Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Nibelungen
Forenmutti
Beiträge: 3790
Registriert: 31.12.2008, 02:50

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von Nibelungen »

Also Lösung für den D-Link auf Routerebene habe ich keine gefunden - aber da ich sowiso nur mit dem FireFox browse (andere Browser verwende ich selten, entweder um was zu überprüfen oder weil eine wichtige Seite etwa den IE verlangt) - habe ich eine für mich gute, gangbare Lösung gefunden.

http://www.erweiterungen.de/detail/FoxFilter/

Damit kann man in Firefox eine Schwarze/Weiße-Liste anlegen - man kann auch Inhaltssuche aktivieren (etwa wenn man Geschlechtsverkehrseiten ausblenden möchte). Man kann sich über Sinn/Unsinn von sowas streiten - ebenso ist es logisch dass man etwa Kindern den Umgang mit dem Internet ordentlich beibringen muß und sie nicht gleich allein lassen soll damit. Darum gehts mir aber gar nicht - mir gehts einfach darum im Alltag diese blöde KD-Seite (bei falsch eingegebenen Webadressen) loszuwerden. Das geht damit. Sollte KD da mal die Adresse ändern - so what, wird halt noch ne Regel hinzugefügt.

Man kann damit ebend auch "nur" eine Subdomain festlegen - auf die normalen KD-Seiten komme ich noch damit.
Im Host irgendwo könnte man wohl auch eine Sperre machen - aber das ist vielleicht dem ein- oder anderen User doch zu kompliziert.

Wer es dennoch probieren will:
http://www.heisig-it.de/ie-sperren.htm
Ich hasse Signaturen. Deshalb lasse ich sie mir nicht mehr anzeigen.
BIOTEC
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 18.11.2008, 19:17

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von BIOTEC »

Hi!

Die Sache mit der DNS hatte ich gestern morgen mal im Kopf und hab dann auch einen neuen Post aufgemacht....hab aber jetzt den hier gesehen und bin verblüfft....

Ich hab mal irgendwo gelesen, das das INET von KD schneller sein sollte, wenn man einen anderen DNS Server benutzt, falls das bei KD mal wieder sau langsam wird!

Im moment hab ich hier mal wieder den Fall, das mein 32000 mal wieder nicht mehr wie 3000 bringt....es ist halt KD...immer das selbe....das liegt hier auch nicht an der Leitung, oder am Modem oder Router, das liegt daran, das hier zieviele Leute auf diesen Eintrittspunkt zugreifen....da bin ich mir sicher....

Gruss BIOTEC und Danke an den Themenstarter
laslas66
Newbie
Beiträge: 54
Registriert: 17.02.2009, 13:28

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von laslas66 »

Das Internet an sich wird durch nen anderen DNS-Server sicherlich nicht schneller denn wenn der Rechner die dem DNS-Namen zugehörige IP hat fragt er die Inhalte direkt von der IP ab und die Verbindung bleibt ja gleich. Den einzigen Unterschied den man in der Geschwindigkeit haben könnte ist das beispielsweise beim Surfen ein lahmer DNS natürlich länger brauchen wird einen DNS-Namen auzulösen und die Seite dementsprechend verzögert aufgebaut wird als bei einem schnelleren DNS-Server. Ich kann OpenDNS eigentlich empfehlen, gerade wenn man mit DynDNS arbeitet, da die Adressen damit schneller aktualisiert werden als z.B. beim Telekom-DNS, allerdings hat auch OpenDNS so ne Landing Page (die man aber wohl irgendwie abschalten kann).
Kholdan Brehn
Fortgeschrittener
Beiträge: 327
Registriert: 17.02.2009, 21:09

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von Kholdan Brehn »

OpenNIC - Keine Anmeldung, keine Landing Pages.
mo666

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von mo666 »

So, nach langer Zeit nochmal ne Rückmeldung...

Danke an die Moderatoren für's Zusammenführen der verschiedenen Threads zum Thema. Ist das eigentlich inzwischen zum Sticky geworden, wie Zeisel angekündigt hatte?

An Nibelungen hätte ich noch den Tipp dass die meisten D-Link-Router wie auch die meisten anderen Router es erlauben ausgehende (Quelle=LAN) TCP-Verbindungen nach 67.63.55.1 auf Zielport 80 zu blockieren. Auf diese Weise könnte man zumindest solange KDG die IP-Adresse nicht ändert die Zugriffe auf die 'SearchAssist'-Landing Pages von Infospace unterbinden.

Das ist grundsätzlich auch aus Sicherheitsgründen zu empfehlen, denn obwohl darauf schon mehrfach hingewiesen wurde finden sich in den durch Kabel Deutschland bei Infospace eingekauften Landing Pages-Dienst immer wieder Cross Site Scripting-Sicherheitslücken, die es erlauben Javascript-Code unterhalb der kabeldeutschland.de-Domain einzuschleusen. Da graust es mir aber so richtig...

Und noch etwas zu OpenNic: Beim Hinweis auf OpenNic sollte gleichzeitig darauf hingewiesen werden dass die zusätzlich Non-Standard First-Level-Domains verwenden, die Nameserver enthalten also auch Einträge die man als 'manipuliert' ansehen könnte. Wenn auch der Hintergrund hier wohl als viel positiver zu werten ist als der Profitmaximierungs- und Datensammler-Hintergrund von KDG/Infospace.

Update: Die Opt-Out-Nameserver von KDG funktionieren nicht mehr, keine Ahnung welches Pferd mich da geritten hatte... Vielleicht gibt's ja noch andere unter anderem Hostnamen (oder keinem) mit anderen IPs... Wer wirft denn mal nmap an? ;-)
Zuletzt geändert von mo666 am 30.04.2009, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Nibelungen
Forenmutti
Beiträge: 3790
Registriert: 31.12.2008, 02:50

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von Nibelungen »

Nibelungen hat geschrieben:Also Lösung für den D-Link auf Routerebene habe ich keine gefunden -
Doch - hab ich. Ich bin soooo blöd...
Ich hab den D-Link DIR 615-Router.
Da muß man erstmal die besagte böse Seite (nxr. ...) im "Webseiten-Filter" eintragen, und dann (und hier setzte mein Gehirn offensichtlich aus) auch noch die "Zugriffssteuerung" aktivieren. Da kommt so ein Menü wo man durch die Einstellungen geleitet wird - und da gibt man im Schritt 3 den PC an für den das gelten soll (über IP und MAC möglich) und im Schritt 4 dann bei "Methode" wählt man "bestimmte Zugriffe blockieren" und setzt noch ein Häkchen bei "Webschutzfilter aktivieren". (Alles im waagrechten Reiter "Erweitert").

Und schon klappts mit der Blockade!

Man könnte (bei Schritt 4) auch noch einen erweiterten Portfilter aktivieren - und dort die IP angeben die mo666 genannt hat mitsamt Port. Wenn ich das mache dann kommt in Firefox sinngemäß nur dass der FF keine Verbindung aufbauen konnte. Wähle ich diesen Weg nicht sondern belasse es bei der Webseitenblockade kommt eine Seite des Routers die mich informiert dass der Zugriff nicht erlaubt ist. Weil ich das lieber mag lass ich es mal so - ich kann die IP immer noch mit aufnehmen wenn ich es benötige. Sollten die mal die Adresse für ihren zweifelhaften Dienst (ich mag das nicht - möchte selbst google verwenden wenn ich das glaube zu brauchen) ändern (bzw. dessen Namen) wird die Webseitenfilterliste ebend erweitert.

Boah bin ich doof, aber ich machs jetzt mal öffentlich für alle die auch den D-Link-Router haben (das sind ja doch einige KD-Kunden).
Ich hasse Signaturen. Deshalb lasse ich sie mir nicht mehr anzeigen.
Benutzeravatar
Thyrael
Ehrenmitglied
Beiträge: 9750
Registriert: 03.02.2009, 12:46

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von Thyrael »

Ein einfacherer Weg wäre doch sich nen alternativen DNS zu suchen, z.B. den öffentlichen einer Universität usw. und schon bleiben Fehler auch Fehler (die Seite kann nicht angezeigt werden) wenn man sich vertippt o.ä. oder hab ich jetzt irgendwas falsch verstanden?
Katzenstreu
Newbie
Beiträge: 63
Registriert: 17.02.2008, 11:00
Wohnort: Hamburg Rahlstedt

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von Katzenstreu »

Thyrael hat geschrieben:Ein einfacherer Weg wäre doch sich nen alternativen DNS zu suchen, z.B. den öffentlichen einer Universität usw. und schon bleiben Fehler auch Fehler (die Seite kann nicht angezeigt werden) wenn man sich vertippt o.ä. oder hab ich jetzt irgendwas falsch verstanden?
https://secure.wikileaks.org/wiki/Alternative_DNS/de
Buffalo WHR-G125 (baugleich mit dem Asus WL500, aber 2MB mehr RAM) mit Tomato 1.17
45 Screenshots zu Tomato 1.17 und Linksammlung
Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 14082
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von VBE-Berlin »

Thyrael hat geschrieben:Ein einfacherer Weg wäre doch sich nen alternativen DNS zu suchen, z.B. den öffentlichen einer Universität usw. und schon bleiben Fehler auch Fehler (die Seite kann nicht angezeigt werden) wenn man sich vertippt o.ä. oder hab ich jetzt irgendwas falsch verstanden?
Da gebe ich dir nach der Umstellung der KDG-Server auf öffentliche IP's uneingeschränkt recht.
Da geht der neue DNS-Server am einfachsten.

MB-Berlin
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)
Benutzeravatar
RcRaCk2k
Ehrenmitglied
Beiträge: 2392
Registriert: 20.09.2007, 10:23
Wohnort: Freilassing

Re: Landing Pages (suche.kabeldeutschland.de) umgehen

Beitrag von RcRaCk2k »

MB-Berlin hat geschrieben:Da gebe ich dir nach der Umstellung der KDG-Server auf öffentliche IP's uneingeschränkt recht.
Servus, seit wann nutzt KD für das Portal endlich öffentliche IP-Adressen, anstatt dern 10.10.9.4 ????

Habe heute die Meldung auf meinem Bildschirm gehabt, dass ich doch bitte den HOSTS-Eintrag entfernen soll, da KDG nun die Server auf öffentliche IP-Adressen umgestellt hat *grübel

[ externes Bild ]
http://www.michaelrack.de/public/pictur ... che-ip.gif

Grüße,
Michael.
Anschlüsse: 3x Internet&Phone 100 MBits, 2x Internet&Phone 26MBit, 1x Internet&Phone 32 MBits Telefon-Anschluss: sipgate.de, dus.net, easybell.de, personal-voip.de
Router: Linux x64 Router, Interne Verkablung: Patchpannel, CAT 7, Netzwerkdosen, CAT 5e, wirelessLAN

Links:
- Kabel-Deutschland und die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs