CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14738
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von berlin69er »

Wo bitte erkennt man, dass es deine Meinung ist?
Sabrü hat geschrieben: 31.01.2020, 15:35 Kommt die 12 Monate verpflichtende Laufzeit, werden alle Verträge teurer.
Egal ob Mobilfunk oder Festnetz, alle Verträge werden teurer werden, da sie nur noch 12 Monate laufen.
Dieses Gesetz soll einzig und allein dazu dienen, mehr Steuergelder durch höhere Preise zu generieren.

Wer bitte glaubt ernsthaft, dass dieses Gesetz für die Verbraucher sein soll?
Grundsätzlich verwechselst du jetzt hier auch was! Gesetze werden nicht durch Regierungen, sondern durch Parlamente (im Fall von Deutschland gibt es da die Hürden Bundestag und Bundesrat) und formal durch den Bundespräsidenten erlassen.
Hier steuerliche Argumente heranzuführen, gleicht meiner Meinung also eher einer Verschwörungstheorie.
Das kurze Verträge vermutlich nicht im Interesse der Anbieter sind, erkennt man an den jetzigen Preisen und den Widerständen, richtig.
Was du allerdings vergisst, ist der Wettbewerb. Was im Strommarkt nur unzureichend klappt, funktioniert doch z.B. im Mobilfunk schon hervorragend. Es gibt bereits etliche Anbieter, bei denen der Unterschied in der Grundgebühr nur wenig oder gar nichts mehr ausmacht, wenn man 1, 12 oder 24 Monate Laufzeit wählt. Und der Konkurrenzdruck wird sicher nicht geringer.
Wird das Gesetz also richtig umgesetzt und nicht vor der Lobby eingebrochen, dann kann das durchaus funktionieren.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
Sabrü
Fortgeschrittener
Beiträge: 332
Registriert: 05.03.2017, 16:34

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von Sabrü »

Du hast Recht, so weit habe ich nicht gedacht.
Vielleicht war meine Aussage doch ein wenig gewagt.

Ich bin gespannt wie es kommen wird.
Warten wir einfach ab, denn grundsätzlich bin ich auch für kürzere Laufzeiten.
Karl.
Insider
Beiträge: 7109
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von Karl. »

Sabrü hat geschrieben: 01.02.2020, 08:58 Es sein denn, die Regierung lässt die Wahl zwischen 12 & 24 Monaten Laufzeit.
So ist es doch derzeit.

Aber 12 Monate Laufzeit ist unfassbar teuer.

Gibt es überall maximal 12 Monate Laufzeit, werden im 1. Moment die Preise steigen
Aber dann durch den Konkurrenzkampf vermutlich unter die zur Zeit marktüblichen Preise fallen.



Was richtig ist, dass es die hoch subventionierten Smartphones in dieser Form nicht mehr geben wird.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
robert_s
Insider
Beiträge: 7356
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 01.02.2020, 10:59 Was richtig ist, dass es die hoch subventionierten Smartphones in dieser Form nicht mehr geben wird.
"hoch subventioniert"? Also in den Fällen, wo ich mal nachgerechnet habe, lag die Summe "Anfangspreis + Monate * (monatlicher Aufpreis ggü. gleichem Tarif ohne Smartphone)" stets etwas über dem derzeitigen Verkaufspreis des Geräts.

Dass etwas subventioniert/verschenkt wurde, habe ich nicht gesehen. Wobei ich mich auch nicht so intensiv damit beschäftigt habe - ich kaufe seit 10 Jahren meine Smartphones selbst und verwende nur Prepaid/Discount-Tarife.
Karl.
Insider
Beiträge: 7109
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben: 01.02.2020, 11:13 "hoch subventioniert"? Also in den Fällen, wo ich mal nachgerechnet habe, lag die Summe "Anfangspreis + Monate * (monatlicher Aufpreis ggü. gleichem Tarif ohne Smartphone)" stets etwas über dem derzeitigen Verkaufspreis des Geräts.
Sollte dazu geschrieben haben, dass ich o2 und Konsorten meinte.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
Torsten1973
Kabelexperte
Beiträge: 832
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von Torsten1973 »

Karl. hat geschrieben: 01.02.2020, 11:18
robert_s hat geschrieben: 01.02.2020, 11:13 "hoch subventioniert"? Also in den Fällen, wo ich mal nachgerechnet habe, lag die Summe "Anfangspreis + Monate * (monatlicher Aufpreis ggü. gleichem Tarif ohne Smartphone)" stets etwas über dem derzeitigen Verkaufspreis des Geräts.
Sollte dazu geschrieben haben, dass ich o2 und Konsorten meinte.
Gerade bei o2 gibt es das schon sehr lange nicht mehr. Da schließt du zwei Verträge ab - den Mobilfunk-Tarif und den o2-MyHandy-Vertrag. Und du bekommst maximal eine minimale Grundpreis-Reduktion auf den Mobilfunk-Tarif, das Handy ist z.T. sogar teurer als beim Kauf!
=Lupus=
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von =Lupus= »

Damit hier ein bisschen Info die richtig ist drin ist:

a) nicht-Ausbau Gebiete liefern ein technisches Max von 600 MBit über Docsis 3.0 - daher ist ein 400er Tarif hier nicht geplant sondern man haut gleich 500 raus.

b) die neuen Tarife haben 500/20 und 1000/40 und sind "2play"s also Internet und Telefonie (flat ins Festnetz, sonst nach Preistabelle und Zusatzoptionen).

c) Preis ist einheitlich für beide Tarife. Tarifwechsel wird erst ab 17.2. vorgenommen, vorher gibt es diese Tarife gar nicht! Die ganzen Infos sind eigentlich geheim... Nur das irgendowo wer geplaudert hat.
c2) der Preis wird euch umhauen. Und der ist KEIN Promopreis. Sondern dauerhaft so, ggf nur Erhöhungen durch Preisanpassungen alle paar Jahre (kennt man ja schon)
c3) Vertragslaufzeit 24/3/12. Also 24 Monate initial, --drei-- Monate Kündigungsfrist (war vorher 2 bei UM!), danach jeweils automatische Verlängerung um ein Jahr.

d) als Hardware wird nur die Vodafone Station oder wenn Komfort-Option gebucht Fritz 6591 (ja 6591!) bei beiden Tarifen angeboten.

e) wer in noch nicht ausgebautem Gebiet sitzt bekommt die Möglichkeit ohne irgendwelche Einmalkosten ein Upgrade zu bekommen sobald Gigabit verfügbar.
=Lupus=
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 08.01.2019, 19:28

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von =Lupus= »

Nachtrag:

f) bis in den April kannst Du Deinen Vertrag DOWNGRADEN falls er teurer als das Superspezial CableMax Angebot ist. Ohne Probleme. Wer also das alte 2play 1000 mit 109,99 hatte... BAM Preishammer-Spezial. Wer ein normales 2play FLY 400 hatte für 49,99... BAM ebenso Preishammer-Spezial.

g) CableMax sind 2plays. Wer also 3play hatte sollte genau rechnen ob er nich eventuell ein wenig teurer wird da dann separat Horizon TV mit 9,99 und ggf. TV-Pakete noch dazukommen.
Nich das nach der Auftragsbestätigung das wimmern losgeht.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 892
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von hypnorex »

Vielen Dank für die Infos.

Wirklich 1000/40? Mir sind ja die 50 jetzt schon zu wenig.

Wie sieht es mit der Mobilfunk Flat aus, wenn man Mobilfunk Kunde ist?
1und1 Glasfaser 1000
MagentaTV inkl. RTL+ & Netflix
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 15780
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: GigaCable Max ab 17.02.2020

Beitrag von DerSarde »

Dann muss ich aber auch ein paar Korrekturen vornehmen, damit es hier nicht zu Verwirrungen kommt:
=Lupus= hat geschrieben: 02.02.2020, 16:01a) nicht-Ausbau Gebiete liefern ein technisches Max von 600 MBit über Docsis 3.0 - daher ist ein 400er Tarif hier nicht geplant sondern man haut gleich 500 raus.

b) die neuen Tarife haben 500/20 und 1000/40 und sind "2play"s also Internet und Telefonie (flat ins Festnetz, sonst nach Preistabelle und Zusatzoptionen).
Beides trifft einzig und allein auf Unitymedia-Gebiete zu, in Vodafone-Gebieten ist die Tarifstruktur und auch die angebotene Uplaodgeschwindigkeit ganz anders. Im Februar werden diese Strukturen auch weiterhin NICHT angeglichen, d.h. die grundsätzliche Tarifstruktur in den Vodafone- und in den Unitymedia-Gebieten bleibt getrennt.
Kunden im Vodafone-Gebiet sollten also eigentlich 50 Mbit/s im Upload bekommen, sonst wäre das eine Verschlechterung...
c) Preis ist einheitlich für beide Tarife. Tarifwechsel wird erst ab 17.2. vorgenommen, vorher gibt es diese Tarife gar nicht! Die ganzen Infos sind eigentlich geheim... Nur das irgendowo wer geplaudert hat.
Ja, scheint so, dass jemand geplaudert hat. :kaffee:
d) als Hardware wird nur die Vodafone Station oder wenn Komfort-Option gebucht Fritz 6591 (ja 6591!) bei beiden Tarifen angeboten.
Auch das gilt erstmal nur für Unitymedia-Gebiete, bei Vodafone ist aktuell nichts bekannt, dass nur noch die 6591 angeboten werden soll im Rahmen der Homebox-Option.
Digitale Programmübersicht für das Kabelnetz von Vodafone

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: GigaZuhause 250 Kabel mit FRITZ!Box 6490 (kdg)