 52
Registriert: 04.02.2021, 12:28

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von nashman »

@jugadu

Wenn du das Koaxialkabel ausschließlich für EoC nutzt ohne dass dieses an das VF-Kabelnetz angeschlossen ist brauchst du keinen Filter.

Dann ist es letztlich auch fast egal ob Moca oder G.hn zum Einsatz kommt. Moca hat theoretisch mehr Speed, die Adapter von Giga Copper mit G.hn haben die bessere Latenz. Ich habe selbst 3 davon im Einsatz und laufen problemlos. Edit 2: Übrigens auch alle in eigenen Koaxialnetzen ohne Verbindung zum Vodafone-Netz.

Was meinst du mit Data Cable des Routers? Der Router (deine Vodafone-Station) ist doch dann über Ethernet, sprich LAN, mit dem EoC-Modem/-Adapter verbunden. Edit: Nein, darüber gehen keine EoC-Daten.
CableMax 1000 und eigene FB 6591