[VFKD] Merkwürdiges vorgehen bei Erdkabelverlegung. Ist das so OK?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Gerdde
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 11.01.2018, 12:26

[VFKD] Merkwürdiges vorgehen bei Erdkabelverlegung. Ist das so OK?

Beitrag von Gerdde »

Hey,

Habe gestern bei mir in der Gegend einen in Arbeit befindlichen Neuanschluss von Kabel-Deutschland Vodafone gesehen. Das Kabel wurde soweit in der Straße verlegt, was mich aber stutzig macht ist, das Kabel-ende ist offen im Kabelgraben über Nacht, so das Feuchtigkeit wunderbar eindringen kann.

IST das OK? Denke normalerweise wird das offene Kabel verschlossen bis es wieder gebraucht wird, sodas es Wasserdicht ist, oder irre ich da? Muss an das Kabelende nicht auch ein Abschlusswiederstand dran, solange es nicht angeschlossen ist?
20210607_214330.jpg
1111.jpg
333333.jpg
Gruß
Gerdde
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Merkwürdiges vorgehen bei Erdkabelverlegung. Ist das so OK?

Beitrag von Alex-MD »

Gerdde hat geschrieben: 08.06.2021, 15:47 IST das OK? Denke normalerweise wird das offene Kabel verschlossen bis es wieder gebraucht wird, sodas es Wasserdicht ist, oder irre ich da?
Ich vermute mal das wird in Kürze an einen Hüp angeschlossen, da spart man sich die zusätzliche Arbeit.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1765
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] Merkwürdiges vorgehen bei Erdkabelverlegung. Ist das so OK?

Beitrag von NoNewbie »

So wird hier schon seit Jahren nicht mehr gebaut.
Zum einen fehlt schon das Sandbett unter dem Kabel.
Zum anderen wäre hier morgen neues Kabel notwendig, wird eh alles über Nacht "fachgerecht" entsorgt.
Gerdde
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 11.01.2018, 12:26

Re: [VFKD] Merkwürdiges vorgehen bei Erdkabelverlegung. Ist das so OK?

Beitrag von Gerdde »

Alex-MD hat geschrieben: 08.06.2021, 16:41
Gerdde hat geschrieben: 08.06.2021, 15:47 IST das OK? Denke normalerweise wird das offene Kabel verschlossen bis es wieder gebraucht wird, sodas es Wasserdicht ist, oder irre ich da?
Ich vermute mal das wird in Kürze an einen Hüp angeschlossen, da spart man sich die zusätzliche Arbeit.
Leider gibt es ja bei Vodafone (auch bei meinem Anschluss :| ) immer wieder kleinere Probleme, teils auch Jahreszeitabhängig, da macht man sich so seine Gedanken. Wenn ich dann das da sehe :wand: , das noch nicht mal eine Endkappe aufgesetzt wird , da wäre man früher von der Baustelle entsorgt worden. Es kommt auch auf die Kleinigkeiten an, damit es perfekt wird, oder auch nicht. Selbst mit Isolierband, einfach abgedichtet wäre doch besser als den Kabelschnitt offen zu lassen. Und das Kabel war auch noch aktiv in Betrieb, dort jedenfalls an dem Hausverteiler wo es abgegriffen wurde.
Ist das wirklich so OK, und Fachgerecht verlegt?

Gruß
Gerdde