DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
T-Trinker
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 08.06.2021, 09:13
Bundesland: Sachsen

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von T-Trinker »

Warum eigentlich nicht? Mit ~100Mbit/s DOCSIS 3.0 Upstream-Kapazität bietet man in den bisherigen Segmenten doch 50Mbit/s Upload an. Wenn man mit DOCSIS 3.1 auf ~200Mbit/s Upstream-Kapazität kommt, dann sollten Tarife mit 100MBit/s Upload genauso gut funktionieren
Das wäre ja schlimm wenn die genauso, also “nicht” außer nachts im zwei Uhr, funktionieren…

Die Lösung ist in der Tat der OFDM Kanal (genauer: 2). Der läuft bei mir mit 256QAM (Casa CMTS, nichts Remote…) also ca. 50MB/s, und die duerfte man”privat” haben. Erst mit dem kommt man in die Nähe der 50, vorher mit “nur 4x 64QAM 3.0” oft viel weniger…

Wenn man nach Ende der Highsplit Umstellung einen zweiten OFDM Kanal aktiviert (irgendwo im jetzigem Bereich) dann wären mit der gleichen Kabel/Verstaerkertechnik pro Modem 2x50MB/s dediziert verfügbar. Die kann man dann seriös als 100 vermarkten (z.Bsp. nur im 1000er Tarif, um den klarer vom neuen 500er zu differenzieren).

Das wäre nur bei Modems mit 100er Upload Tarif notwendig, wenn man nicht 2x Kanäle für Upload für alle Kunden hat.
why_not
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 02.05.2022, 12:25

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von why_not »

maik005 hat geschrieben: 06.10.2022, 22:17 nicht nur "mal" / "auch mal"
Wenn das Segment im Rückweg nicht sauber ist, dann behaupte ich, dass der OFDMA nie sauber laufen kann und immer wieder zu starken Problemen führt.
Das ist Quatsch, der OFDMA ist deutlich robuster als SC-QAM und wenn SC-QAM sauber läuft und OFDMA nicht, liegt das daran das Vodafone ihre Technik nicht im Griff hat und nicht an der Technik selbst.
Karl.
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Karl. »

Grundsätzlich ist OFDMA robuster als SC-QAM, der Knackpunkt scheint hier im TaFDM zu stecken...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
why_not
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 02.05.2022, 12:25

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von why_not »

Dann müssen sie halt DOCSIS3.0 fix aus ihrem Netz bekommen. Mit nur ein oder zwei D3.0 Kanälen und breitem ODFMA sollte selbst Vodafone das zum laufen bekommen.
basi
Newbie
Beiträge: 93
Registriert: 21.03.2009, 08:16

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von basi »

oder sie machen halt nur FDM wie es teilweise schon bei ARRIS CMTS oder vereinzelt CASA CMTS gemacht wird.

letzter SC QAM nur 3,2 Mhz breit und danach ein ca 13mhz breiter OFDMA Kanal der sich nichts mit dem SC QAM Träger "teilen muss".
Sollte wirklich irgendwann Highsplit kommen, wird aus den 13mhz einfach ein 92mhz breiter OFDMA Kanal *träum* :)
Karl.
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Karl. »

Nur FDM hat auch teilweise die TaFDM Belegung, da gibt's halt im Bereich der SC-QAM Kanäle + Schutzabstand keine OFDMA Zeirschlitze...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
basi
Newbie
Beiträge: 93
Registriert: 21.03.2009, 08:16

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von basi »

ja und desshalb halte ich von der variante komplett ohne TaFDM mehr
51.9 MHz ~ 64.8 MHz OFDMA und man geht dem SC QAM komplett aus dem Weg und kann sicher auch höherer Modulation als 256QAM laufen lassen
Flole
Insider
Beiträge: 7839
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von Flole »

Wieso sollte die Modulation dann höher sein können?
basi
Newbie
Beiträge: 93
Registriert: 21.03.2009, 08:16

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von basi »

weil weniger anfällig.
Der OFDMA Kanal ist dann nur im oberen RW Frequenzbereich und bei nem US SNR von 38db -40db man ohne weiteres 512 / 1024 fahren kann.
Ich sehe dies zumindest an meinem Anschluss so.
robert_s
Insider
Beiträge: 6763
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Upload mit max. 100 Mbit/s ab Mitte bis Ende 2021

Beitrag von robert_s »

basi hat geschrieben: 07.10.2022, 14:58 weil weniger anfällig.
Der OFDMA Kanal ist dann nur im oberen RW Frequenzbereich und bei nem US SNR von 38db -40db man ohne weiteres 512 / 1024 fahren kann.
Ich sehe dies zumindest an meinem Anschluss so.
Dann könnte man aber auch TaFDM auf 30-65MHz fahren und die Profile mit unterschiedlichen Modulationen auf den Subträgern versehen, also z.B. dass 30-50MHz mit 128 / 256 QAM moduliert wird und 50-65MHz mit 512 / 1024 QAM.

In einer perfekten Welt würde das CMTS den Rückkanal ausmessen und passende Profile dynamisch generieren. In der realen Welt sind Störungen leider auch dynamisch und dann ist das ganze wohl ein Spiel mit zu vielen Unbekannten, was dann vielleicht schön "schwingt" aber nicht die gewünschten Resultate bringt.