Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Beitrag von amax »

OK, der Pegel von den < 300Mhz Frequenzen zu den 600er sind nicht ganz ideal, obwohl sie in der Regel liegen.
Ich bin fast der Meinung das die Fehler schon vor meinem Hüb eingestreut werden.

Das Problem begann 12/2018 gegen 00:30 , da wird in der Zeit bis 03:00 immer gebastelt. Das galt damals auch für die 400er und 500er Frequenzen.
Dann war wieder Tagelang alles bei null und tauchte nach 4 bis 6 Tage immer nur zu dieser Zeit auf. Seit der Frequenzumstellung bin ich natürlich gekniffen,
da mein Verstärker die nicht mehr packte wurde gleich zwei Tage später von VFK ein neuer installiert.

Leider hat der Techniker nicht sauber eingepegelt........mein US war sauber 105 auf allen upstreams und ist nun bei 101 für 3 und 99 bei einem.
Aber, egal US funktioniert immer.

Danach wurden die Pegel langsam über Wochen von der Kopfstelle um 2 dBµV angehoben.( von 59-60 auf 61-62)

Seit dieser Zeit habe ich einen Durchsatzverlust und immer mal Fehler wie keine funktionierende IP ( nach Modemneustart bekommt mein Router zu 99%
aber wieder die selbe zugeteilt). Nebenbei meldete mein Browser heute morgen "HTTP Fehler.."

Desweitern werden dann und wann die Telefonnummer nicht registriert, bis zu einem weiteren Neustart.... :hirnbump:
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Vodafone WhatsApp channel, nutzlos?

Beitrag von amax »

Nachdem ich am 04.10.2019 wieder Störungen hatte, habe ich das mal mit WhatsApp probiert, da mir der Telefon Service schon lange auf die Nerven geht.
Das ganze ist ein zwar ein virtueller Service, aber nachdem ich Namen und Kundennummer eingegeben hatte wurde verkündet,.....wir leiten weiter und
melden uns.
Leider nichts.....
Ansich halte ich diese Art für vorteilhaft, da sofort Daten beigefügt werden können wie diese....
error12-13.jpg
Aber was geschieht dann damit ? Hat schon jemand positive Erfahrung gemacht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Beitrag von AndreasNRW »

amax hat geschrieben: 13.10.2019, 13:32 Aber was geschieht dann damit ? Hat schon jemand positive Erfahrung gemacht?
Nichts passiert, solange die Pegel des Anschlusses im Soll sind.
Die vielen unkorrigierbare Fehler interessieren niemanden, hab die Erfahrung selbst gemacht, zwar im UM Netz, aber das wird hier wohl genauso sein.
Letztendlich blieb mir nichts mehr übrig, als den Anschluss zu kündigen und ins DSL Segment zu wechseln.
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Beitrag von reneromann »

Was heißt da "viele unkorrigierbare Fehler"?
Das ist gerade mal 1/4 Promille der Pakete, die fehlerhaft sind - also 2,5 * 10^-4.

Blöd wird's nur, wenn diese Fehler als Bursts auftreten - aber das herauszufinden, warum solche Burst-Fehler auftreten (könnte ein defektes Gerät sein, welches dann kurzzeitig massiv einstrahlt), dürfte ein fast sinnloses Unterfangen sein.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Beitrag von AndreasNRW »

reneromann hat geschrieben: 13.10.2019, 13:52 Blöd wird's nur, wenn diese Fehler als Bursts auftreten - aber das herauszufinden, warum solche Burst-Fehler auftreten (könnte ein defektes Gerät sein, welches dann kurzzeitig massiv einstrahlt), dürfte ein fast sinnloses Unterfangen sein.
Ja, ist dann ein sinnloses Unterfangen.
Bei mir gingen die unkorrigierbaren teilweise bis in den Milliardenbereich. Der Anschluss war teilweise überhaupt nicht mehr nutzbar.
Bis vor einem Jahr passten aber leider die Pegel noch, weshalb ich keine Handhabe gegenüber dem Provider hatte.
Mittlerweile sind die Pegel aber auch um 10 dB gesunken, sodass am HÜP noch nicht einmal der vorgeschriebene Mindestpegel ankommt. Da ich aber kein Kabelkunde mehr bin, kann ich natürlich keine Störung mehr melden.
Aber die Nachbarn im Viertel, die (noch) bei Kabel sind, leiden weiter.....

PS: Wenn demnächst O2 im Kabel vertreten ist und man einen Vertrag ohne Laufzeitbindung (monatlich kündbar) abschließen kann, werde ich es eventuell nochmal probieren. :flöt:
Wenn die Fehler dann nicht innerhalb eines Monats abgestellt werden, wird sofort wieder gekündigt. Das war dann aber auch der letzte Versuch. Danach ist Kabel für mich dann endgültig gestorben.
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: Gedenkpausen werden hier weitergeführt..

Beitrag von amax »

Bei mir scheint das ein externes Problem zusein.
Diese Fehler traten 12/2018 erstmalig auf und bei kaltem trockenen Winterwetter war zeitweise Ruhe ( plus besserer Pegel) ...
Zur Zeit ist es wieder extrem, viel Regen und noch dazu wieder etwas wärmer.

Aber was soll das heissen keine Auswirkung? Mein Durchsatz ist vom August bis jetzt von durchschnittlich 430Mbit auf 270Mbit auf einem 500er gefallen.
Dann und wann gibt es auch eine Latenz beim Aufruf von Webseiten.
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee