Signal vor dem Modem abschwächen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Hallo,

hab angefangen neue Dosen einzubauen. Jetzt ist das Signal etwas schwach (zumindest gleich schwach an allen Dosen...) und da muss mehr aus dem Keller kommen.

Das Modem hängt derzeit direkt an einem Verteiler mit 12 db und hat da 100 % ich gehe also davon aus, dass der Techniker, der den 30 db Hausanschlussverstärker eingestellt hat, nicht voll aufgedreht hat...

Der andere Strang hat 5+2+22 db also ca. 30 db.

Gibt es ein Bauteil was man zwischen zwei F-Stecker packen kann und 18 db Dämpfung hat?

Andere Frage, ich hab Fernseher direkt per F-Stecker und Adapter an dem Verteiler hängen. Glaube mit 16+5 db Dämpfung. Muss da ne Dose dazwischen, oder irgendein Filter?

Danke!
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Mein Grundgedanke war, jetzt alle Teile auf ca. 30 db zu dämpfen und dann den Eingangspegel hochziehen?

Hab zwar jetzt schon ein Bild, aber es gibt halt auf ein paar Sender Artefakte, weil die Signalqualität so schlecht ist, dass bei 80 % Signalstärke schon Artefakte auftreten...
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1452
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von nauke100 »

wie war das denn vorher aufgebaut und wie ist es jetzt aufgebaut und bist du im Eigenheim?
Welche Dosen und Verteiler samt Werte dann könnte bestimmt einer helfen.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW 7.27 (13.09.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 126
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von elo22 »

tagedieb hat geschrieben: 04.09.2021, 00:34 Hallo,
hab angefangen neue Dosen einzubauen.
Warum?

Lutz
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Also so in der Richtung ist es jetzt..

Code: Alles auswählen

Hausanschluss Verstärker mit 30 db
-+ Astro HFT411
 |- 12 db - Axing Stichdose mit wahrscheinlich 5 db (17 db)
 |- 12 db - f-stecker fritzbox (12 db)
 |- 12 db - Abschlusswiderstand
 |- 12 db - Abschlusswiderstand
 '-+ 5 db - Astro HFT216
    |- 16 db F-Stecker - TV (21 db)
    |- 16 db F-Stecker - TV (21 db)
    '-+ 2 db
       '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (29 db)
          '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (usw.)
             '-+ 19 db Astro GUT MME 19 f
                '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f
                   '-+ 15 db Astro GUT MME 15 f
                      '-+ 13 db Astro GUT MME 13 f
                         '-+ 10 db Astro GUT MME 10 f
 
Zuletzt geändert von tagedieb am 04.09.2021, 21:02, insgesamt 2-mal geändert.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Wenn ich das richtig sehe müsste es so sein, oder? Dann hat alles ca. 30 db Dämpfung, man kann mehr Leistung drauf geben, ohne zu übersteuern und man verpfuscht nicht das Signal der anderen Haushalte im Rückkanal?

Code: Alles auswählen

Hausanschluss Verstärker mit 30 db
-+ Astro HFT411
 |-+ 12 db
 |  '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f - TV (29 db)
 |     '- Abschlusswiderstand
 |-+ 12 db
 |  '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f - Fritz!Box (29 db)
 |     '- Abschlusswiderstand
 |- 12 db - Abschlusswiderstand
 |- 12 db - Abschlusswiderstand
 '-+ 5 db - Astro HFT216
    |-+ 16 db
    |  '- 10 db Astro GUT MME 10 f - TV (31 db)
    |-+ 16 db
    |  '- 10 db Astro GUT MME 10 f - TV (31 db)
    '-+ 2 db
       '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (29 db)
          '-+ 22 db Astro GUT MME 22 f (30 db)
             '-+ 19 db Astro GUT MME 19 f (29 db)
                '-+ 17 db Astro GUT MME 17 f (usw...)
                   '-+ 15 db Astro GUT MME 15 f
                      '-+ 13 db Astro GUT MME 13 f
                         '- 10 db Astro GUT MME 10 f
 
Zuletzt geändert von tagedieb am 04.09.2021, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von Flole »

Das macht so überhaupt keinen Sinn und der Rückkanal wird richtig schön verstärkt, mit allen Störungen aus dem Hausnetz, und ob ein 30dB Verstärker da reicht ist auch fraglich, hängt alles vom maximalen Ausgangspegel des Verstärkers ab.

Du hast dort auf den ersten Blick mindestens 6dB unnötige Dämpfung. Durch den Abzweiger wird es nicht besser. Besser den Stammausgang nehmen und da die ganzen Dosen die in Reihe geschaltet sind ran, dann wird das besser. Das die letzte Dose zu viel Dämpfung hat und die Abstufung damit Mist ist bleibt aber unnötig.
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Die haben keine anderen Dosen. Die 10F ist schon die Kleinste...
tagedieb
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 04.09.2021, 00:25

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von tagedieb »

Ich horte hier halt schon fast einen ganzen Fernsehladen mit dem Schrott der da rausfliegt, nur dass irgendwo ein paar db gespart werden können...
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signal vor dem Modem abschwächen

Beitrag von Flole »

Das ist halt eine sehr lange Stammleitung, das solltest du unbedingt vermeiden da noch mehr unnötige Dämpfung einzubauen wenn es vernünftig und störungsfrei funktionieren soll. Nutze Abzweiger, davor, das hilft unheimlich.