[VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Fabian
Insider
Beiträge: 2948
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:57 Und in der Antwort hat die BNetzA das genau so geschrieben, also dass es keine Pflicht zur Veröffentlichung gibt? Das ist aber sehr eigenartig, insbesondere da sie es bei einer anderen Anfrage die mit einer wortgleichen Antwort beantwortet (die habe ich oben verlinkt) wurde nicht erwähnt hat.
Das finde ich auch eigenartig.
Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:57Wenn du Probleme hast die Schnittstellenbeschreibungen zu finden dann schau mal ins Amtsblatt von 2016, Mitteilung Nummer 1111. Das ist die Veröffentlichung der Vodafone Kabel Deutschland GmbH. Die benachbarten Nummern gehören zu anderen KNB (1110 z.B. zu Unitymedia).
Soweit zurück habe ich nicht gesucht, da die aktuelle Version von 2018 ist. Frei zugänglich im Netz ist jetzt für 2016 nur noch das Inhaltsverzeichnis.
Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:5741c fordert eine Veröffentlichung (entweder direkt oder indirekt) im Amtsblatt der BNetzA. Dies ist aber nur bei der ersten Schnittstellenbeschreibung passiert, alle anderen wurden nicht ordnungsgemäß veröffentlicht. Absatz 1 sagt aus, dass regelmäßig aktualisierte Beschreibungen veröffentlicht werden müssen, und was veröffentlicht in diesem Paragraphen heißt hast du ja gerade gelernt.
Das ist alles richtig. Aber wir kennen ja die aktuelle
Version: Vodafone Kabel Deutschland
pNTP Interface Specification 1.0.4 vom 13.12.2018
und können uns danach richten, wenn wir wollen.
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 07.04.2021, 14:13
Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:57 Und in der Antwort hat die BNetzA das genau so geschrieben, also dass es keine Pflicht zur Veröffentlichung gibt? Das ist aber sehr eigenartig, insbesondere da sie es bei einer anderen Anfrage die mit einer wortgleichen Antwort beantwortet (die habe ich oben verlinkt) wurde nicht erwähnt hat.
Das finde ich auch eigenartig.
Noch eigenartiger ist es, dass dieser Satz nach einem mit "Abschließend...." eingeleiteten Satz kommt. Hast du zufällig die Anfragennummer noch? Dann würde ich da noch einmal nachhaken wie man zu so einer Aussage kommt.
Fabian hat geschrieben: 07.04.2021, 14:13
Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:57Wenn du Probleme hast die Schnittstellenbeschreibungen zu finden dann schau mal ins Amtsblatt von 2016, Mitteilung Nummer 1111. Das ist die Veröffentlichung der Vodafone Kabel Deutschland GmbH. Die benachbarten Nummern gehören zu anderen KNB (1110 z.B. zu Unitymedia).
Soweit zurück habe ich nicht gesucht, da die aktuelle Version von 2018 ist. Frei zugänglich im Netz ist jetzt für 2016 nur noch das Inhaltsverzeichnis.
Ich hatte ja gesagt, dass die aktuelle eben nicht ordnungsgemäß veröffentlicht wurde. Daher ist es eigentlich logisch, dass man zu dem Zeitpunkt zurück muss wo die Endgerätefreiheit eingeführt wurde, denn da wurde schließlich die erste Version veröffentlicht.
Fabian hat geschrieben: 07.04.2021, 14:13
Flole hat geschrieben: 06.04.2021, 13:5741c fordert eine Veröffentlichung (entweder direkt oder indirekt) im Amtsblatt der BNetzA. Dies ist aber nur bei der ersten Schnittstellenbeschreibung passiert, alle anderen wurden nicht ordnungsgemäß veröffentlicht. Absatz 1 sagt aus, dass regelmäßig aktualisierte Beschreibungen veröffentlicht werden müssen, und was veröffentlicht in diesem Paragraphen heißt hast du ja gerade gelernt.
Das ist alles richtig. Aber wir kennen ja die aktuelle
Version: Vodafone Kabel Deutschland
pNTP Interface Specification 1.0.4 vom 13.12.2018
und können uns danach richten, wenn wir wollen.
Diese Version hat aber gerade keine Gültigkeit weil sie eben noch nicht korrekt veröffentlicht wurde. Und wir brauchen uns auch nach gar nichts zu richten denn wir sind ja keine Gerätehersteller und für die sind diese Beschreibungen gedacht.
Fabian
Insider
Beiträge: 2948
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben: 07.04.2021, 14:25 Noch eigenartiger ist es, dass dieser Satz nach einem mit "Abschließend...." eingeleiteten Satz kommt. Hast du zufällig die Anfragennummer noch? Dann würde ich da noch einmal nachhaken wie man zu so einer Aussage kommt.
Vorgangsnummer 2021-04-06-0064/216-20

von gestern, steht auch in der Vorgangsnummer.

Edit:


Eine Veröffentlichung in einem Amtsblatt o. ä. wird also nicht vorgeschrieben.


Bei Nachfragen oder bei Verständnisproblemen nutzen Sie bitte das Nachtragsformular auf unserer Internetseite: https://www.bundesnetzagentur.de/NachtragsformularTK
Fabian
Insider
Beiträge: 2948
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Fabian »

Vorab Stellungnahme durch Referat 216 der Bundesnetzagentur:
Die Schittstellenbeschreibungen gelten auch als veröffentlicht, wenn diese an anderer Stelle öffentlich - beispielsweise in Recommandations, technischen Beschreibungen - einsehbar sind.
Ausführliche Stellungnahme durch zuständiges Fachreferat ist angekündigt.
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Flole »

Das bezweifelt ja auch keiner, nur muss dann nach TKG die BNetzA informiert werden und einen entsprechenden Verweis darauf im Amtsblatt abdrucken. Oder anders gesagt: Wenn man das Amtsblatt im Auge behält dann muss man alle Veröffentlichungen mitbekommen (entweder weil sie direkt darin abgedruckt werden oder aber weil Verweise darauf dort abgedruckt werden) und das ist auch sinnvoll und gut so. Ein Hersteller kann schließlich nicht ständig bei 100 Anbietern nach Änderungen suchen oder Anfragen (insbesondere wenn das teilweise Fundstellen wie "im Schaukasten am Rathaus von xyz" sind) sondern sollte diese an einer Stelle, z.B. im Amtsblatt, finden.
Fabian
Insider
Beiträge: 2948
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Fabian »

Meine Stellungnahme an das Referat 216 war entsprechend.
Jetzt warte ich auf die endgültige Stellungnahme des zuständigen Fachreferats und erwarte die Veröffentlichung oder Referenzierung im Amtsblatt.
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Flole »

Ich wüsste ja gerne mal wie man dann zu so einer völlig unsinnigen Aussage kommt, dass es nicht erforderlich ist diese im Amtsblatt zu veröffentlichen oder ähnliches (selbst wenn man nun sagt die indirekte Veröffentlichung/Referenzierung fällt nicht unter Veröffentlichung im Amtsblatt dann fällt das aber eindeutig unter "oder ähnliches")..... Jetzt scheint da wohl doch eine gewisse Einsicht der BNetzA zu kommen das es erforderlich ist so wie ich deine Aussage deute?
Fabian
Insider
Beiträge: 2948
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Probleme mit Hausanlange (Up- und Downstream, TV)

Beitrag von Fabian »

Ja, das Referat 216 hat den Fehler bemerkt und hat das zuständige Fachreferat zur weiteren Veranlassung eingeschaltet.
Das hätten sie wahrscheinlich schon beim ersten mal gemacht, wenn ich den Wortlaut des TKGs in meinem Schreiben mit aufgenommen hätte.
Das habe ich dann beim "Nachtragsformular" nachgeholt.
Ich nehme an, daß die Veröffentlichung einfach vergessen wurde.