Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Jahren

In diesem Forum sind die Diskussionen über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland archiviert. Neue Beiträge können nicht mehr geschrieben werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
maniacintosh
Insider
Beiträge: 2055
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von maniacintosh »

Naja erstmal gibt es ja nicht die eine analoge Rangfolge, sondern es gibt für den Bereich jeder Medienanstalt eigene Rangfolgen. Manchmal spielt das Programmangebot über DVB-T eine Rolle, manchmal auch nicht. Wenn die Privaten über DVB-T verschlüsselt kommen, können sie im analogen Kabel noch immer Must-Carry sein, das schließt sich nicht aus. Im Kabel (und auch über Astra) müssen die großen Sendergruppen die SD-Varianten vorerst auch weiter unverschlüsselt anbieten.
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD
Benutzeravatar
McMurphy
Forenopi
Beiträge: 1919
Registriert: 11.07.2012, 17:44
Wohnort: Hannover-Umland

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von McMurphy »

Außerdem ist DVB-T2 hierzulande noch relativ weit entfernt. Wer weiß, wie die Ergüsse der LMA zum analogen Kabel dann aussehen. Wir sprechen also bestenfalls über die berühmten "ungelegten Eier"! :nein:
„Respect to the man in the ice cream van!“
DVB-T2 HD Raum Hannover: Aktuelle Programmübersicht.
Vodafone Kabel: Tabelle der unverschlüsselten Programme.
Kabelhistorie: Kabelnetz Hannover damals bis heute.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25508
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Heiner »

Naja, so weit ist das eigentlich gar nicht entfernt. Mit dem Pilotprojekt solls ja schon nächstes Jahr losgehen und 2017 werden dann auch schon die Ballungsräume voll umgestellt, 2019 soll der Umstieg in D insgesamt beendet sein... das ist alles gar nicht sooo weit weg, wir habens ja immerhin schon 2015 (erschreckenderweise :D ).
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Benutzeravatar
McMurphy
Forenopi
Beiträge: 1919
Registriert: 11.07.2012, 17:44
Wohnort: Hannover-Umland

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von McMurphy »

Eben, erst in zwei Jahren geht's richtig los, und in dreieinhalb Jahren verbietet Sachsen sowieso analoge Einspeisungen (falls es dabei bleibt... :wink2: ) So what?
„Respect to the man in the ice cream van!“
DVB-T2 HD Raum Hannover: Aktuelle Programmübersicht.
Vodafone Kabel: Tabelle der unverschlüsselten Programme.
Kabelhistorie: Kabelnetz Hannover damals bis heute.
Jokel
Kabelexperte
Beiträge: 846
Registriert: 30.03.2010, 11:35
Wohnort: Berlin-Spandau

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von Jokel »

Gerade gefunden. Dauert wohl doch noch etwas länger.
http://www.digitalfernsehen.de/Analogab ... 476.0.html
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14929
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von DerSarde »

Jokel hat geschrieben:Gerade gefunden. Dauert wohl doch noch etwas länger.
http://www.digitalfernsehen.de/Analogab ... 476.0.html
Oh mann... :kater: :wand:
Dabei frage ich mich, nach welcher Statistik die behaupten können, dass die 80% - Marke erst 2018 erreicht wird. Wenn der Digital-Anteil weiter so steigt wie letztes Jahr, dann schafft man das schon viel früher.
Im März 2014 lag der Digital-Anteil im Kabel nämlich bei 55,7 %, diesen März lag er schon bei 66,7 %. Wenn das jetzt genauso weiter ansteigt, dann wird die 80% - Marke bereits im Juni 2016 überschritten. :wink:
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West
Digitale Programmübersicht für Vodafone (vereinheitlichte Belegung)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33833
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von twen-fm »

Ich glaube, viele haben es immer noch nicht kapiert. :roll:

Daher noch einmal ganz kurz und im Klartext: Es wird in den nächsten Jahren keine "Analog-Abschaltung" im Kabel geben. Die Gründe brauche ich nicht noch einmal zu nennen, denn diese sind mehr als allseits bekannt!
Seit Ende August 2022 keine Sky und Vodafone-Pay-Pakete mehr abonniert!
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14929
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von DerSarde »

twen-fm hat geschrieben:Ich glaube, viele haben es immer noch nicht kapiert. :roll:

Daher noch einmal ganz kurz und im Klartext: Es wird in den nächsten Jahren keine "Analog-Abschaltung" im Kabel geben. Die Gründe brauche ich nicht noch einmal zu nennen, denn diese sind mehr als allseits bekannt!
Falls du mich in deinem Beitrag gemeint hast: Dass sich in den nächsten Jahren wohl wirklich nichts tun wird in der Hinsicht, daran glaube ich auch. Allerdings muss man auch sehen, dass der Digitalanteil im letzten Jahr doch recht deutlich gestiegen ist. Ich weiß nicht, ob die KNB das so erwartet haben.

Weil wenn der Digitalanteil irgendwann im Jahr 2016 mal bei 80% ist, dann werden sich zuerst die kleineren privaten Sender, später auch wenigstens die Spartenprogramme der großen Privaten auch mal aus dem analogen Kabel zurückziehen, ab 2017 sowieso, wenn es hoffentlich auf die 90% zugeht.
Die ersten Sender fangen ja jetzt schon damit an, ich sag nur CNN und euronews bei UM diesen Januar. Gerade bei CNN war es deutlich, für die HD-Verbreitung hat man die analoge aufgegeben. Im Juli folgt mit Bibel TV das nächste Beispiel in der Art dort. Im Moment belegen die KNB den Platz zwar leider immer wieder neu mit nem anderen analogen Sender :evil: (und einige Sender wie das DMF wollen sogar noch analog senden :kater: , das war aber über Sat genauso, als im Januar 2011 noch sixx analog aufgeschaltet wurde), aber mittelfristig haben die KNB auch mal keine Auswahl an einspeisewilligen Sendern mehr, um 30 und mehr analoge Sender anzubieten, eben wenn der Digitalanteil mal bei 80-90% liegt.

Übrigens meinte Chris vom UM Helpdesk Forum kürzlich, dass er von einer "deutlich optimistischeren Zahl als 3" Kanälen gehört hat, die bei UM digitalisiert werden sollen (aber der hat schon viel geschrieben... ob es wohl stimmt? ;-) ).

Und eigentlich ist es im Moment (zumindest was Internet angeht) gar nicht so schlecht, dass ein großer Teil durch Analog-TV belegt ist. So kann die KDG vorerst nicht wirklich zusätzliche DOCSIS - Kanäle aufschalten. So bauen sie das Netz immerhin mit Glasfaser aus und machen die Segmente kleiner. So kann man in einigen Jahren, wenn es tatsächlich mehr DOCSIS - Kanäle geben sollte, gleich deutlich höhere Geschwindigkeiten als die heutigen anbieten, und das hoffentlich stabil.
Wenn sie jetzt schon neue DOCSIS - Kanäle haben würden, würden sie womöglich den Glasfaserausbau schleifen lassen... :wink:
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West
Digitale Programmübersicht für Vodafone (vereinheitlichte Belegung)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33833
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von twen-fm »

DerSarde hat geschrieben: Falls du mich in deinem Beitrag gemeint hast: Dass sich in den nächsten Jahren wohl wirklich nichts tun wird in der Hinsicht, daran glaube ich auch. Allerdings muss man auch sehen, dass der Digitalanteil im letzten Jahr doch recht deutlich gestiegen ist. Ich weiß nicht, ob die KNB das so erwartet haben.
Ich habe geschrieben "viele", damit bist du nicht gemeint. Es gibt immer noch einige Zeitgenossen, die finden das "analog im Kabel" unbedingt drin bleiben muß (am besten bis zum Sanktnimmerleinstag). Warum wohl? :roll:
Weil wenn der Digitalanteil irgendwann im Jahr 2016 mal bei 80% ist, dann werden sich zuerst die kleineren privaten Sender, später auch wenigstens die Spartenprogramme der großen Privaten auch mal aus dem analogen Kabel zurückziehen, ab 2017 sowieso, wenn es hoffentlich auf die 90% zugeht.
Das werden wir sehen und ich hoffe, das du recht hast, ich bin da leider etwas pessimistischer eingestellt.
Die ersten Sender fangen ja jetzt schon damit an, ich sag nur CNN und euronews bei UM diesen Januar. Gerade bei CNN war es deutlich, für die HD-Verbreitung hat man die analoge aufgegeben. Im Juli folgt mit Bibel TV das nächste Beispiel in der Art dort. Im Moment belegen die KNB den Platz zwar leider immer wieder neu mit nem anderen analogen Sender :evil: (und einige Sender wie das DMF wollen sogar noch analog senden :kater: , das war aber über Sat genauso, als im Januar 2011 noch sixx analog aufgeschaltet wurde), aber mittelfristig haben die KNB auch mal keine Auswahl an einspeisewilligen Sendern mehr, um 30 und mehr analoge Sender anzubieten, eben wenn der Digitalanteil mal bei 80-90% liegt.
Was DMF angeht: Die denken ernsthaft, das mit den paar Stunden deutschsprachige Musik pro Tag und den gefühlten (oder auch realen) 20 Stunden Mediashop, Schlager24 usw. das sie analog unverzichtbar sind? :x
Übrigens meinte Chris vom UM Helpdesk Forum kürzlich, dass er von einer "deutlich optimistischeren Zahl als 3" Kanälen gehört hat, die bei UM digitalisiert werden sollen (aber der hat schon viel geschrieben... ob es wohl stimmt? ;-) ).
Werden wir sehen.
Seit Ende August 2022 keine Sky und Vodafone-Pay-Pakete mehr abonniert!
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14929
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Ende analoger Übertragung frühestens in zwei bis drei Ja

Beitrag von DerSarde »

twen-fm hat geschrieben:Ich habe geschrieben "viele", damit bist du nicht gemeint. Es gibt immer noch einige Zeitgenossen, die finden das "analog im Kabel" unbedingt drin bleiben muß (am besten bis zum Sanktnimmerleinstag). Warum wohl? :roll:
Hätte aber sein können, dass ich gemeint war, da ich ja direkt vor dir geschrieben habe... :wink: Aber das hat sich ja geklärt.
Ich nutze z.B. seitdem ORF 2 letzten Herbst digital kam, überhaupt kein analog mehr... müsste die Sender eigentlich mal aus dem Speicher löschen. :D
Davor hat ja die KDG hier dafür gesorgt, dass ich bei bestimmten Sendungen noch analog schauen MUSSTE, da die Sender digital nicht vorhanden waren. Das betraf ORF 2 und SWR BW. :roll:
Das werden wir sehen und ich hoffe, das du recht hast, ich bin da leider etwas pessimistischer eingestellt.
Ja, werden wir sehen, die WBG können auch nicht ewig analoges Fernsehen fordern (auch wenn die wirklicj viel Macht haben), denn wie gesagt, irgendwann lohnt es sich für die Sender nicht mehr, und für KDG irgendwann auch nicht mehr.
Was DMF angeht: Die denken ernsthaft, das mit den paar Stunden deutschsprachige Musik pro Tag und den gefühlten (oder auch realen) 20 Stunden Mediashop, Schlager24 usw. das sie analog unverzichtbar sind? :x
Offenbar schon. :roll: Das wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Geldproblemen führen, man sieht es ja jetzt schon am Shopping-TV.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West
Digitale Programmübersicht für Vodafone (vereinheitlichte Belegung)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)