[VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
skyrrd
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2021, 11:40
Bundesland: Bayern

[VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von skyrrd »

Hallo,

bisher hatten wir eine Fritzbox 6360 mit Eumex 401 in Betrieb, was recht passabel funktioniert hat.

Nun kam im Zuge eines Vetragsupgrades auf eine schnellere Anbindung auch der Umstieg auf eine neue Fritzbox (6600), die allerdings keinen ISDN-Port hat.
Da wir ohnehin nur die virtuelle Faxfunktion der Fritzbox nutzen und auch nur eine Telefonnummer (1 von 3 ) nutzen ist mir das ganz recht.

Nun zum Problem:

Ich habe die Eumex abgebaut, die Fritzbox über FON1 mit der TAE-Buchse verbunden (im Keller an der Hauptdose, mit 1 markiert, angesteckt am F-Port) und im Erdgeschoss ein Telefon an der TAE-Buchse angeschlossen.
Allerdings bekomme ich keine Verbindung zwischen Telefon und Fritzbox.
Die Dose im Keller ist nur an 1 und 2 Belegt.

Wenn ich das Telefon direkt an der Fritzbox anschließe, funktioniert es einwandfrei.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Schonmal danke für eure Hilfe.


PS: Umstellung auf DECT ist keine Option, da wir zwar DECT-Fähige Schnurlostelefone haben (alle bisher an einer Basisstation), diese aber nur die Grundfunktion unterstützen (keine Anzeigen von Anrufer, Telefonbuch, etc)
robert_s
Insider
Beiträge: 6066
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von robert_s »

skyrrd hat geschrieben: 08.09.2021, 11:55 Ich habe die Eumex abgebaut, die Fritzbox über FON1 mit der TAE-Buchse verbunden (im Keller an der Hauptdose, mit 1 markiert, angesteckt am F-Port) und im Erdgeschoss ein Telefon an der TAE-Buchse angeschlossen.
Allerdings bekomme ich keine Verbindung zwischen Telefon und Fritzbox.
[...]
PS: Umstellung auf DECT ist keine Option, da wir zwar DECT-Fähige Schnurlostelefone haben (alle bisher an einer Basisstation), diese aber nur die Grundfunktion unterstützen (keine Anzeigen von Anrufer, Telefonbuch, etc)
Also sollen die DECT-Telefone außer Betrieb genommen werden?

Was ist das denn für ein Telefon (Hersteller, Modell), welches Du an die Fritz!Box anzuschließen versuchst?
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13989
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von berlin69er »

Ganz ehrlich: ich würde nicht groß überlegen und mir Fritzfones holen. Damit hast dann auch keine Probleme mehr, das irgendwas nicht angezeigt wird.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von Flole »

Bevor hier noch Irgendwer vorschlägt das Haus abzureißen, ein neues Kabel zu legen und das Haus dann darum neu aufzubauen:

Es gibt verschiedene Arten der Belegung der Stecker. Du musst also darauf achten das es zusammen passt, sonst funktioniert es nicht und du musst die Dose umklemmen.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13989
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von berlin69er »

Hausabriss wäre dann mein nächster Vorschlag gewesen… :mussweg: :wink2:
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
skyrrd
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2021, 11:40
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von skyrrd »

Die Telefone sind die Panasonic kx-tg6812g (4 Einheiten, eine Basisstation)
DECT ist aktuell eine Notlösung und soll wieder umgestellt werden.
Die Hürde ist im Prinzip die Verbindug zwischen Telefon und Router:

Fon1 Anschluss am Router ist angesteckt an der Telefondose 1 im Keller
Die Basisstation ist angesteckt im Erdgeschoss.

Zwischen den beiden TAE-Doses scheint keine Verbindung zu bestehen. Diese bestand allerdings mit der ISDN-Box noch.
Hier habe ich nun an der Hauptdose (TAE NFN) nur die Kontakte 1 und 2 angeschlossen, Rest sind Paarweise kabel (grün/weiß gelb/weiß braun/weiß iirc), die bisher an der Eumex angeschlossen waren.

Muss ich hierzu a2 und b2 an eines der Kabelpaare, die bisher an der ISND-Anlage waren anklemmen?


Von Neuanschaffung möchte ich Abstand halten (Schwiegereltern im Haushalt, gibt nur Probleme mit der Umstellung)
Zuletzt geändert von skyrrd am 08.09.2021, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von Flole »

Wenn du die falschen Paare nutzt wird es auch nicht funktionieren, das muss alles schon passen. Wie gesagt, gibt (mindestens) 3 "übliche" Varianten die Stecker zu belegen. Passt das nicht funktioniert es nicht weil du dann eben keine Verbindung hast.
skyrrd
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2021, 11:40
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von skyrrd »

Flole hat geschrieben: 08.09.2021, 12:53 Wenn du die falschen Paare nutzt wird es auch nicht funktionieren, das muss alles schon passen. Wie gesagt, gibt (mindestens) 3 "übliche" Varianten die Stecker zu belegen. Passt das nicht funktioniert es nicht weil du dann eben keine Verbindung hast.
also eines der Paare, die an der ISDN waren an a2 b2 klemmen?
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von Flole »

Für die Fritzbox müssen die Pins wie von AVM beschrieben genutzt werden: https://avm.de/service/wissensdatenbank ... niegerate/

Wie es dann weiter geht musst du wissen.
skyrrd
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2021, 11:40
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Neueinrichtung mangels ISDN-Anschnluss

Beitrag von skyrrd »

da an der TAE-Dose im Keller nur 1 und 2 angeschlosen sind und das die vermeintliche Hauptdose ist, benötige ich dann zusätzliche anschlüsse der übrigen Kabelpaare (gelb,grün,braun + jeweisl weiß) an der TAE-Buchse im Keller?
Damit ich bei meinen versuchen nicht auf dem Holzweg bin

So verstehe ich es, da ich an der Dose im Erdgeschoss nur dann eine Verbindung habe, wenn das Kabelpaar gelb/weiss in der Eumex-ISDN-box (zur Signalprobe) angesteckt ist und der router am F-Port der TAE-Dose im Keller.