[VFKD] Verständnisfragen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
DoktorHeisenberg
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2020, 11:52
Bundesland: Bayern

[VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von DoktorHeisenberg »

Hallo zusammen,

da ich in letzter Zeit immer mal wieder mit dem Thema Kabel Internet konfrontiert bin (Ständige Störungen meines Anschlusses) hab ich mich ein bisschen durchs Forum geklickt.
Dabei sind mir ein paar Sachen aufgefallen die mich interessieren und worüber ich gerne mehr wissen würde.

1.) Die Modulation im Rückweg ist im ganzen Segment gleich? Wenn mein Modem wegen eines Rückwegstörers auf 4x4QAM läuft, ist dies auch bei den anderen Modems im Segment der Fall?

2.) Ich habe ein paar mal aufgeschnappt dass einige User "messen" wie viele Modems in deren Segment aktiv sind. Ist das überhaupt möglich, und wenn ja, wie?

Vielen Dank schon mal vorab :)
Karl.
Insider
Beiträge: 2274
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von Karl. »

DoktorHeisenberg hat geschrieben: 17.12.2020, 11:52 1.) Die Modulation im Rückweg ist im ganzen Segment gleich?
Ja, richtig
DoktorHeisenberg hat geschrieben: 17.12.2020, 11:52 2.) Ich habe ein paar mal aufgeschnappt dass einige User "messen" wie viele Modems in deren Segment aktiv sind. Ist das überhaupt möglich, und wenn ja, wie?
Indem man den Verbindungsaufbau der Modems mitschneidet und analysiert ist das möglich.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von Flole »

Die reine Anzahl an Modems kann man auch aus den Upstream timeslot Zuweisungen ableiten, das mitschneiden von Registrierungen ist da (deutlich) ungenauer und langwieriger.
DoktorHeisenberg
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2020, 11:52
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von DoktorHeisenberg »

Interessant, an diese Daten kommt man vermutlich wenn man ein freies Modem am Anschluss betreibt? Oder braucht man dafür speziellere Geräte?
Karl.
Insider
Beiträge: 2274
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von Karl. »

Es müsste auch mit einem DVB-C Tuner gehen.
DoktorHeisenberg
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2020, 11:52
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von DoktorHeisenberg »

Danke für eure Antworten, ich find das Thema tatsächlich ganz interessant und man lernt ja nie aus :streber:
Das ganze dann über einen DVB C Tuner auszuwerten ist vermutlich nicht grade für einen blutigen Anfänger machbar?

Zum Thema man lerne nie aus hab ich auch direkt die nächste Frage. Die Modulation im Upstream ist im ganzen Segment identisch, soweit verstanden. Wie läuft das mit der Verteilung der Bandbreite?
Ganz einfaches Rechenbeispiel, nehmen wir an über jeden meiner 4 16QAM Kanäle kommen brutto 20 Mbit/s. Das macht insgesamt 80 Mbit/s. Wenn ich das richtig verstehe, muss ein ganzes Segment in dieser Modulation sich also 80 Mbit/s im Upstream teilen? Oder stehen jedem Modem damit einzeln 80 Mbit/s zur Verfügung?
Karl.
Insider
Beiträge: 2274
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von Karl. »

Es ist halt ein Shared Medium, das Mobilfunknetz wird auch nicht schneller, wenn du mit 2 Handys gleichzeitig surfst :flöt:
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von nauke100 »

Quasi der Download wie bei der Wasserleitung, alle drehen den Wasserhahn gleichzeitig auf, (halbzeit Fussball) es sinkt die Durchflussmenge und Druck.
beim spülen oder :kotz: ach egal
also wenn alle gleichzeitig die Abwasserrohre(upload) belasten ...Spülen. Dann wirds eng und oder bei Starkregen Niederschlagswasser schafft das System es nicht.

So nu wieder Flüssigkeitsausgleich :kaffee:
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4616
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von Besserwisser »

nauke100 hat geschrieben: 22.12.2020, 17:25 Quasi der Download wie bei der Wasserleitung, alle drehen den Wasserhahn gleichzeitig auf, (halbzeit Fussball) es sinkt die Durchflussmenge und Druck.
Richtig.
Der Techniker kann bloß dafür sorgen, dass das Rohr dicht ist.
Der Druck kommt aus dem Wasserwerk.

:fahne:
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] Verständnisfragen

Beitrag von nauke100 »

aber wehe das Abflussrohr berstet :motz:
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage