Welche Multimediadose

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
kabelhunter
Ehrenmitglied
Beiträge: 14623
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von kabelhunter »

Der Pegel steigt zum oberen Bandende stark an , liegt aber noch im Grünen Bereich . Da brauchst Du nichts ändern .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1905
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von NoNewbie »

Bei D810 mit 71,4dBµV ist nichts mehr grün. Da war schon bei 67dB Schluss.
Benutzeravatar
kabelhunter
Ehrenmitglied
Beiträge: 14623
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von kabelhunter »

NoNewbie hat geschrieben: 02.11.2018, 16:24 Bei D810 mit 71,4dBµV ist nichts mehr grün. Da war schon bei 67dB Schluss.
Richtig ! Ich habe die 64 QAM nicht berücksichtigt . Trotzdem würde ich nicht mehr am Verstärker schrauben .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed »

NoNewbie hat geschrieben: 02.11.2018, 06:09 Nun ja, etwas hoch wird es schon bei den hohen Frequenzen so ab 690MHz.
Das liegt aber an der Preemphase dort im Netz aus der NE3, da kann man am Verstärker allein nicht viel lösen.
Da muss dann ein Deemphasentzerrer eingebaut werden, die gibt es von 3dB (Scherzmodul) bis 16dB.
Dass muss man aber sehr genau machen, da die Problemfrequenzen bei der ganzen Sache von 450MHz bis 490MHz liegen.
Dort ist dann der Verstärkerausgang das Problem.
Aber zumindest die unnötigen 7,5dB Extra-"Entzerrung", die das Problem noch schlimmer macht, könnte man ja wohl rausnehmen!

Aber rechnet mal nach: wenn der Pegel von 666MHz bis 554MHz von 71,3 dBµV um 5,6dB linear fällt, wie hoch ist er dann auf 114MHz?
So würde man noch nicht mal nach der Analogabschaltung die unteren Docsis 3.0 Downstreams im 100er-Bereich kriegen!

Hier muss man was tun. Mindestens die Entzerrung im HAV rausnehmen. {Am besten sogar 'ne Netzstörung melden.}


Wenn Ihr das nicht postet, muss das ja Irgend jemand posten. Ich hätte dann auch gerne darauf verzichtet in Diesem Thread nochmal zu posten. {Unabhängig davon das ich in Diesem Thread einer der ersten beiden 2 Betreuer/3 Poster war, und Andere Hier zugepostet haben. Aber das hier ist eine Community, zu der Jeder hier gehört (und Jeder was sinnvolles beitragen sollte)!}
Zuletzt geändert von in-need-for-speed am 02.11.2018, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9166
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von DarkStar »

Ich wusste gar nicht das es hier einen Postzwang gibt in diesen Forum!
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed »

Beantworte Dir das doch mal selbst.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9166
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von DarkStar »

Nun ich geb hier nicht Tipps zum Verstellen von Verstärken was nicht nötig ist.
Aber ist ja auch nicht dein Segment was du versaust.
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed »

Rechne nach! Dann weist Du, dass es nötig ist. (Selbst wenn KDG eine Deemphaseentzerrer setzt, müsste vorher noch die 7,5dB Entzerrung im HAV runter.)
DarkStar
Insider
Beiträge: 9166
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von DarkStar »

Gar nichts ist nötig.
Vielleicht solltest du dir noch mal die Modemwerttabelle anschauen, kein Wert ist aus der Tolerierten Abweichung heraus.
in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed »

Für die Modemwerte aktuell vielleicht nicht, aber für DVB-C-TV ab 114MHz schon, und ab der Analogabschaltung vor allem auch die Downstreams 138-162MHz und Docsis 3.1/3.0 bis 322MHz.

Natürlich könnte man, wenn Arte HD und Co. noch brauchbar funktionieren, noch warten bis zur Analogabschaltung die Probleme auftreten. Aber Hier ging es ja um eine Renovierung nach der alles passen soll (laut TE).

Und den DS-EQ mit Elektronikschraubendreher auf 0 zu drehen und dazu den Verstärker etwas runter sollte wirklich kein Problem sein. {Alternativ müsste man gleich eine grossen Support-Fall daraus machen, wo der Techniker dann auch den Verstärker nachpegelt.}