CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 7060
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von Flole »

Sheriff6 hat geschrieben: 23.05.2022, 21:25 ...und es bei jedem funktioniert mit einer kauf FRITZ!Box.
Bei jedem? Bislang hat noch niemand behauptet erfolgreich bei einem DOCSIS Gerät irgendwelche Zugangsdaten eingegeben zu haben.... Bislang hat auch noch keiner deine Sichtweise hier unterstützt, obwohl mindestens eine der Personen die hier geantwortet haben aufgrund diverser Störungen sehr viel Erfahrung mit dem Aktivieren von eigenen Endgeräten hat...
Sheriff6
Newbie
Beiträge: 85
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von Sheriff6 »

Naja bei einer Vodafone Station b.z.w. einem Router wo vom Anbieter kommt muß man nichts eingeben und Zugangsdaten gibts keine das stimmt.
Aber wenn man sein eigenen Router dazu benutzt bekommt man die Zugangsdaten, man muß nur im Kundencenter anrufen und Bescheid geben dann bekommt man sie zugeschickt.
robert_s
Insider
Beiträge: 6587
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von robert_s »

Sheriff6 hat geschrieben: 24.05.2022, 06:41 Aber wenn man sein eigenen Router dazu benutzt bekommt man die Zugangsdaten, man muß nur im Kundencenter anrufen und Bescheid geben dann bekommt man sie zugeschickt.
Diesen Aktivierungscode muss man aber nur EINMALIG verwenden, um das eigene Kabelmodem dem Vertrag zuzuordnen. Beim Verbindungsaufbau des Kabelmodems findet der KEINE Verwendung.

Von daher ist das mit den aus der Analogmodem- und DSL-Welt bekannten Zugangsdaten, die bei jedem Verbindungsaufbau benötigt werden, nicht vergleichbar.
Karl.
Insider
Beiträge: 3943
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von Karl. »

Bei der Telekom braucht man die Zugangsdaten in der Regel auch nicht mehr für den Internetzugang ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Sheriff6
Newbie
Beiträge: 85
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von Sheriff6 »

robert_s hat geschrieben: 24.05.2022, 07:49
Sheriff6 hat geschrieben: 24.05.2022, 06:41 Aber wenn man sein eigenen Router dazu benutzt bekommt man die Zugangsdaten, man muß nur im Kundencenter anrufen und Bescheid geben dann bekommt man sie zugeschickt.
Diesen Aktivierungscode muss man aber nur EINMALIG verwenden, um das eigene Kabelmodem dem Vertrag zuzuordnen. Beim Verbindungsaufbau des Kabelmodems findet der KEINE Verwendung.

Von daher ist das mit den aus der Analogmodem- und DSL-Welt bekannten Zugangsdaten, die bei jedem Verbindungsaufbau benötigt werden, nicht vergleichbar.
Genau so ist es, die Zugangsdaten gibt man auch nur 1 mal an und das war’s beim Kabelmodem.
Nur die meisten glauben mir das hier nicht und halten mich für bescheuert.
maik005
Kabelfreak
Beiträge: 1479
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von maik005 »

Weil es keine Zugangsdaten für das Modem sind!

Es ist ein Code mit dem du die MAC Adresse des Modems einmalig freischaltest.
Genau so als würdest du die Hotline anrufen.
Den Code gibst du nicht im Modem ein, denn sonst wären es Zugangsdaten.
robert_s
Insider
Beiträge: 6587
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von robert_s »

Sheriff6 hat geschrieben: 24.05.2022, 08:14
robert_s hat geschrieben: 24.05.2022, 07:49 Von daher ist das mit den aus der Analogmodem- und DSL-Welt bekannten Zugangsdaten, die bei jedem Verbindungsaufbau benötigt werden, nicht vergleichbar.
Genau so ist es, die Zugangsdaten gibt man auch nur 1 mal an und das war’s beim Kabelmodem.
Nur die meisten glauben mir das hier nicht und halten mich für bescheuert.
Weil der Begriff "Zugangsdaten" nicht stimmt. Das sind eben NICHT Daten, die für den Zugang zum Internet übermittelt werden müssen. Das ist ein Passwort, mit dem Du Dich autorisierst, Deinen Vertrag einem Kabelmodem zuzuordnen. Wenn Du es "Zuordnungsdaten" nennst, halten "die meisten hier" Dich nicht mehr für bescheuert. Dafür aber vielleicht andere ;)
robert_s
Insider
Beiträge: 6587
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 24.05.2022, 07:56 Bei der Telekom braucht man die Zugangsdaten in der Regel auch nicht mehr für den Internetzugang ;)
Bei der Telekom ist das ja dreigeteilt:
1. Beim DSL-Anschluss vermag die Telekom den Kunden über die dedizierte Anschlussleitung zu identifizieren und benötigt die Zugangsdaten daher nicht mehr. Dennoch wird weiterhin PPPoE mit Zugangsdaten verwendet, die dann aber egal sind.
2. Beim FTTH-Anschluss identifiziert die Telekom den Kunden über die Seriennummer und das PLOAM-Passwort seines GPON-ONT - das kommt der Funktionsweise bei Kabelmodems ziemlich nahe. Dennoch wird weiterhin PPPoE mit Zugangsdaten verwendet, die dann aber egal sind.
3. Beim Kabelanschluss funktioniert die Telekom AFAIK sogar ganz ohne PPPoE-Zugang, so wie andere Kabelnetzbetreiber auch

Weil die Telekom dummerweise beim FTTH (wie wohl auch Vodafone) nicht vom PPPoE abgelassen hat, schleppt man diese völlig unnütze Altlast weiter herum. So traurig es auch ist, protokollseitig ist tatsächlich der Kabel-Internet-Zugang der fortgeschrittenste. Und bleibt es auf absehbare Zeit wohl auch :roll:
Karl.
Insider
Beiträge: 3943
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von Karl. »

Mich hat es bei der Telekom schon geärgert, dass bei Fiber teilweise VLAN 0 anstatt normal VLAN 7 erforderlich ist...

Hast Du bei Magenta ne feste IP, müssen die Zugangsdaten passen, weil man da keine automatische Anschlusserkennung hat...

Naja, ob beim Kabelinternet DS Lite fortschrittlich ist?

Gibt's bei der Telekom nehmlich nicht.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
robert_s
Insider
Beiträge: 6587
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 13.02.2022

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 24.05.2022, 11:35 Naja, ob beim Kabelinternet DS Lite fortschrittlich ist?

Gibt's bei der Telekom nehmlich nicht.
Gibt's doch bei der Telekom:
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Tele ... -p/5223777