[VF West] Multimediadose versetzen bzw. versetzen lassen?!

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Dani0815
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2020, 19:29
Bundesland: Baden-Württemberg

[VF West] Multimediadose versetzen bzw. versetzen lassen?!

Beitrag von Dani0815 »

Hallo allerseits, erstmal ein paar Infos:

Ich bin Kunde seit Kabel BW (daraus wurde dann Kabel Deutschland, dann Unitymedia und jetzt Vodafone).

Aktueller Tarif: Red Internet & Phone 1000 Cable U
Aktueller Router: AVM Fritzbox 6591 mit dem neusten Softwarestand (Fritz!OS 07.21)

Häusliche Situation:

Ich bin Eigentümer eines Einfamilienhauses, dieses ist in 2 Wohnungen aufgeteilt---> ca. 2/3 des Erdgeschosses ist eine Wohnung (ca. 70 qm²) und das letzte Drittel des Erdgeschosses+das gesamte Obergeschoss ist die andere Wohnung (ca. 150 qm²).
Aktuell wohne ich noch im Erdgeschoss in der kleinen Wohnung und beabsichtige in den nächsten 1-2 Monaten in die große Wohnung umzuziehen, da mein Mieter im Dezember auszieht.

Nun zum "Problem":

Im Keller ist ja der Internetverteiler/Hausanschluss (wie sich das halt schimpft), dort ist Vodafone von beiden Wohnungen angeschlossen (also mein Vertrag und der Vertrag meines Mieters), allerdings hat mein Mieter sich bei der Erstinstallation die Multimediadose vom Keller ins Obergeschoss über Putz legen lassen, was ich gerne vor dem Einzug ändern würde.
Angedacht ist der Anschluss im Flur des Erdgeschosses, direkt bei der Tür zum Keller, so steht der Router recht zentral im Haus und ich habe auch einen kurzen Anschlussweg für Telefon und Computer (Netzwerkkabel vom Büro zur Kellertreppe sind bereits verlegt worden unter Putz).


Nun zur Frage:

Einfach die Multimediadose selbst versetzen und damit das Anschlusskabel vom Keller zur Dose einkürzen (das Kabel würde sicherlich 10-15 Meter weniger) wird doch sicherlich nicht so einfach funktionieren (Dämpfung o.ä.), oder?

Ebenso soll die Multimediadose in der kleinen Wohnung an eine andere Wand im Wohnzimmer verlegt werden, war ein Wunsch des neuen Mieters (dieser wird dann erst einen Vertrag bei Vodafone machen wenn er eingezogen ist).

Bezahlt sowas Vodafone und schickt einen Techniker oder muss ich es selbst bezahlen?
Wenn selbst zahlen, mit was für Kosten müsste ich da ca. rechnen, hat da jemand Erfahrungswerte?


Danke schonmal für eure Hilfe
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2552
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VF West] Multimediadose versetzen bzw. versetzen lassen?!

Beitrag von Menne »

10 bis 15 kürzer können die Pegel ändern, lass es vom Fachmann machen! Schlitze, Leerrohre kannste ja verlegen!
Der Glubb is a Depp!
Dani0815
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2020, 19:29
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Multimediadose versetzen bzw. versetzen lassen?!

Beitrag von Dani0815 »

Da mein Mieter die Dose und die Kabel über Putz hat verlegen lassen (vom Keller ins Obergeschoss), habe ich bereits alles zur Kellertreppe hin verlegt, die Dose müsste dort also nur noch an Ort und Stelle angeschlossen werden (und das zusammengerollte Kabel dort kürzen vorher)