Die Netzangleichung beginnt

Der Platz für allgemeine Diskussionen zum von Vodafone übernommenen Kabelnetzbetreiber Vodafone West (ehem. Unitymedia), d.h. zum Unternehmen allgemein oder zum Übernahmeprozess.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone West (ehem. Unitymedia) allgemein oder mit dem Übernahmeprozess durch Vodafone zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
k.faber1
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 27.01.2021, 22:06
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von k.faber1 »

Blue7 hat geschrieben: 19.04.2021, 17:38
maber hat geschrieben: 19.04.2021, 14:59Ich kann sowieso nicht verstehen, warum TV-Anbieter heutzutage noch ihre Boxen verkaufen wollen. Mit einem geeigneten Fernseher kann ich sämtliche apps (wie Netflix, Amazon Prime, Disney+, Magenta, Kartina TV usw. usw.) direkt am TV-Gerät empfangen, eine Box ist dazu nicht notwendig. Aber nur meine Meinung.
Weil darüber man den Kunden im Griff hat. Man weiß was er schaut, wie lange und wo. Also lineare oder via Mediathek.
Aufgrund der Sehgewohnheiten kann Vodafone sagen. Sender XY schaut keiner im PayTV, da kündigen wir den Vertrag auf.

SmartTV Apps wird man nie drauf aufbauen. Da sind die Wartungskosten für jedes TV Gerät zu hoch. Deshalb stellt ja sogar DAZN und Prime Video ihre App teils schon wieder auf älteren Geräten ein.
Auf meine SmartTV aus dem Jahr 2018 habe ich noch das alte Amzon Video Logo wenn ich die Prime Video App starte.
Ich frage mich zum Thema "SMART" ohne Zukunft - brauche ich sowas oder nur noch Monitor mit Computer und Receiver für Abo

Philips Momentum 559M1RYV: 55-Zoll-Monitor erhält ein 144-Hz-Upgrade mit HDMI 2.1
DarkStar
Insider
Beiträge: 8434
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von DarkStar »

Statt irgendwelche Sender abzuschalten sollte Vodafone lieber den Bereich oberhalb von 1000mhz für I&P ausbauen, aber ja das kostet ja Geld :kotz:
tonino85
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 10.12.2012, 10:43
Wohnort: Aachen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von tonino85 »

Lohnt halt wahrscheinlich erst wenn man eh mit der Glasfaser kurz vorm Kunden ist.
Flole
Insider
Beiträge: 4987
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Flole »

DarkStar hat geschrieben: 19.04.2021, 18:51 Statt irgendwelche Sender abzuschalten sollte Vodafone lieber den Bereich oberhalb von 1000mhz für I&P ausbauen, aber ja das kostet ja Geld :kotz:
Warst du nicht einer von denen, die jährlich gekündigt haben, also von der möglichst billig Fraktion? Dann solltest gerade du doch Verständnis dafür haben wenn Vodafone das genauso tut....
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1124
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Johut »

tonino85 hat geschrieben: 19.04.2021, 18:54 Lohnt halt wahrscheinlich erst wenn man eh mit der Glasfaser kurz vorm Kunden ist.
Richtig. Das lohnt eigentlich erst, wenn man bis ins Haus mit der Glasfaser kommt, dann brauch nur noch der Hausanschlußverstärker getauscht zu werden und keine Streckenverstärker. Das wäre ohnehin nur sehr schwer zu machen, da man die Verstärkerabstände auf der Strecke verkürzen müsste, das ist kaum zu bewältigen bei der Größe dieses deutschlandweiten Netzes. Die notwendigen Tiefbauarbeiten kämen der einer Glasfaserverlegung ins Gebäude gleich und die bringt wesentlich mehr, man könnte dann sogar noch höhere Frequenzen belegen, was aber bis dahin nicht mehr notwendig sein wird, da man im Haus dann auch Glasfaser verlegen würde, praktisch bis zum Endgerät. Das würde ganz neue Horizonte eröffnen. Man darf gespannt sein.

Aber gespannt sein darf man auch auf das was im Sommer kommt, werden die Vodafone-West-Netze mit den übrigen Vodafone-Deutschland-Netzen total harmonisiert oder werden in den anderen Bundesländern auch Änderungen insbesondere bei den Fremdsprachenpaketen vorgenommen. Da gibt es noch einige offene Fragen.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32007
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von twen-fm »

So wie ich es verstanden habe, werden die Fremdsprachenpakete ab Mitte Juli bundesweit von DVB-C auf IP (also der Giga 2 Box) migriert und die aktuell bestehenden Pakete werden seitens Vodafone gekündigt. In meinem konkreten Fall würde das die Kündigung des Kabel Digital Italien Paketes bedeuten, welcher eh bis Mitte August laufen würde und dann automatisch um ein weiteres Jahr sich verlängern würde, ausser ich kündige es vorher von mir aus.

Daher warte ich erst einmal ab, was konkret passieren wird. In Begeisterungsstürmen bin ich nicht gerade, da ich nicht weiss, ob mir die Giga 2 Box "gefallen" würde, vor allem da ich (zwar auch bis Ende Juli) den Sky Q habe und ich den Vertrag zu diesem Zeitpunkt gekündigt habe (letztes Jahr im Februar). Ich habe bisher das "Bleib weiter dabei"-Angebot von Sky nicht angenommen...
Keine Signatur mehr!
DarkStar
Insider
Beiträge: 8434
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von DarkStar »

Mit den schönen Internet mit bis zu 10Mbits erforderlich weiß man ja schon mit was für einer schönen SD Qualität sich weiterhin rumquälen muss.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32007
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von twen-fm »

Natürlich, bei Vodafone wird es kein Rai 1 bis 3 in HD geben oder (falls diese aufgeschaltet werden sollten) RTS Svet HD, RTCG Sat HD oder BN HD.

Daher würde ich die Kündigung seitens Vodafone abwarten wollen und dann mich anderweitig umsehen, für dasselbe (oder sogar weniger) Geld was ich Monat für Monat für Sky und Vodafone verbrauche bekomme ich anderswo viel mehr und es laufen all die von mir genannten Programme in HD und noch viel mehr über eine Android TV IP Box!
Keine Signatur mehr!
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11737
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von spooky »

DarkStar hat geschrieben: 19.04.2021, 20:28 Mit den schönen Internet mit bis zu 10Mbits erforderlich weiß man ja schon mit was für einer schönen SD Qualität sich weiterhin rumquälen muss.
Mit 10 Mbit/s über IP kann man gute HD Qualität übertragen. Also kein Stuß schreiben
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
DarkStar
Insider
Beiträge: 8434
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von DarkStar »

Vorsicht! Ich Schreibe keinen Stuss.

MIt 10Mbit bekommt man kein besonders gutes HD Bild hin.

Wir sprechen hier immer noch von Live TV und nicht von vor Encodierten Sachen.

Und wenn VF Schreibst 10Mbits sind Mindestvoraussetzung, dann haben die Streams maximal 5Mbits.


Aber immer schön an den Vodafone Weihnachtsmann glauben :brüll: