Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

In diesem Forum geht es um das TV- und Radioangebot bei Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia), was den Kabelanschluss, die HD-Option, die Pay-TV-Pakete (Series & Movies, Sports, Docu, Kids, Allstars, internationale Sender), die verwendete Hardware (HD-Modul, Horizon sowie weitere Hardware) und Störungen beinhaltet.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30447
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von twen-fm »

Juwelo HD und BBC World News HD doch auch, oder?
Keine Signatur mehr!

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12513
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von DerSarde »

twen-fm hat geschrieben:
03.02.2020, 23:11
Juwelo HD und BBC World News HD doch auch, oder?
Nicht ganz: Juwelo TV HD war zwei Jahre und 1 Monat bei Unitymedia (Aufschaltung am 28.11.2017), BBC World News HD sogar 4,5 Jahre (Aufschaltung am 30.06.2015).
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30447
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von twen-fm »

Danke für die Informationen. Bei Juwelo HD können wir wegen den einen Monat mehr ein Auge zudrücken, aber die BBC war schon ein anderes Kaliber, da sehr viel länger dabei. Daher bin ich umso mehr auf die Zukunft von Bibel TV HD und Servus TV Deutschland HD gespannt. Mal schauen, ob diese im künftigen Angebot auch "grundlosverschlüsselt" werden oder im ex-Unitymedia-Gebiet eine Zeitlang weiter unverschlüsselt senden werden.
Keine Signatur mehr!

Chris4981
Fortgeschrittener
Beiträge: 154
Registriert: 06.05.2006, 14:19
Wohnort: Esslingen

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Chris4981 »

Faktisch von der Sache her würde ich einfach sagen, dass Vodafone zu stark zugreift und deshalb die Sender sagen, dass sie sich das nicht leisten können.

Meine Vermutung: Vodafone kam auf die Sender zu und sagte "wir wollen künftig ein großes Netz werden, willst du drin bleiben musst du für 16 Bundesländer bezahlen und das macht frei empfangbar Betrag X".
Den Sender haut es halber um und er resigniert und kündigt.

Die brauchen ein vernünftiges Preismodell für eine uncodierte HDTV Ausstrahlung in ihrem Netz. Es ist kein Zufall, dass Servus TV HD und Bibel TV HD auf Codierung setzen, denn hast Du keine bezahlst du je Kabelanschluss X Cent, hast Du eine bezahlst du je Smartcardfreischaltung X Cent, was natürlich dann den Preis enorm schmälert, aber auch die Reichweite.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 773
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Johut »

Mit einer unverschlüsselten Ausstrahlung von HD-Sendern tut sich Vodafone schwer. Durch die Codierung können Sie das unerlaubte Anklemmen von Schwarzsehern eindämmen. Das ist verständlich.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10104
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von spooky »

Was hier sich wieder zurecht gespinnt wird, ist einzigartig.
Schon mal daran gedacht, dass eventuell der selbe Vertrag wie bei den HD Sendern der privaten genommen wird?
SD Einspeisung wird vom Sender gezahlt, HD wird vergütet durch die Verschlüsselung.. sodaß im Endeffekt zwar keine Null, aber eine günstigere Einspeisung entsteht.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
TC4400 + FritzBox 7590

Nicoco
Fortgeschrittener
Beiträge: 218
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Nicoco »

spooky hat geschrieben:
04.02.2020, 11:32
Was hier sich wieder zurecht gespinnt wird, ist einzigartig.
Schon mal daran gedacht, dass eventuell der selbe Vertrag wie bei den HD Sendern der privaten genommen wird?
SD Einspeisung wird vom Sender gezahlt, HD wird vergütet durch die Verschlüsselung.. sodaß im Endeffekt zwar keine Null, aber eine günstigere Einspeisung entsteht.
Auch möglich.
Bei NetCologne ist Anixe HD auch teil der Privaten HD Sender wie RTL HD, Sat.1 HD und co.
Allerdings dann verwunderlich, warum man Anixe HD bei UM gleich ganz rausgenommen hat,
anstatt den Sender entweder weiter unverschlüsselt drin zu lassen oder zu verschlüsseln.

DarkStar
Insider
Beiträge: 7709
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von DarkStar »

Das ist nicht nur Möglich, es ist so.
Bei Vodafone wird bzgl, der Grundverschlüsselten HD Sender das selbe Vergütungsmodell angewendet wie bei HD+.

Nicoco
Fortgeschrittener
Beiträge: 218
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Nicoco »

DarkStar hat geschrieben:
04.02.2020, 12:03
Das ist nicht nur Möglich, es ist so.
Bei Vodafone wird bzgl, der Grundverschlüsselten HD Sender das selbe Vergütungsmodell angewendet wie bei HD+.
Das ist mir schon klar.
Das hab ich doch auch überhaupt nicht angezweifelt.
Das "auch möglich" bezog sich darauf, dass es möglich ist das man mit Anixe so verblieben ist,
den Sender grundverschlüsselt ins Angebot aufzunehmen.

Trotzdem halte ich das für weniger wahrscheinlich, da man den Sender bei UM dann auch übergangsweise einfach im Netz hätte belassen können zu den bisherigen Konditionen.

Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10419
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin

Re: Change Day 2020: Neue Sender bei Unitymedia

Beitrag von Knidel »

DarkStar hat geschrieben:
04.02.2020, 12:03
Das ist nicht nur Möglich, es ist so.
Bei Vodafone wird bzgl, der Grundverschlüsselten HD Sender das selbe Vergütungsmodell angewendet wie bei HD+.
Das Problem ist: Nach welchen Kriterien kommt ein Sender in dieses Modell hinein?
Statt für eine unverschlüsselte Verbreitung zu zahlen, wäre es ja ohnehin viel attraktiver für einen kleinen Sender wie Anixe HD in dieses Modell hineinzukommen. Aber offenbar will sie Vodafone nicht reinlassen.

Abgesehen davon halte ich eine unverschlüsselte HD-Verbreitung weiterhin für erstrebenswert.
Chris4981 hat geschrieben:
03.02.2020, 18:31
Man müsste sich doch langsam mal bei Vodafone die Frage stellen, wo man hin möchte mit seinen offensichtlich horrenden Gebühren in Sachen HDTV Einspeisung.
Außer den Öffentlich-Rechtlichen kann sich offensichtlich nahezu kein einziger Privatsender eine komplett unverschlüsselte Ausstrahlung leisten auf HDTV Basis.

Soll das die Zukunft sein? Die Zukunft sollte sein maximale Senderanzahl und nur noch alles in Full HD Auflösung 1920x1080 bei absolut freier Signalverwertung. Sprengung des Privatsenderkartells mit ihrer maffiösen Codiererei und freie Signale in bester Qualität für freie Bürger.

Man entwickelt sich exakt falsch herum, man oodiert Sender wie Servus TV HD, Bibel TV HD, schmeißt wertvolle Weltsender wie BBC World News HD aus dem Kabel mit Preisvorstellungen, dass der Sender den Vertrag kündigen muss, weil kein Sender der bei Verstand ist solche Verträge abschließen würde, so VERMUTE ich die Sachlage.

Wäre man hier zukunftsorientiert würde man SD abschaffen, die Leute zu HD zwingen und durch die freigewordenen Kapazitäten jedes HD Signal von ASTRA abgreifen das man erhaschen kann.

Die Politik von Vodafone geht hier leider mal gar nicht. Man sollte sich dringend Gedanken über ein Preismodell machen, dass die Sender dazu bringt das Kabel mit HD Signalen zu zubomben statt auf pixeligen SD Matsch zu setzen und Pseudoverschlüsselungen von freien Signalen wie bei Bibel TV HD und Servus HD.
Völlig richtig. Ich war von Anfang ein Gegner der Übernahme von Unitymedia, schon gar nicht zu diesen viel zu geringen Auflagen. An diesem Beispiel zeigt sich, dass Vodafone zu viel Marktmacht (gegenüber den Sendern) erhalten hat und alternative Verbreitungsmodelle unterbinden will.