Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
cudi90
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 05.12.2020, 11:28
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von cudi90 »

Hallo,

bei mir tauchen immer Mal wieder unkorrigierbare Fehler auf, dennoch läuft die Leitung seit Jahren sehr stabil und meine gebuchte Geschwindigkeit kommt zu jeder Tages, und Nachtzeit an.
Packetverluste oder Drops bei der Latenz habe ich auch keine. Beim zocken habe ich immer um die 11-13 ms und diese schwanken nicht.
Nur ganz selten gibt's Aussetzer durch Wartungsarbeiten (vielleicht zweimal im Jahr).

Nun stellt sich für mich die Frage, was für Vorteile man hat, wenn eine Leitung perfekt eingepegelt ist und keine unkorrigierbaren Fehler auftreten. Gibt's andere Vorteile außer nur eine stabile Verbindung?

Wird die Reaktionszeit beim Senden und Empfangen schneller oder warum lese ich immer, dass einige unzufrieden sind, sobald z.B. fünf unkorrigierbare Fehler auftreten? Bei vielen gehen direkt die Alarmglocken an.


Nach meiner Recherche müssen die unkorrigierbare Fehler, die in der Fritzbox angezeigt werden, nichts mit der eigenen Leitung zu tun haben, sondern im gesamten Segment aller Kunden im näheren Umkreis.


Würde mich freuen, wenn mir jemand hierzu etwas mitteilen könnte.

Gruß
Zuletzt geändert von cudi90 am 20.10.2021, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3058
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von Menne »

perfekt eingepegelt gibts leider nicht, dafür kommen viel zu viele Einflüße ins Spiel, wenns läuft dann läufts.
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1514
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum KL
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von Webmark »

@cudi90. Ausgehend von deinem Post kannst du davon ausgehen, dass deine Leitung "perfekt" eingepegelt ist.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . Downstream: DOCSIS 3.0/3.1 . Upstream: DOCSIS 3.0/3.1 . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.27 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.27 | FRITZ!Fon M2 - [Stand: 03.11.2021]
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 218
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von floh667 »

Perfekt ist die leitung, wenn der OFDM im hohen frequenzspektrum (750-862mhz) durchgehend auf qam-4K moduliert :D alles andere sind imperfektionen
Flole
Insider
Beiträge: 6134
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von Flole »

Erstmal muss man eine Definition klären: Was heißt perfekt eingepegelt? Sinnvollerweise kann das eigentlich nur bedeuten, dass das SNR maximal ist. Alle anderen Definitionen sind meiner Meinung nach Unsinn, insbesondere ein Pegel der einem bestimmten Wertebereich entspricht macht keinen Sinn wenn man das Optimum erreichen will.

Ein möglichst gutes SNR heißt also auch, dass möglichst viele Reserve vorhanden ist bis man Probleme aufgrund eines zu niedrigen SNR bekommt. Wenn es also zu keinen Problemen kommt dann bringt es so erstmal nichts bis man die Reserve braucht.

Das gilt so erstmal allgemein, nun müssen wir noch zwischen SC-QAM und OFDMA unterscheiden. Zunächst einmal für SC-QAM:

Bei dir gibt es offenbar unkorrigierbare Fehler. Das bedeutet, dass dein Modem nicht alle Codewords die das CMTS gesendet hat mit der Fehlerkorrektur retten konnte. Ob das schlimm ist oder nicht weiß man aber nicht, die könnten auch für ein anderes Modem gedacht sein, dann wäre es egal. Ansonsten wäre es ein Paketverlust.

Bei OFDM sieht das etwas anders aus: Die Modulation wird hier bei schlechten Werten (das kann der Provider vorgeben) verringert, dadurch wird die Kapazität die am Modem zur Verfügung steht erstmal geringer. Ob das Auswirkungen hat oder nicht hängt immer von der Auslastung des Segments ab.

Insgesamt gilt aber: Wenn es keine Störungen gibt dann ist es irrelevant wie die Pegel aussehen. Auf die Latenz hat das übrigens keine Auswirkungen.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2343
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Welche Vorteile hat man, wenn die Leitung perfekt eingepegelt ist?

Beitrag von Abraxxas »

Man kanns auch kürzer machen: das eine ist perfekt, wenn das andere perfekt funktioniert.

Ich weiss, dass dies nicht stimmt aber der Beweis des Gegenteils ist den Aufwand nicht wert.